IUI+12 und sooooooo nervös :-)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von miss-micha 17.05.10 - 08:20 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben...

ich bin ja sooo nervös, denn der große Tag rückt immer näher und ich hab hier keinen, mit dem ich hibbeln kann....
der Einzige, der von der IUI und dem anstehenden Bluttest weiß, ist mein Schatz und der ist nicht da... hab ihm gestern versprochen, nicht ohne ihn zu testen... und jetzt werd ich immer nervöser und kann mit keinem drüber sprechen :-(

meine Kurve sieht toll aus, aber das liegt ja am Utrogest.. (wobei, meine Kurven sehen immer ganz gut aus!!) und auf meine ganzen Symptome geb ich auch nichts, denn die stehen ja alle im Beipackzettel...

irgendwie denk ich, nach mehr als 4 Jahren, dass es auch diesmal nicht geklappt hat... und das ich gar n icht mehr schwanger werde...

irgend jemand vielleicht paar aufmunternde Worte für mich? vielleicht Erfolgsberichte von jemandem, bei dem es auch bei der ersten IUI direkt geklappt hat???
Ach ja, war e IUI im Spontanzyklus... und mein ZB ist in meiner VK....

#danke
#winke

Beitrag von petra2105 17.05.10 - 08:57 Uhr

Hallo

Ich kann deine Nervösität gut verstehen .Ich war am Freitag beim BT weil ich da IUI+14 war .Leider ist der Test bei mir Negativ ausgefallen.

Aber mach dich nicht verrückt ,ich habe schon viele Frauen kennengelernt
die beim 1.IUI Schwanger wurden.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen


LG Petra

Beitrag von redsea 17.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo,

die Chance bei der 1. IUI schwanger zu werden ist am höchsten, danach sinkt die Chance und ab der 4. IUI sind nur mehr geringe Chancen da.

Bin damals auch bei der 1. IUI schwanger geworden, leider war es aber dann eine FG in der 8. SWW.

Viel Glück!

LG
Redi

Beitrag von lea4 17.05.10 - 13:11 Uhr

tagtag tag miss.micha..

oh man 4J ist auch wirkl.eine langgggge zeit bei uns waren es bissel übe 3J(lese mal meine VK)

bei uns wusste auch nur mein schatz u meine schwester v.d.IUI`s..

ich kenne auch einige bei denen es bei der ersten IUI gekllappt hat, also v.daher kanns ja auch schon ein kleines zwergchen in dir sein..denk positiv!!

wir haben 2 IUI`s hinter uns..Juni08 u juli08 beide male wurde bei mir mit clomi stimuliert..hatte damit auch ES..
erste IUI war leider nix..

aber bei der 2ten IUI war ein kleiner Bauchzwerg in mir..

ich hatte nach der 2ten Insemination bei Es+8/9 das mein Busen gespannt hat u gejuckt u prall war..(hatte i sonst nie)..dann bei ES + 14 test gemacht !Positiv!
jeder körper ist anders!!es ist normal das man nichts merkt auch wenn man noch sonstwie weit in seinen körper hineinhorcht, was einen eh nur verrrrrrückt macht ...

v.meinem schatz d.kleinen waren net so berauschend...

ich wünsch Dir ganzzzzzzzzzzzz ganzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz viel glück...

halte noch 2 tage aus u dann teste..

vlg lea

also mach dich net verrückt!!

Beitrag von miss-micha 17.05.10 - 13:41 Uhr

Vielen Dank ihr Lieben für eure aufmunternden Worte.... hatte heute auf Arbeit gut zu tun, von daher war ich abgelenkt, aber jetzt wo ich wieder allein an meinem Schreibtisch sitze, kommen die Gedanken zurück...

ich war ja schon mal schwanger... leider hatte ich eine Fehlgeburt... und jetzt horche ich immer in mich rein, ob ich die selben Anzeichen hab...

zum Beispiel musste ich 11 Tage nach ES ständig Pipi, diesmal muss ich das nicht....
12 Tage nach ES tat meine Brust wie verrückt weh... auch das ist nicht so direkt der Fall... damals waren es die Brustwarzen, jetzt tun mir durch utrogest mehr so die Seiten der Brüste weh...

und irgendwie hab ich es damals auch gewusst... und diesmal weiß ich, dass ich nicht schwanger bin, irgendwie :-(

Ich weiß, abwarten und Tee trinken und immer schön optimistisch bleiben,,,, das hab ich mir 50 Zyklen lang gesagt, aber irgendwann ist mal der Punkt, an dem kann man nicht mehr positiv denken :-(