Was kann das sein

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von umkassem 17.05.10 - 10:27 Uhr

Hallo zusammen

Ich muss hier mal mein Leid klagen.Mein Sohn war noch nie ein guter Schläfer,habe auch einige male hier schon geschrieben.Mittlerweile bschläft er bei uns im Elterbett.Was am Anfang auch ok war.Ich muss dazu sagen er hat früher immer alleine in seinem Bett geschlafen bei uns im Schlafzimmer.Jetzt hat er sein Kinderzimmer.Es ist wirklich so das ich mittlerweile keinen Spaß mehr habe Mutter zu sein.Selbst die Frau in mir ist weg.Der kleine wird am 24 11 Monate. Er klebt an mir und an meinem Mann.Ich komme im Haushalt zu nix mehr er hängt überall zwischen.Spielt nicht mit sich sondern nur wenn ich im KInderzimmer sitzte.Aber ich kann doch nicht den ganzen Tag da sitzen.Er schläft zu Zeiten wo er will.Er ist wann er will.Und schreit so bald ich ihn weg setzte oder in sein Kinderzimmer bringe.Duschen kann ich auch nicht dann schreit er.Ins Bett bringen geht schon lange nicht mehr.Abend schläft er dann wann er will mal 21,22,23 wie er will und ich halte die Augen so lange auf bis er pennt.Ich kann Abends nix lesen nix aufräumen nix Intimes.Wenn er dann schläft dann wacht er 1 Stunde später wieder auf.Und will nicht mehr schlafen vor allem wenn er Papa sieht.Der ja logischerweise auch in dem Ehe Bett schläft.Und Fern sehen möchte.Wo ich denke das störtr das Kind wenn Tv läuft.Und Strahlen und so.Ich bin echt am Ende ich habe kein eigenes Leben mehr.NUr MUTTER 24 std.klebt er an mir.Ich finde das ja schön aber der geregelte TAgesablauf so wie NAchts das muss doch zu schaffen sein.Ich fühle mich so bestimmt von meinem Sohn.Das kann doch nicht sein.HAbe dem nächst auch mal nen Termin bei der Schlafberatung irgendwas muss ich ja falsch machen.Ich kann dieses wütende schreien echt nicht mehr hören.Es ist echt nervig.Sorry aber ich brauche auch mal Ruhe wenigstens Abends mal.Irgendwas muss ich doch falsch machen.


Beitrag von mamiskleinermann 17.05.10 - 11:07 Uhr

Hallo,

erstmal #liebdrueck. Ich weiß wie es Dir geht. SO war unser Kleiner auchmal. Als ich deinen Text gelesen habe dachte ich du redest von meinem Sohn.

Also wir haben angefangen Tagsüber feste Schlafenszeiten einzuführen. Schau wie lang dein Kleiner nach dem Schlafen wach ist und versuche so den Rythmus einzuführen. War bei uns auch sehr sehr schwer aber es hat geklappt. Er schläft nun von 19.30 Uhr bis 5 Uhr da trinkt er dann ne Flasche und schläft dann bis 8 Uhr weiter.
Wenn dein Kleiner ausserhalb seiner Zeiten schlafen will dann halt ihn wach auch wenns schwer ist. Die meisten Kinder finden Ihren Rythmus von alleine aber es gibt auch Kinder denen man den Rythmus vorgeben muss. Wenn du das nicht machst dann wirst ewig Probleme haben. Meine Schwägerin ihr kleiner ist nun3 Jahre und hat immer noch keinen Rythmus. Steht nachts auf und will spielen usw.

Das mit dem Beschäftigen denke das wird besser wenn er mal laufen kann. Ansonsten einfach halt mal schreien lassen. Wenn er weiß das du jedesmal angerennt kommst wird er immer heulen. Bleib für den Anfang bei ihm im Raum beschäftige dich aber mit was anderem (Wäsche zusammenlegen, Bügeln usw) Rede mit Ihm wenn er weint aber gib nicht nach und setzt dich immer zu ihm. Er muss lernen das es auch mal ohne Mama gehn muss.

Drück Dir die Daumen das es bald besser wird.

Lg