flüssige Medikamente im Flugzeug?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von sumsifast 17.05.10 - 07:39 Uhr

Hallo!

Wir wollen in etwa zwei Wochen in den Süden fliegen. In diese Zeit fallen Tage, an denen ich Spritzen setzen muss. Mein Arzt meinte, ich bekomme eine Bestätigung und mit der soll es kein Problem sein, die Fertigspritzen mit an Bord zu nehmen. Hat jemand Erfahrung mit z.B. Insulin ect.? Ich würde auch am Flughafen anrufen, aber es gibt keine eigene Stelle für Sichterheitsbestimmungen und unter Zoll fällt das doch nicht. Vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen. Danke!

Lg Sumsi

Beitrag von italyelfchen 17.05.10 - 09:59 Uhr

Huhu,

mit dem entsprechenden Attest vom Arzt ist das kein Problem! Medikamente, die während der Reise gebraucht werden, sind von der Flüssigkeitsregelung ausgenommen! Die Spritzen sind halt spitz, das mußt Du Dir bestätigen lassen!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von isa22 17.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo Sumsi,
ich weiss nicht, ob du das noch liest aber ich kann dich beruhigen. Mit Attest ist das kein Problem. Ich arbeite bei Lufthansa und es gab an der Sicherheitskontrolle nie irgendwelche Probleme.
Lieben Gruss,
Isa

Beitrag von jennyspike 17.05.10 - 20:29 Uhr

Huhuuu Sumsi,

mein Mann ist Diabetiker und hat mit der Bescheinigung bisher an keinem Flughafen Probleme gehabt.

LIebe Grüße,
Jenny