Nicht schwanger aber eine Frage an Euch...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilalaunebaerin 16.05.10 - 22:24 Uhr

Guten Abend an alle und erstmal herzlichen Glühstrumpf zur SS!

Ich hab mal ne Frage. Ich hatte vom 11 bis 13 positive Ovulationstests also irgendwann in der Zeit meinen ES. Gestern morgen bin ich um 5 Uhr wach geworden und konnte bis 7 Uhr nicht schlafen, da mir so übel war, das ich immer wieder zur Toilette rennen musste :(

Heute morgen fing es ca. gegen 6 Uhr an, das mir nurnoch übel war. Durchfall oder Ähnliches habe ich nicht. Sonst geht es mir sehr gut.

Nun wollte ich Euch fragen, ob Ihr, bevor Ihr den positiven SSTest in der Hand hattet, schon irgendwelche Anzeichen hattet?

Da ich im ersten ÜZ bin und noch nicht viel Erfahrung habe, dachte ich mir, ich frage die, die schon schwanger sind. Ich glaube nicht das man so schnell schon was merkt, falls man schwanger ist, aber da ich es nicht genau weiss, bitte ich um Euren Rat.

Vielen Dank und entschuldigt das lange bla bla

Schönen Abend noch

Beitrag von ryja 16.05.10 - 22:29 Uhr

So früh Anzeichen. Das geht doch gar nicht, oder?
Ich tippe auf Magen-Darm-Virus. Geht eh immer gerne um. Hatte ich auch grad (ohne Durchfall)

Beitrag von jd83 16.05.10 - 22:30 Uhr

Ich habe es bei beiden SS nicht vor dem NMT gemerkt...in der ersten habe ich am NMT pos.getestet ohne Anzeichen (nur nachts von Baby geträumt) und bei der jetzigen SS sogar erst in der 6 SSW, weil ich eh unregelmäßige Zyklen hatte... also wie du siehst, gibt ein Paradebeispiel, jeder Mensch ist anders und ich denke, dass diese Ovutests usw. mehr Nerven kosten,als das sie letzlich helfen. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Die Babys kommen, wenn sie wollen und meist nicht umgekehrt ;-)

Beitrag von clementine25 16.05.10 - 22:30 Uhr

hallo ,

heißt dass dass dein es erst ca 5-3 tage her ist ? - ich hatte damals die erste übelkeit in der 7.-8 .woche, bis dahin NIX , keine einzige beschwerde. denke , du hast dir ein virus eingefangen. symptome sind das noch keine ( was aber nicht heißt dass du nicht trotzdem ss bist, nur hängen die symptome jetzt nicht mit einer ss zusammen...) gute besserung!

Beitrag von laboe 16.05.10 - 22:31 Uhr

Huhu!
Also ich hatte bei beiden Ss immer erst so in der 8. Woche Übelkeit. Aber dann leider richtig...#schwitz

Wenn ich das richtig verstanden habe, hattest du vor 3/4 Tagen deinen ES. Oder hab ich da was falsch gelesen?#gruebel

Dann kannst du noch gar keine Anzeichen haben.

Aber ich drücke feste die Däumchen, dass es geschnaggelt hat.#pro

Kann mich noch an meine Hibbelzeit erinnern...#zitter

Alles Gute dir!

Laboe (26.SSW)

Beitrag von lilalaunebaerin 16.05.10 - 22:33 Uhr

Ok, das habe ich mir nämlich schon fast gedacht. Hätte mich auch stark gewundert, wenn die "Anzeichen" schon so früh kommen würden.
Naja, dann geh ich wohl morgen mal zum Doc und lass mir was verschreiben...Trotzdem vielen Dank für Eure Antworten.

Liebe Grüsse

Beitrag von marquise 16.05.10 - 22:46 Uhr

Mir ist immer schon 4 Tage vor dem SST/eigentlichen Beginn der Mens übel. Aber kämpfe auch mit der Übelkeit extrem lange (bis 26./28. SSW) und sie dauert den ganzen Tag.
Also zusammenfassend: Man kann auch vor dem positiven SST Schwangerschaftsanzeichen haben.

Beitrag von deenchen 16.05.10 - 23:53 Uhr

In meinem 1. ÜZ damals hatte ich sehr bald sämtliche Schwangeschaftsanzeichen,die man sich nur vorstellen kann. Und wann dann herbe enttäuscht als die Mens kam.
Der Körper kann einen ganz schön was vorspielen wenn man sich etwas so sehr wünscht.

Beitrag von alischa06 17.05.10 - 01:08 Uhr

Hallo,

also ich hatte in dieser SS schon ca. eine Woche nach Eisprung extreme Übelkeit. Da das aber immer nur abends war, dachte ich die ersten zwei Male, dass mit dem Essen was nicht in Ordnung war. Als mir aber nach vier Tagen immer noch abends total schlecht war und ich die einzige war, bin ich das erste Mal auf die Idee gekommen, dass ich vielleicht schwanger bin. Der SST hat dann auch bereits bei ca. ES +11 positiv angezeigt.

In meiner letzten SS hatte ich aber vor NMT keinerlei Anzeichen.

LG und viel Glück.

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (10.SSW)