Trennung aber dennoch Zweifel

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ! 16.05.10 - 21:45 Uhr

Guten Abend,

zu allererst. Ich habe anfang des Jahres schon einmal gepostet :
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&tid=2419070

Nun ist es also soweit, ich habe es nervlich nicht mehr ausgehalten und weil ich einfach Angst bekommen habe, irgendwann umzufallen und gar nichts mehr geregelt zu bekommen, habe ich den Schritt gewagt und mir und meiner kleinen Tochter eine schöne Wohnung gesucht.

Soweit so gut.
Mein Problem ist einfach, dass ich nun doch wieder vermehrt denke, ob ich zu voreilig handle...Also eigentlich denke ich mal so mal so. Sollte ich es vielleicht doch noch weiter aushalten!?!

Vor 4 Wochen suchte ich also ein Gespräch mit ihm. Ich war völlig verzweifelt, weil es einen Tag vor Mietvertrag unterschreiben war.
Er wollte nciht reden. Beschimpfte mich nur wieder und sagte :Reisende sollte man nicht aufhalten oder dir wird es ohne mich noch schlechter gehen oder eben tu was du nicht lassen kannst.

Seit zwei Tagen nun reißt er sich am Riemen. Das Trinken ist immer noch vorhanden, aber mit seiner Maulerei hält er sich teilweise zurück. Nun er sagte mir nun vorgestern er liebe mich ich solle bitte bleiben.
Wir hatten vorher schon das Gespräch, aber nun rückgängig machen würde bedeuten eine Menge Geld in den Sand setzen . Kaution , 3 MM meine ich damit. Nun, also soll ich doch ausziehen.

Mein Problem ist einfach...Ach ich weiß auch nicht.
Eigentlich möchte ich nicht hier bleiben. Mir ist nur noch schwindelig hier. ich sehne mich so nach Ruhe. Außerdem habe ich Angst, wenn ich wieder alles rückgängig mache nächste Woche wieder hier zu sitzen , genauso wie die Zeit davor und es zu bereuen. Es hat lange gedauert, bis ich es endlich gewagt habe diesen Schritt zu gehen.
Ich befürchte noch einmal könnte ich diesen ganzen nervlichen Stress der letzten 4 Wochen nicht so schnell aushalten.
Aber nur weil er 2 Tage etwas normaler wird, kann ich doch nicht hier bleiben?

Gut, es gab immer wieder Vorfälle . eigentlich auch heute Abend, der eigentlich nichts mit mir zu tun hatte. Seine Kinder waren hier.
Da er in einer Woche (mein Umzugstermin) mit seinem großen in Urlaub fährt (Ja ich weiß davon seit ca. 3 Wochen) hatten die zwei wohl gerangel.
Ich stand mit den beiden kleinen schon draußen am auto, weil ich seine Kinder heim fahren wollte.
Ich sags euch, so schreien hab ich ihn noch nie gehört. Beschimpfungen seinem Sohn gegenüber und auch müssen irgendwelche Gegenstände geflogen sein. Die stühle der Küche standen auch niccht mehr als ich später heim kam.
Da dachte ich mir "Will ich das für mich und mein Kind? Soll er unser Kind irgendwann auch so anreden"
Sein Sohn war völlig fertig und hat gezittert. Auch die zwei kleinen Mädels (1,5 und 8 ) haben geweint.

Ich habe solche Angst, dass ich es nicht schaffen werde.
Jetzt habe ich die Wohnung und gehe erst wieder ab September arbeiten.
D.h. momentan ziehe ich in eine leere Wohnung, da mir keinerlei Unterstützung lt .. aussage des Amtes zu steht.
Ich fragte wegen einem kurzzeitigen Darlehen um das nötigste zu beschaffen. Das Problem ist, bei Einzug hier, hatte ich meine Möbel fast komplett verkauft und weggeworfen, da er ein komplettes Haus besitzt, und seine Möbel hochwertiger waren.

