Weiß nicht was ich machen soll :(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von daniela90 17.05.10 - 10:34 Uhr

Hallo zusammen,

hab da ma ne Frage an euch ....

bin jetzt anfang des 2 Monats schwanger und hab heute einen Termin um Vertrag unterzeichnen bei meinem zukünftigen Arbeitgeber dieser weiß allerdings nichts davon das ich SS bin...

ich weiß nun nicht ob ich so ehrlich sein soll und es ihn sagen soll und damit riskiere das ich die stelle nicht bekomme oder ob ich es ihm erst nach der 6 wöchigen probezeit sagen soll damit ich nicht mehr gekündigt werden kann. #zitter

was würdet ihr denn tun ?? Fair und ehrlich sein oder einfach für sich behalten ??

Liebe Grüße

Daniela

Beitrag von angi1987 17.05.10 - 10:38 Uhr

Also bist du erst in der 6.Woche oder so?!
Dann würde ich eh warten bis zum Ablauf der 12. Woche da es ja bis dahin auch noch recht gefährlich ist.
Vorher würde ich es dem AG nicht sagen, Probezeit ist dann auch rum bis dorthin.
Aber du bist auch in der Probezeit geschützt und unkündbar (zumindest aufgrund der SS nicht)

Beitrag von hardcorezicke 17.05.10 - 10:39 Uhr

es bleibt jedem selber überlassen...ich würde ehrlich sein... denn wenn du nicht ehrlich bist wirst du vieleicht nen schlechten start in den job bekommen.. so kannst du aber zeigen das du gewilllt bist trotz der schwangerschaft zu arbeiten

Beitrag von maikiki31 17.05.10 - 10:40 Uhr

Mh,

also was heisst fair sein....

Wir Frauen sind immer sooooo fair...

Ich würde die Stelle annehmen und auch erst ab der 13 SSW BEscheid geben...vorher kann soviel noch passieren...

Ausserdem kannst du doch die Zeit bis zum Muschutz arbeiten ( WAS arbeitest Du denn?).

Mach Dir nich so einen Kopf...ich hab mir zwar auch Gedanken gemacht aber eingentlich sollte man AN SICH denken und nicht an andere!


LG Maike

Beitrag von stellina2384 17.05.10 - 10:42 Uhr

da Du ja wirklich noch sehr frisch schwanger bist, würde ich nichts sagen und einfach unterzeichnen. Ok wenn es jetzt ein Job ist der gefährlich ist für Dich und das Ungeborene, würde ich natürlich was sagen. Aber sonst nicht!
Ich mein zu dem Zeitpunkt kann es ja gut sein dass man es selbst noch nicht weiss #schein

Beitrag von tm270275 17.05.10 - 10:45 Uhr

Auch ich würde ehrlich sein - fürchte, wenn Du ihm in 6 oder 8 Wochen sagst, dass Du #schwanger bist, dann könnte es sehr, sehr unfein werden... Dein AG wird Dir sicher vorhalten, dass Du es bereits bei Vertragsunterzeichnung wusstest.... (auch wenn man es nicht sagen MUSS!!!).... dennoch: ehrlich währt am längsten!

Ich war auch schwanger, als ich bereits die Zusage für einen neuen Job hatte. Hab es meinem zukünftigen Chef direkt erzählt und es gab keine Probleme... hab sogar gleich nach meinem Mutterschutz wieder ein paar Stunden zu arbeiten begonnen....

lg tessa

Beitrag von hagena 17.05.10 - 10:46 Uhr

Hey Daniela,

also ich sehe das auch so wie Maike. Könnte ja auch sein, dass du noch gar nichts von deiner SS weißt (theoretisch möglich). Mal davon abgesehen ist es allein deine Sache, wen du wann über deine SS informierst (es sei denn, du arbeitest irgendwo, wo deine SS gefährdet sein könnte).

Ich kann mir gut vorstellen, dass dich dein Gewissen etwas plagt #schwitz, aber das sollte es nicht. Schließlich müssen Arbeitgeber immer damit rechnen, dass eine Frau, die sie einstellen, irgendwann mal #schwanger wird. Bei dir ist das eben jetzt so.

#klee bei deiner Entscheidung!

#herzlich, Nadine