Wie ist das mit der Pille danach und so? Gynefix alternativ?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von bienemajaundwilli 17.05.10 - 10:13 Uhr

Hallo!

Ich hatte am 10.05. den ersten Tag meiner Periode.
Mein Zyklus dauert normal 26 - 28 Tage (eher 26).
Ich verhüte nicht hormonell, mit Kondom.
Heute morgen (17.05) hatten wir einen Verhütungsunfall.
Ist es sehr wahrscheinlich, schwanger dadurch zu sein?
Bei unseren beiden Kindern hatten wir immer sofort einen Volltreffer, da hatte ich einen exakten 28 Tage Zyklus mit monatl. ES und es hat jedes mal sofort so geklappt, wie wir wollten.
Seit der Kleinen habe ich einen etwas unregelmäßigeren Zyklus, aber dennoch spüre ich oft den Es (Mittelschmerz) achte aber nicht mehr sooft drauf.
Oder ist es eher unwahrscheinlich von den Daten her, dass was passiert sein kann?

Wie verhält sich das mit der PD? Wie lange kann ich sie nehmen und vor allem welche Nebenwirkungen hat sie??? (Ich vertrage keine Hormone)

Stimmt es, dass die Gynefix Einlage auch eine Alternative zur Pille danach sein könnte?

Danke

Beitrag von malkin 17.05.10 - 11:11 Uhr

Puh - über PD und Gynefix weiß ich nichts, aber lass uns mal gemeinsam rechnen:

Wir gehen von einem ES an 26-14 = 12 aus, das ist am Freitag, 21.5.
Heute ist der 17.5., ZT 8.

Also 4 Tage vorher. Du wirst offenbar relativ leicht schwanger ... Ich würde da nichts riskieren, wenn ihr ganz sicher keins wollt. Lieber direkt heute zur FÄ gehen und das mit ihr diskutieren. Tag 4 ist an sich zwar nicht gerade wahrscheinlich, aber durchaus schon im kritischen Bereich.

Viel #klee!

Beitrag von lange her 17.05.10 - 16:32 Uhr

Hallo,

ich habe verschiedene Pillen genommen und sie nie richtig vertragen. Zwischenblutungen, Übelkeit, Migräne, STIMMUNGSSCHWANKUNGEN, sexuelle Unlust, Kopfschmerzen...naja, die ganze Palette halt, war es das eine nicht, dann eben das andere.

Ich würde nie mehr mit Hormonen verhüten, allerdings wäre jetzt auch ein "Unfall" für mich nicht schlimm.

Vor einigen Jahren habe ich mal die PD genommen, und obwohl alle sagen, dass das "Hammerhormone" seien, habe ich keine Probleme damit gehabt. Klar, eine starke Blutung und Schmerzen etwa wie bei einer heftigen Mens, aber ansonsten war es vom körperlichen her nicht so eine große Sache.

Du kannst sie bis zu 72 Std danach nehmen, je schneller, desto besser. Ich musste damals 2 mal 2 nehmen, aber da gibt es sicherlich verschiedene Präparate.

Ich habe auch gehört, dass man sich eine Spirale legen lassen kann mit dem gleichen Effekt. Da du dich aber bis jetzt auch nicht für die Spirale als Verhütungsmittel entschieden hast, warum solltest du sie jetzt nehmen? Wenn sie liegen bleiben soll zur Verhütung, ok, ansonsten würde ich denke ich, eher zur PD neigen, immer vorausgesetzt, du bist sicher, dass du das Kind nicht willst.

Für beides musst du eh zum FA, also laß dich am besten dort beraten.

Alles Gute