Vitamin D Tabletten - Spuckbaby

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von twinkles 16.05.10 - 22:43 Uhr

Hallo zusammen!

Ich gebe meiner Kleinen (fast 8 Wochen) vor dem Stillen die Vit.D Tablette immer in die Backentasche.
Fast jedes mal wenn sie ihr Bäuerchen macht spuckt sie sehr viel.
War dann die ganze Tablette dabei - bekommt sie dann noch genug? Oder ist das nicht so wichtig?

Bei wem ist das noch so?

Beitrag von schnucki025 16.05.10 - 22:45 Uhr

hi,

du kannst die Tablette auch mit wasser auflösen und ihr mit einen Plastiklöffel geben vor dem Trinken, so habe ich es immer gemacht.


lg schnucki

Beitrag von ficus 16.05.10 - 22:48 Uhr

Hallo,
ich hab keine Vitamin D Tabletten oder Tropfen gegeben und finde das auch nicht notwendig.
LG
ficus

Beitrag von rmwib 16.05.10 - 23:07 Uhr

Kannst Du auch weglassen ;-)

Beitrag von twinkles 16.05.10 - 23:14 Uhr

Dann ist gut! Hatte schon ein schlechtes Gewissen, weil die Tabletten entweder ausgespuckt oder vergessen wurden.#schein;-)

Beitrag von petriheil80 16.05.10 - 23:15 Uhr

hallo!

wenn du die weglässt, dann benötigt dein baby viel sonneneinstrahlung auf die nakte haut! Vitamin D ist für stabile knochen. das ist wichtig!!

mein mittlerer hat die tablette und auch das öl nicht vertragen!
lässt du sie nur bäuerchen am ende des stillens machen oder auch mittendrinn? es gibt auch vigantol öl, davon gibt man einen tropfen.

lg petriheil80

Beitrag von tanteju78 17.05.10 - 12:00 Uhr

Ich denke mal, dass sie zumindest einen großen Teil der Tablette im Magen behält. Das Spucken sieht zwar immer nach Rieeeeesenmengen aus, aber im Grunde ist es ja eher wenig. Zumindest sieht man meinem Sohn nicht an, dass er so viel und oft spuckt--er ist richtig propper :-) (er spuckt teilweise 2 STunden nach dem STillen ---also kurz vor dem nächsten Stillen---noch...)

Beitrag von lienschi 17.05.10 - 12:51 Uhr

huhu,

ich würde an Deiner Stelle das Vigantol-Öl geben.

Ein Tropfen nach dem Trinken/Spucken direkt in den Mund, das wird über die Mundschleimhaut schneller aufgenommen als die Tabletten.

Grundsätzlich finde ich das Vitamin D3 schon wichtig und würde es nicht komplett weglassen.

lg, Caro