Kopfläuse und trotzdem zum Friseur

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von filo 17.05.10 - 12:19 Uhr

Hallo,

ich habe jetzt seit ca. 3 Wochen Kopfläuse. Keine Ahnung, wo ich die mri geholt habe, denn mein Sohn hat komischerweise keine. Vermutlich hab ich sie mir vom Headbangen bei einem Konzert mitgebracht. Jedenfalls wollen sie nicht wieder verschwinden.
Immer wenn ich mir die Haare mit der Lösung behandelt habe (Etropil), hab ich dann 2-3 Tage Ruhe, aber dann fängt es wieder an zu krabbeln.
Nun hab ich ja auch lange Haare (so bis zu den Schulterblättern) und denke gerade darüber nach, sie abschneiden zu lassen, denn schon allein durch die ganzen Behandlungen sind sie nicht mehr schön.
Kenn ich denn da einfach zum Friseur gehen? Habe totale Angst, dass die Friseuse merkt, dass ich "was auf dem Kopf" habe #zitter. Das wäre mir total peinlich. Aber ich kann sie mir doch nicht selber schneiden. Da seh ich doch total unmöglich aus #schock

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich vorgehen soll? Hab leider keinen Schimmer :-(

LG Filo

Beitrag von stellina2384 17.05.10 - 12:28 Uhr

warst Du denn mal beim Arzt damit? Also ich würde mit Läusen bestimmt nicht zum Friseur gehen und wäre ich eine Friseurin würde ich Kunden mit Kopfläusen hochkant rausschmeissen. Das geht ja mal gar nicht

Beitrag von ayshe 17.05.10 - 12:31 Uhr

nein, das kannst du echt nicht machen, finde ich.

ich habe mich mal mit meiner friseurin darüber unterhalten. sie meinte, es wäre echt das letzte, wenn die leute mit läusen kommen.
sobald sie das bemerkt, schickt sie sich nach hause.

Beitrag von haruka80 17.05.10 - 12:33 Uhr

Hallo,

beim Frisör wird dir mit Läusen keiner die Haare schneiden, geh zum Arzt, lass dir da was empfehlen oder verschreiben und immer wieder die Haare mit nem Nissenkamm auskämmen, ist ne Scheißarbeit, aber notwendig.

L.G.

Beitrag von filo 17.05.10 - 12:33 Uhr

Aber was soll ich denn machen? Ich kann ja nicht selber Haare schneidne. Ich arbeite schließlich in einem Büro. Und eh ich die Biester los werde, kann ja noch lange dauern. :-(

Beitrag von stellina2384 17.05.10 - 12:36 Uhr

Du kannst doch nicht mit Kopfläusen zur Arbeit gehen!!!!?????
Du musst zum Arzt und dir was richtiges Verschreiben lassen!

Beitrag von filo 17.05.10 - 12:37 Uhr

Beim Arzt war ich schon. Die haben mich aber auch gleich wieder heim geschickt, weil sie mich dort nicht haben wollten #aerger

Beitrag von stellina2384 17.05.10 - 12:42 Uhr

dann würd ich aber ganz schnell mal zu nem anderen Arzt gehen, dass geht ja mal gar nicht!
Soviel ich weiss sind Kopfläuse ja auch Meldepflichtig und du brauchst ja ne Krankmeldung

Beitrag von jove 17.05.10 - 20:56 Uhr

ach komm......, also das glaube ich dir nicht

Beitrag von windsbraut69 17.05.10 - 14:00 Uhr

Du bist ein Fake, oder?

Nein, das dauert für gewöhnlich NICHT lange, wenn man die Behandlung ernst nimmt und gründlich durchführt.

Ich mag mir jetzt nicht vorstellen, dass Du meine Kollegin bist....

Beitrag von gaia1976 17.05.10 - 23:54 Uhr

Hallo!

Ich hatte berufsbedingt schon ein paar mal Läuse und war sie auch immer wieder schnell los... Medikament wie beschrieben angewendet und alle Klamotten etc. gewaschen...lästig, aber machbar.

ABER: kürzlich gab es einen Artikel im TV (RTL), da war ein kleines gepflegtes Mädchen, dass seit 4 Jahren Läuse hatte... Ich glaube, sie lebt in GB und dort gab es spezielle Salons, in denen die Leute von den lästigen Biestern befreit wurden...

LG
Gaia

Beitrag von katzeleonie 18.05.10 - 08:29 Uhr

Nimm mal Etho Pril, meine Tochter hatte vor Jahren ständig wieder Läuse, weil irgendjemand welche verteilt hat, alle Mittel haben nicht geholfen, nur Etho Pril (ohne Gift). Dann ist es ja in einer Woche oder so vorbei. Jeden Tag kämmen,kämmen,kämmen und am besten mit mehreren Personen Deines Vertrauens die Nissen raussammeln.

