Wer kann mir mal helfen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von malvm 16.05.10 - 22:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich schreibe gerade einige Bewerbungen für meinen Mann.
Er hat erfolgreich seine externe Prüfung bestanden (Fachkraft für Lagerlogistik)

In der Bewerbung würde ich gerne schreiben Bewerbung als Fachkraft (ist ja klar) aber Alternativ halt auch als Lagerist.

Wie schreibe ich das am besten, oder sollte man das lieber nicht machen?

Freue mich auf Antworten

#danke

Beitrag von sannchen12 17.05.10 - 08:33 Uhr

Hi,

was steht den in der Stellenausschreibung ?

Wenn sie einen Lagerist suchen bewirb dich auch als Lagerist und erwähne im Anschreiben das er eine Fachkraft ist.

Lagerist ist glaub ich auch die Beschreibung der Tätigkeit.
Eine Fachkraft sagt etwas über seine Qualifikation aus das geht dann aus den restlichen Unterlagen hervor. Das erhöht dann die Chancen.

Viel Glück

LG
Sannchen

Beitrag von malvm 17.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo,
leider erhöht das nicht immer die Chancen...er ist dann meist überqualifiziert#augen
Es gibt auch leider keine Stellenausschreibung, wir haben ein paar Bekannte die in Firmen arbeiten und die nehmen die dann mit;-)