Alles etwas wirr geschrieben ich weiß...
Vielleicht brauch ich einfach nur einen kleinen Trost, jemand der mir sagt, ich schaffe es auch so. Jemand, der mir sagt, eine Beziehung, in der der Vater ein Alkoholiker ist, schadet auch meinem Kind.

Meine Ärzte können mir wegen meiner Beschwerden niccht helfen, sie sagen es sei seelisch und ich müsse weg (aber was wenn ich einfach zu sensibel bin?)
Neulich meinte sogar meine Gyn. mein Kind hätte etwas an der Seele, ich müsste eine private situation bedenken.


Könnt ihr mir meinen Kopf waschen?
Tut mir Leid, dass ich so wirr geschrieben habe , ich musste es jetzt einfach mal geballt loswerden.

Wünsche euch einen schönen Abend
LG
!




Beitrag von maddi2704 16.05.10 - 21:53 Uhr

Du schreibst selber das du nicht zurück willst also zieh dein Ding durch.
Du hast nun einen großen Schritt gewagt,den solltest du nutzen schon alleine wegen dem Kind.

Einen Alkoholiker kann man leider nicht alleine heilen und auch er kann es nicht.Man kann lieb und nett sein aber son die Situation mit seinem Sohn zeigt das er sich nicht geändert hat und es auch nicht wird.Für Leute die so mit ihren Kindern umgehen habe ich kein Verständniss.

Es gibt viele Einrichtungen,die gebrauchte Möbel anbieten und ich denke für den Anfang ist es vollkommen ausreichend.
Dein Kind wird sicherlich ein eigenes Zimmer haben also kannst du das mitnehmen.
Frag doch mal im Bekanntenkreis,meist haben die auch noch den ein oder anderen Schrank.

Im großen und ganzen ist es aber egal ob du Möbel hast (eine Matratze tut es auch erstmal),sei froh das du von ihm los bist.

Du kannst und wirst es schaffen #klee

Beitrag von Gründe 16.05.10 - 21:54 Uhr

Hast du einen einzigen nachvollziehbaren Grund, bei ihm zu bleiben?
Du trauerst vergangenen Zeiten nach, jetzt, wo es ernst wird mit der Trennung, das ist verständlich.
So wie du deine Situation beschreibst, wird es dir überall besser gehen, als in deiner jetztigen Wohnung.

Beitrag von ! 16.05.10 - 22:04 Uhr

Ich danke euch...

Ja es ist schwer - er wird sich nicht ändern, das sagt er mir auch. Er sagt ich soll normal werden, deswegen denke ich immer, vielleicht war ich doch zu voreilig. Abe rmir geht es hier nicht mehr gut.
Mir tut es weh, wenn ih dran denke, dass er sagt er liebt mich und eigentlich lieb ich ihn ja auch noch aber ich einfach merke, dass es mich kaputt macht :(

Meine Eltern möchte mir gerne helfen mit der Einrichtung etc. aber ich denke immer ich muss das ja wohl als erwachsene Frau alleine wuppen können...

Ach wahrscheinlich hab ich grade nur Angst, weil ich so ohne alles da stehe.

Ich bin so froh, wenns vorbei ist, ich kann seit Monaten nicht mehr schlafen ...ich lauf rum wie ein absolutes Nervenbündel.

Ich danke euch

Beitrag von maddi2704 16.05.10 - 22:09 Uhr

Man muss nicht immer als erwachsene Frau/Mann alles alleine meistern.
Es ist sogar gut auch Hilfe annehmen zu können.

Wenn ein Mann so mit dir redet,dann ist das für mich keine Liebe.
Aber egal ob oder ob nicht,gehe deinen eigenen Weg.Lerne wieder zu LEBEN!!!!!!!!

Beitrag von ! 16.05.10 - 22:17 Uhr

Ja das wieder Leben lernen wäre wunderschön.
Schon alleine für mein Kind sie hat mich einfach chon zu oft weinen gesehen.

Mittlerweile brüllt sie schon, wenn ein Mann in der Nähe ist.
Das kann doch nicht sein, schon deswegen mache ich mir die größten Vorwürfe.

