Musste ein Sternchen ziehen lassen, dem anderen Süßen gehts gut

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von guinevere1982 17.05.10 - 10:46 Uhr

Ich gehöre eigentlich nur zur Hälfte hier herein. Die andere Hälfte gehört noch zur Schwangerschaft.
Habe heute erfahren, dass eines der Zwillinge es nicht geschafft hat.
Dies sei häufiger als man denkt, einfach auch von den Anlagen her. Bin nun wirklich im Zwiespalt. Auf der einen Seite traure ich natürlich.
Auf der anderen Seite bin ich froh, dass es dem anderen Baby gut geht und es sich normal entwickelt.
Weiß im Moment nicht so richtig, wie ich damit umgehen soll.


LG,
Guini

Beitrag von tauchmaus01 17.05.10 - 11:35 Uhr

Hallo,

das tut mir leid. Auch bei mir waren es mal 2 Kinder. Eines davon hat sich aber nur weiterentwickelt.
Nun ist sie schon 7 Jahre alt und ein Schulkind.

Hab mir oft vorgestellt wie es wohl wäre wenn meine Tochter im Doppelpack da wäre......so ist es aber einfach genau richtig. Es wird seinen Grund gehabt haben.

Weißt Du, nachdem ich erfuhr dass das eine nicht mehr da war war ich auch erleichtert, da braucht man kein schlechtes Gewissen haben. Das Leben zählt und Du trägst eines unter Deinem Herzen.

Erst seitdem die Ultraschalldiagnostik so gut ist weiß man dass eine Menge Schwangerschaften mit einer Mehrlingsanlage beginnen und sich eines oft zurückentwickelt. Freu Dich auf Dein Baby und geniesse trotz der Trauer die Schwangerschaft und Geburt.

Heute betrachte ich den Zwilling noch nicht mal als mein Sternchen. Ich war in der 7 Woche als es auf einmal nicht mehr da war, also ganz früh.

Da wird eine Menge nicht gestimmt haben denk ich, es war einfach nicht "richtig gebaut".

So, und nun schick ich einen kleinen Gruß an Dein Baby im Bauch "Hey Kleines, wachs schän fleissig und mach der Mama eine große Freude mit deinem ersten Schrei in 30 Wochen#schrei

Mona

Beitrag von hannah.25 17.05.10 - 19:28 Uhr

liebe guini,

lass dich mal fest drücken #liebdrueck

dein gefühlschaos kann ich gut verstehen. immerhin hast du freude und trauer in dir.
es ist normal, dass du um dein sternchen trauerst. denn auch auf dieses würmchen hast du dich gefreut. und natürlich weißt du, dass du auch glücklich bist, dass das andere baby dir geblieben ist.
ich denke, du darfst beide gefühle rauslassen. würde ich genauso tun.

und natürlich weißt du auch, dass du dich auf dein baby in deinem bauch konzentrieren wirst und alles für sein wohl tut.

ich denke, dass du diese gefühle hier rausgelassen hast, hat dir eh schon gut getan!

ich wünsch dir alles, alles gute und drück dir fest die daumen, dass das zwillingssternchen gut auf sein geschwisterchen aufpasst!

alles liebe
hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen und #ei#ei (6.ssw)

Beitrag von melli-4 17.05.10 - 22:15 Uhr

Hallo Guini,
das tut mir sehr leid. Ich habe das auch erleiden müssen, es ist schon lange her aber trotzdem werde ich mein #stern nie vergessen.

Ich sehe jeden Tag ein Stück#stern davon wenn ich meinen Sohn sehe...

Beitrag von froehlich 17.05.10 - 23:43 Uhr

Hi! Ich würde unverkrampft damit umgehen. Hört sich so an, als seist Du noch in einem sehr frühen Stadium der Schwangerschaft. Da passiert sowas eben einfach doch recht oft (war bei mir auch so). Ehrlich gesagt: ich hab da nicht sehr lange drüber nachgedacht. Früher, als Ultraschall noch ein Fremdwort war, haben die Frauen überhaupt nicht gemerkt, wenn so ein früher "Zwilling" abging. Manchmal denke ich, das war besser so. Ich persönlich finde es nicht besonders hilfreich, in so einem Fall in Sternchenmetaphern zu denken.....ich hab einfach Mühe damit. Die Anlagen für ein zweites Kind waren ja offenbar einfach nicht wirklich da. Ausserdem finde ich, daß Du ein Recht darauf hast, Deine Schwangerschaft möglichst unbeschwert zu genießen - und das Kleine, das in Deinem Bauch heranwächst auch!

Viel Glück und mach Dir keinen Kopf