4j.alt geworden und nun "richiges" LEGO? Will nur noch Lizenzspielzeug

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bine080 17.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo, Ihr Lieben !
Mein Kleiner ist im April 4 J. alt geworden und seit fast dieser Zeit beobachte ich, dass er (wahrscheinlich auch wg. den größeren Kindern im KiGa) jetzt total auf Lizenzspielzeug steht#augen
Auch sein Lego Duplo (womit er aber auch noch nie wirklich viel spielte) steht nun ganz hinten in der Ecke.
Ist es noch zu früh für richtiges Lego? Habt Ihr Erfahrungen,wg. der Motorik?

Im Moment steht er total auf alles Japan-Spielzeug:#schock Pokemon,etc....... wobei wir (noch) versuchen,es nicht zu unterstützen,aber ich denke mal, unser Widerstand bröckelt langsam.....

Danke und lg,
Bine+Florian *5.4.2006

Beitrag von criseldis2006 17.05.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

Laura spielt schon mit dem kleinen Lego seit 2,5 Jahre alt ist.

Sie hat es bei ihrer Cousine entdeckt und wollte es auch haben.

Sie spielt aber auch weiterhin mit Lego duplo.

LG Heike

Beitrag von loonis 17.05.10 - 11:57 Uhr




Meine Kleine spielt mit dem großen u. kleinen Lego ...sie ist Ende Jan. 3 geworden u. sehr gern auch mit Playmobil.

LG Kerstin

Beitrag von wort75 17.05.10 - 12:11 Uhr

nun, probiers doch mal mit einer kleinen legobox mit normalen steinen. oder leih dir von wem eine kiste steine aus - so richtig was zum nachbasteln wird kaum schon gehen, aber eine trommel voll klötze und böden ausleihen wäre sicher toll für den kleinen. wir haben immer noch duplo. wir haben leider eine megagrosse kiste voll - "leider" weil wir so kaum je auf normale legos umsteigen können - er liebt die grossen, und die gehen in der familie rum. sind schon in der 3! generation!!! naja, verschobene generation (mein mann, die kinder seiner viel älteren schwester und jetzt unsere kinder...)

probiers aus.

ja, ich weiss, pokemon, poo der bär und bob der baumeister.... ich versuche es auch zu umgehen. aber er erkennt es halt auch. und shaun das schaf ist seine liebe und sharky der kleine pirat liebt er auch schon. kauf nur nicht zu schnell. oft ists schon nach 3 wochen nicht mehr spannend, wenn er im kindergarten damit lange genug gespielt hat...

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 12:57 Uhr

das kommt aufs kind an... unser duplo wird immernoch bespielt, nicht ständig, aber schon noch rgelmäßig (mein großer ist bald 8 und kein bisschen weniger interessiert als die kleine mit eineinhlab ;-)) also weggeben würde ich es noch nicht, aber zum 4. geburtstag hat sich unser großer auch lego gewünscht, und die kleineren überschaubaren sachen (also einfache autos oder laster) hat er auch schon alleine zusammengebaut. er spielt nur mit lego oder den großen siku.-treckern... und halt bücher, knete und stifte, aber alles andere an spielzeug brauchst ihm nicht mit kommen... der kleine hatte es nie mit kleinem lego. duplo mag er gerne, aber das kleine ist ihm zu fummelig, fällt dann auseinander und er hat keine lsut mehr er spielt gerne mal ne halbe stunde beim großen mit, aber mehr auch nicht... der hat sein playmo seit er drei ist, er liebt diese tehntausend kleinen tiere und fernröhrchen und pistolen in kistchen zu verpacken und seinen piraten mit aufs schiff zu stapeln mit den goldmünzen... jedes kind wie es mag... da spielt der große immer mal mit, aber nicht so intensiv wie der kleine... ist einfach nicht seine welt...

wenn so wünsche kommen, die ich nicht so toll finde, versuche ich en kindern klar zu machen, warum ich das doof finde. wir haben eine folge spongebob geguckt, und mit einer ebenso langen anderen sendung verglichen, die sie gerne gucken. zum schluss sind sie von sich aus drauf gekommen, dass die geschichte bei biene maja, bob oder roary viel schöner ist und das dusch und peng bei spongebob nicht wirklich lustig ist und auch keinen spaß bringt...

genauso würde ich es mit den anderen sachen amchen. wir hatten auch eine weile einen transformer hier, dank der *atemberaubenden* qualität war es schnell kaputt, funktionierte kaum richtig, und so kam es schnell in die versenkung, und das duplo wurde wieder rausgekramt - und ein transformer draus gebaut ;-) ok... er beschäftigt sich damit und bemüht seinen kopf was ähnliches zu kreieren, fand ich ein tolles ende diese 4€-billig dingens...

also ich würde ruhig mal ein so ein teil zulassen, und dann ggf die nachteile rausstellen, wenn das kind nicht selber drauf kommt... bei uns erledigte sich das immer ganz schnell von selber... außerdem müssen meine sowas vom taschengeld kaufen, sinnvolles spielzeug bezuschusse ich dafür... also wenn sie 30€ gepart haben und ein 34€ lego-paket kaufen wollen oder so... und sinnvollere zeitschriften (bisher war benjamin der renner, aber da gibts ja auch welche für größere, coolere vor den mangas) spendiere ich auch mal, so ne japanische oder sonstwelche prügelsch** müssen sie sich vom eigenen geld kaufen, und wenn es ihnen das wert ist kann ich es nicht ändern..

das ist wie mit den grünen haaren: wenn sie mit 15 selber hinfahren sich welche kaufen und färben, bitte, aber unterstützen tu ich sowas eben nicht...