@Frühchenomi......

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rene2002 17.05.10 - 11:47 Uhr

#winketja, aus deinem Rat (Kerle reihenweise abschleppen) wird wohl nichts#schmoll. Denn.....wir haben die WINDPOCKEN an Bord#ole#ole#rofl#rofl. Und am Samstag wollte Rene ja in Ferienfreizeit fahren, jetzt heißt es tupfen, tupfen,tupfen was das Zeugs hält#schwitz oder weißt du ein Hausmittel damit es schneller wieder weg geht??

LG Anita

Beitrag von fruehchenomi 17.05.10 - 13:33 Uhr

Ach Du liebe Güte das auch noch - neeee - leider weiß ich auch kein Wundermittel und muss euch an die gute alte Apotheke verweisen.....aber bei mir würde es gerade auch klemmen mit ....abschleppen, hab eine gruselige Erkältung, wahrscheinlich mal wieder von Leonie, huste wie ein scrapiekrankes Schaf und hab einen Zinken im Gesicht, dass Mike Krüger neidisch würde......auch nicht die idealen Anbagger-Voraussetzungen #huepf
Gute Besserung euch
LG Moni

Beitrag von megapapa 17.05.10 - 14:05 Uhr

oh ir armen ,moni dass hört sich so goldig an ,versuche mich dich gerade vorzustellen ,liebe doch schafe so

schick mal ganz viele vorsichtige #liebdrueck

Beitrag von rene2002 17.05.10 - 16:56 Uhr

#rofl#rofl#roflIch freu mich immer etwas von dir zu lesen moni, deine Ironie zwischen den Zeilen, einfach klasse#pro#rofl#rofl. Da haben wir beide doch was gemeinsam. Ich habe auch ne fette Erkältung mit Seitenstrangangina. Muss Antibotika nehmen. Ausserdem muss ich noch Tabletten nehmen, weil ich seit ca.4 Wochen übelste Schwindelanfälle habe (hatte ich noch nie), besonders wenn ich mich flach hinlege oder mein Körper erhöht ist und ich meinen Kopf nach links oder rechts drehe. Der Doc sagte das sind die Kristalle im Innenohr, die sich nicht auflösen und das hat mit dem Gleichgewicht zu tun. Na wenns hilft, dann haun wir uns ein Pfund Pillen rein und sehen weiter.

Und zu Krügers Nase, hättest jetzt einen Kerl der eine Nase wie Pinocchio hätte, dann bräuchte er immer nur zu lügen. Kennst den Witz, Lüg du S..#aha;-).




LG Anita

Beitrag von fruehchenomi 17.05.10 - 19:27 Uhr

Du, gegen die verrutschten Kristalle im Ohr gibts Übungen, da musst mal googeln !!!!! Ich hatte das auch schon und es half !!!! Da liegt man irgendwie rückwärts auf der Bettkante, läßt die Birne runterhängen und bewegt sich dann auf spezielle Weise. Ich hab das leider nicht mehr vorliegen, aber da brauchst keine Pillen, die kann man "zurückschütteln" Ich hab das nur ein oder zweimal gemacht und dann wars gut.
War gruselig, immer wenn ich mich hinlegte, ging die Schwindelei los.
Viel Erfolg !
LG Moni

Beitrag von aeni 17.05.10 - 16:12 Uhr

Och Nee...du arme...bzw. Ihr armen...

Windpocken sind doof, doof, doof...und meik krügers Nase is ja kaum zu übertreffen...

Ich weiß auch kein hausmittelchen...dafür #liebdrueck ich euch alle ganz dolle...

Ach ja, Berlin war dolle...obwohl das Wetter versagt hat und unsere Mannschaft auch;-)

LG

Beitrag von snak77 17.05.10 - 17:41 Uhr

Ich kann Dir Kolloidales Silber empfehlen, hilft gegen alles!

Auf die Stellen auftupfen und Du wirst sehen, wie schnell die verschwinden.

Gute Besserung und LG

Snak77

Beitrag von engel23184 17.05.10 - 18:54 Uhr

Egal WAS getupft wird,sie sind eine Woche ansteckend!!! ;-)

Wieso ist er denn nicht geimpft?

Beitrag von snak77 17.05.10 - 19:00 Uhr

Ich weiß, dass die ansteckend sind (bin Kinderkrankenschwester ;-)), aber gegen den Juckreiz kann man eben das Silber verwenden. Dann bilden sich nicht solche Pusteln, weißt Du?;-)

LG

Snak77

Beitrag von rene2002 17.05.10 - 20:17 Uhr

Gegen Windpocken wird geimpft??#gruebel. Das ist mir aber neu?#kratz. Muss mal nachsehen im Impfbuch. Aber selbst wenn er geimpft ist, kann er es ja doch bekommen, aber halt nicht so in einem schlimmen Ausmaß oder?

Lg Rene

Beitrag von bobinha 17.05.10 - 20:35 Uhr

Meines Wissens nach ist die Impfung neu. Also die Babys werden inzwischen dagegen geimpft mit Masern, Mumps, Röteln zusammen. Is eine Impfung. Man kann aber auch nur einen Typ von Windpocken impfen.

Beitrag von rene2002 17.05.10 - 21:05 Uhr

Ok, danke für die Info;-). Eine Freundin arbeitet beim Kinderarzt die hat es mir auch gerade geschrieben, daß es die Impfung erst 3 oder 4 jahre gibt. Rene wurde im Kh schon gegen alles geimpft, aber Windpocken waren da nicht dabei, meines Wissens. Ausserdem war sein Kinderarzt damals auch schon sauer, weil er soviele Impfungen hatte, seiner Meinung nach war er überimpft.

LG Anita