Lana = Anal ???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von santaclause 17.05.10 - 01:29 Uhr

mein mann und ich möchten unser kind gern lana nennen.
jetzt ist uns beim schreiben aufgefallen das es rückwärts anal heißt.
ich bin nun echt am zweifeln.
glaubt ihr kinder denken so weit und ärgern sie wegen ihrem namen?

Lara fände mein mann auch noch gut aber das bedeutet rückwärts ja Aral.

ich weiß jetzt auch net was ich machen soll.

lana ist unser traumname, und das schon seit jahren :-(

Beitrag von estate 17.05.10 - 01:55 Uhr

Also, ich denke, das wird in der Grundschule schon mal aufkommen, das Thema. Ich erinner mich noch dran, dass wir alle in der Schule mal rueckwaerts schreiben mussten im Deutschunterricht, sozusagen als "Geheimsprache" (war so ein Kapitel im Deutschbuch) und da haben wir uns immer mit unserern Namen rueckwaerts gesprochen angeredet ne Weile lang. Das ist dann natuerlich mit dem Namen Lana bloed. Allerdings muss ich halt auch sagen, dass selbst im Falle dass so was mal in der Grundschule aufkommt, das bestimmt nicht ewig anhalten wird und fuer mich waere das jetzt kein Grund mein Kind nicht so zu nennen, wenn das mein Traumname ist.

Beitrag von stellina2384 17.05.10 - 05:51 Uhr

also ich würde mein Kind nicht so nennen, da sind die Hänseleien vorprogrammiert.
Wie oft haben wir unsere Namen rückwärts gesprochen oder geschrieben.
Ich würd mir nen anderen Namen aussuchen, ehrlich.

Beitrag von dgks23 17.05.10 - 06:32 Uhr

Hallo!!

Also ich finde Lana sehr schön! Ich weiß nicht ob das wirklich aufkommt das sie Anal genannt wird!
Im Grunde kann man doch aus jeden Namen irgendwas hässliches machen!
Vertrau auf dein Bauchgefühl!

lg dgks23

Beitrag von zaubertroll1972 17.05.10 - 08:25 Uhr

Hallo,

Daß Lana rückwärts anal bedeutet ist mir auch schon aufgefallen und ich würde den Namen nicht wählen. Das wäre mir too much.
Abgesehen davon daß es auch wie Rama und Lama klingt.
Lara finde ich nicht dramatisch aber haut mich nicht um.

LG Z.

Beitrag von katjafloh 17.05.10 - 09:03 Uhr

Hallo,

also ich würde Lana auch nicht wegen dem rückwärts anal nehmen. Wie wäre es denn mit folgenden Namen und dann als Spitzname Lana?

BELANA #verliebt
ALANA
DARLANA
ELANA
MELANA
MILANA
PHILANA
SOLANA

LG Katja + Jannik & Elisa

Beitrag von santaclause 17.05.10 - 14:38 Uhr

auf die idee bin ich ja noch gar nicht gekommen. danke :-)

Beitrag von katjafloh 17.05.10 - 15:06 Uhr

#bitte#winke

Als Aussenstehender hat man einen klareren Blick auf die ganze Sache. ;-)

LG Katja

Beitrag von diba 17.05.10 - 09:14 Uhr

hallo



meine püppi heist lana...und ich liebe diesen namen immer noch.


mir hatte man hier damals auch gesagt,bloss nicht,lese das mal rückwärts.mir ist es nämlich vorher nie in den sinn gekommen,namen umzukehren um zu sehen,wie sie dann ausgesprochen werden.


lass dich nicht verunsichern,wenn du den namen schön findest,würde ich ihn auch nehmen.


liebe grüsse diana mit leon,robin und lana

Beitrag von muckelina81 17.05.10 - 09:32 Uhr

in der schule haben wir immer viel rückwärts geschrieben,also ich würd den nicht unbedingt nehmen;-)
LG Jasmin

Beitrag von firewomen73 17.05.10 - 10:05 Uhr

hi!

ich würde hinten noch ein "H" dran hängen!