Beitrag von maddi2704 16.05.10 - 22:21 Uhr

Für dein Kind ist das natürlich schrecklich wenn sie alles mitbekommen hat.
DU brauchst keinen Mann der dich so behandelt.Davon gibt es genug auf der Welt :-[
Genieße die entspannte kommende Zeit mit deiner Tochter.Macht Unternehmungen,geht in den Park....macht alles was Spaß macht.

Deine Tochter muss langsam wieder Vertrauen zu Männern aufbauen aber das hat noch Zeit.
Denkt erstmal nur an euch...das ist wichtiger!!!

Beitrag von fühlemitdir 16.05.10 - 22:07 Uhr

...du schaffst das...

...ich gib dir einen guten rat...wenn du schon soweit warst und hast dir ne neue bleibe gesucht, dann geh den weg weiter...

...ich habe damals den fehler gemacht und bin geblieben...es wird nicht besser...

...wenn ihr eine chance habt, dann wenn du dein ding durchziehst und er es sieht, das du´s auch ohne ihn schaffst...

...wenn er sich dann noch nicht ändert und um dich kämpft, dann wars erst recht die richtige entscheidung...

...manchmal, aber wirklich nur manchmal schweist das eine beziehung wieder zusammen...aber realistisch geseh´n...ehr nicht...

...kopf hoch...du schaffst das...aller anfang ist schwer, aber du hast ein tolles kind und du bist es ihr schuldig in ruhe aufzuwachsen...

...schnapp dir die kleene und abmarsch in den sommer 2010....

...macht euch tolle mädelsabende...so hab ich´s auch geschafft...allerdings erst viel zu spät...mach nicht den gleichen fehler...

lg

Beitrag von ! 16.05.10 - 22:16 Uhr

Ja, das ist ja der Zwiespalt in mir - eigentlich freue ich mich auf ruhige Abende ohne Angst, dass wieder jemand den Herd anlässt - er schläft oft in unmöglichen Situationen ein. alleine im letzten Monat hab ich zweimal glück gehabt wieder wach zu werden, weils schon gebrannt hat in unserer Küche :(

Kämpfen wird er nicht, das hat er mir auch schon gesagt .
Er sagt wenn ich gehe, dann ist das mein Ding.
Erwarten solle ich nichts.
Er wird auch nicht kä,pfen. er ist nicht der typ.
Er hat ja schon zwei frauen mit zwei Kindern gehen lassen.

Er sagt mir: Es ist mir egal und wenn du die 5. Frau mit dem 5. Kind wärst.

Ja ich danke dir.,
ich hab auch schon oft gehört, wenn man schon mal so weit war es zu tun und es dann doch lässt, dass die Kraft erst meist viel viel später kommt.

Ich danke dir

Beitrag von psychotroll 17.05.10 - 08:51 Uhr

Guten Morgen!

Was gibt es denn da noch zu überlegen? Eine Wohnung hast du schon, ist ja schon mal ein Schritt.

Schau nach vorne. Er wird dir immer sagen, das er dich liebt usw.. Würde er dich lieben, würde er sich therapieren lassen.

Schluß. Punkt. Ende. Du hast schon angefangen, also bring es auch zu Ende.

Deinen Kopf kannst du dir selber waschen. Hör auf zu jammern und zieh es durch. Viel Erfolg!

MfG

troll

Beitrag von ! 17.05.10 - 20:57 Uhr

Hallo,

ich danke dir - vor allem der letzte Satz hilft mir wirkllich :)

Ich glaube ich brauch das einfach, dass mir mal jemand in den allerwertesten Tritt und mir sagt ich solle nicht soviel Jammern...

Ich danke dir ....

Grüße
!

Beitrag von xuxu1986 17.05.10 - 11:34 Uhr

Du machst genau das RICHTIGE!!!#liebdrueck

Dir wird es in Zukunft besser gehen und deiner Tochter somit auch! Zweifel nicht - es gibt keine andere Möglichkeit für dich!


Woher genau kommst Du denn? Frage wegen Möbel die ich noch so im Keller rumstehen habe.


LG:-)