Und solange mußt Du mit dem Haare schneiden warten, es wäre unverschämt und verantwortungslos den anderen Kunden gegenüber. Kein normaler Frisör nimmt Dich dran, sobald er es merkt ist es vorbei mit Haare schneiden.

lg
Anja

Beitrag von swety.k 17.05.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

zum Friseur kannst Du damit natürlich nicht. Guck doch mal ins Telefonbuch, ob Du einen Friseur findest, der Hausbesuche macht. Dem kannst Du das Problem schildern. Allerdings wirst Du dem Friseur sämtliches Equipment zur Verfügung stellen müssen. Wenn Du wirklich jemanden findest, der Dich frisiert, wird derjenige sicherlich nicht seine eigenen Geräte benutzen wollen.

Hast Du keinen Mann oder keine Freundin, die Dir ggf. die Haare schneiden könnten?

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von nisivogel2604 17.05.10 - 12:44 Uhr

Du hast weder auf der Arbeit noch beim Frisör was zu suchen. Hast du es mal mit Goldgeist forte versucht?

Beitrag von manavgat 17.05.10 - 13:03 Uhr

Ich würde Dich bitten, das bleiben zu lassen. Du steckst nur andere damit an. Wenn überhaupt, dann frag, ob die Friseurin zu dir nach Hause kommt.

Gruß

manavgat

Beitrag von yale 17.05.10 - 13:07 Uhr

Der friseur wird dich nicht dran nehmen.

Warum kann ich dir sagen.

Wenn man dir die haare schneiden würde müsste man den komlpetten laden still legen um ihn zu desfinzieren.

Nicht nur die Scheren und Kämme des friseurs sondern alles.

Habt ihr ein Mobilen friseur bei euch in der Stadt?

Wenn ja ruf an schildere dein problem vielleicht kamm jemand zu dir nach hause da müssten dann trotzdem die Scheren und Kämmen desinfiziert werden aber man könnte das problem eindämmen.

Hab da gesten eine Werbung eines neuen Mittels gesehen K.Laus heißt es versuch das mal

Viel glück

Beitrag von arkti 17.05.10 - 13:16 Uhr

Du gehst mit Läusen arbeiten #augen

Zum Friseur willst du mit Läusen... damit du sie schön verteilst? #augen

Kein Arzt schickt einen mit Läusen weg denn sie müssen behandelt werden.

Sorry aber klingt alles sehr komisch was du schreibst.

Beitrag von filo 17.05.10 - 13:40 Uhr

die Schwestern haben mich "beraten", was ich tun soll und mir einen Läusekämm geschenkt. Dann musste ich wieder gehen.

Sorry, aber wenn du nen besseren Arzt hast, schön für dich.

Nen Arzt in der heutigen Zeit zu wechseln, darüber braucht man wohl auch noch nicht mal nachzudenken. Bin froh, dass ich überhaupt eine habe.

Beitrag von windsbraut69 17.05.10 - 14:02 Uhr

Komische Welt, in der Du zu leben scheinst.

In Deutschland gibt es wirksame Medikamente gegen Kopfläuse und auch Ärzte, die Mittel verordnen können.

Beitrag von arkti 17.05.10 - 14:04 Uhr

Wo lebst du denn?
Ich sehe kein Problem darin den Arzt zu wechseln.

Was hast du denn in deiner Wohnung gemacht ausser deine Haare zu behandeln?

Beitrag von ayshe 17.05.10 - 14:24 Uhr

wahrscheinlich nicht genug ;-)

Beitrag von ayshe 17.05.10 - 14:23 Uhr

geh in die apotheke und laß dich dort beraten.

Beitrag von babyklein85 17.05.10 - 15:35 Uhr

warst du schon mal in der apotheke oder Drogerie? Die Mittelchen gg Läuse gibts Rezeptfrei.

Hast du Kinder? Die sollten dann auch behandelt werden

Beitrag von sassi31 17.05.10 - 14:58 Uhr

"Kein Arzt schickt einen mit Läusen weg denn sie müssen behandelt werden."

Ich kenne es so, dass Ärzte die Patienten zu einem bestimmten Termin bestellen und diese dann auch sofort dran kommen. Damit sie nicht erst stundenlang im Wartezimmer sitzen und ggf. die Läuse verbreiten.

Beitrag von rosen37 17.05.10 - 14:17 Uhr

ich hatte die krabbelnden Dinger auch mal von meiner Tochter geerbt !
Man kriegt die wirklich nit so schnell los und ich habe lange dichte lockige Haare. Gegen diese Läusemittel sind die wahrscheinlich auch mittlerweile imun ! Du mußt wirklich mit diesem Läusekamm immer wieder kämen. Nach dem Haarewaschen auf ein weißes Laken sitzen und dann immer lange in allen Richtungen kämmen. Dann fallen die schon auf das Laken. DAnn mußt Du auch alle Sachen von Dir kochen und die Du nicht kochen kannst in ein Müllbeutel richtig fest zuknoten. Dann verhungern die Läuse in paar Tagen da drin.
Die dürfen sich auf keinen Fall vermehren. Also ich würde momentan auch nicht zum Friseure gehen.

LG
rosen37

  • 1
  • 2