LANAH

;-)

Beitrag von julie8r 17.05.10 - 10:31 Uhr

Hey,

geht leider gar nicht, finde ich, auch wenn der Name schön klingt. Kinder lesen und schreiben und sagen gerne Dinge rückwärts, ein weit verbreiteter Sport. Das wird ihr eines Tages SEHR peinlich sein, glaub mir.

Ich kenne (ganz entfernt) ein Pärchen, dass gedankenlos das 2. Töchterchen Lana genannt hat. Erst als die kleine dann ein Armkettchen mit Buchstabenperlen anhatte, die falschrum aufgefädelt waren, isses den beiden aufgefallen. Die Mutter hat eine totale Sinnkrise gekriegt und hat jetzt schon Angst vor dem Tag, an dem die Kleine zur Schule gehen wird...

Tu's nicht…

#blume Julie

Beitrag von lieschen2007 17.05.10 - 11:23 Uhr

Wenn Euch der Name so gut gefällt nehmt ihn und lasst das ganze Geschwätz!

1. Erwachsene sprechen den Namen in der Regel nicht rückwärts

2. kann mir nicht vorstellen das die Kinder in der Schule wissen was anal überhaupt ist. War das nicht in der GS als man rückwärts gelesen hat?

3. es gibt meiner Meinung nach wesentlich schlimmere Namen!

LG Steffi

Beitrag von julie8r 17.05.10 - 11:32 Uhr

Hey,

da würde ich Dir widersprechen: Früher wusste kein Grundschulkind, was "anal" bedeutet. Aber mittlerweile ist das anders...

Julie

Beitrag von lieschen2007 17.05.10 - 11:45 Uhr

Aber es ist doch anscheinend so, dass sich die Erwachsenen sich die meisten Gedanken über den Namen machen. Die meisten Kinder akzeptieren den Namen einfach. Das Kind heißt so und fertig! Hänseleien gibt es immer auch wenn das Kind einen scheinbar normalen Namen hat. Meiner Meinung nach wird das Thema "Namen" von vielen überbewertet und die meisten Diskussionen sind lächerlich! Da müssen alle Namen der Familie aufeinander abgestimmt sein oder auf den selben Buchstaben enden und mit dem selben Buchstaben beginnen oder genau anders herum....

Wenn der Name gefällt ist doch alles gut, oder?

Gruß Steffi

Beitrag von lucie.lu 17.05.10 - 11:40 Uhr

Oh mann, lass Dich hier doch nicht verunsichern!!

Du schreibst, dass Lana Euer Traumname, schon seit Jahren, ist!
Also nimm den Namen auch, fertig.

Zu jedem Namen findet sich was doofes, wenn man will.

Unser Sohn heißt Nick, davon wurde uns aberaten, weil sie ihn in der Schule dann Nick-Fick nennen würden. Tja, oder eben nicht - wer weiß schon im Voraus, wie die Kinder Euer Kind später nennen würden - vielleicht hat es an sich einen Spitznamen wg. irgendwas, was mal passiert ist..

Nehmt den Namen, den Ihr wollt, fertig..

Wobei ich den Vorschlag mit dem H , also Lanah, auch schön finde..

LG - Lucie

Beitrag von principessa81 17.05.10 - 14:37 Uhr

...also wenn das euer absoluter Traumname ist, dann würd ich den auch nehmen! Würde in aber wahrscheinlich auch eher LANAH schreiben!
Unsere Kleine wird Amelie heißen, auch wenn der Name einen medizinischen Hintergrund hat...

Beitrag von santaclause 17.05.10 - 14:45 Uhr

ich danke euch für die ganzen antworten.
ich fand den vorschlag mit dem h am schluss und den namen die mit lana enden super.
auf solche ideen sind wir noch gar nicht gekommen.
werden uns für eines der beiden auf jedenfall entscheiden.
welche variante es wird darf mein mann entscheiden :-)

ps. hab meine 11 jährige nichte gefragt ob sie den namen mal rückwärts sagen würde. als sie es getan hat ist ihr kein kommentar dazu eingefallen. sie weiß also nicht was anal bedeutet. wollte sie jetzt aber auch nicht direkt auf anal ansprechen nicht das ich ihr noch solche wörter beibringe :-)