Was machen eure Baby´s mit 9/10 Monaten.... (ups lang geworden)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kleinerkaefer 17.05.10 - 12:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

erstmal vorneweg, ich möchte hier wirklich keine Diskussion "anzetteln" und Unfrieden stiften, aber mich würde wirklich mal interessieren, wie ihr so im Alltag mit euren Baby´s lebt, spielt und und ...

Ich würde mich über viele Antworten freuen und sage schonmal DANKESCHÖN :-D

Nun möchte ich Euch von unserer Tochter Helene erzählen. Sie ist nun 9 1/2 Monate alt und ein wirklich kleiner Sonnenschein...

Vor vier Wochen hatte sie eine kurze Fremdelphase, da konnte sie abends noch nicht mal ihr Papa beruhigen und die Mami musst 3 Mal ziemlich schnell ihre Joggingrunde absolvieren #schwitz, weil Helene aufgewacht war und nun weinte und weinte und weinte....

Unsere Kleine hat seit ein paar Wochen überhaupt keinen Rhythmus mehr. Ich selbst habe damit kein Problem und mir macht es auch nichts aus, dass sie nun nachts wieder zwischen eins und zwei eine Flasche trinken möchte.

Sie schläft über den Tag verteilt 2-4 Mal. Um die Mittagszeit schläft sie auch mal 1 - 1 1/2 h, ansonsten so 20-30 Minuten. Abends lege ich sie dann immer so gegen 18.00 Uhr - 19.00 Uhr - kommt halt darauf an, wieviel und oft sie tagsüber geschlafen hat. Dann schläft sie ein/zwei Stunden und dann dreht sie nochmal voll auf. Helene ist putz munter und freut sich.... für so ca. ne Stunde. Dann bekommt sie nochmal ein Fläschchen (so ca. 120 ml 1er Nahrung) und dann leg ich sie wieder hin.

Oft schläft sie auch ganz ohne Meckern ein, aber manchmal trage ich sie noch in der Wohnung umher und muss "Schlaf-Helene-Schlaf" in Endlosschleife singen - und ich singe echt nicht gut :-p - bis sie dann wirklich eingeschlafen ist und leg sie dann in ihr Bettchen....

Ob das gut ist, dass ich sie schlafen lassen, wann sie will? Oder sollte ich nun langsam versuchen, regelmäßige Zeiten einzuführen und einzuhalten. Dh. sie dann auch mal im Bettchen weinen lassen, wenn sie der Meinung ist, dass sie noch nicht schlafen mag... Damit habe ich aber "Bauchschmerzen", weil ich Helene eigentlich nicht weinen lassen möchte.

Ich bin hin und her gerissen: Was ist denn nun gut für die Kleinen?

Auch beim Essen ist es sehr unterschiedlich.

An guten Tagen trinkt und ißt sie:

nachts (zwischen 01.00 Uhr - 02.00 Uhr): eine Flasche á 150 ml
früh (zwischen 05.00 Uhr - 06.00 Uhr): eine Flasche á 120 ml
vormittags: einen Fruchtzwerg
mittags: gegen 11.30 Uhr ein Gläschen á 190 g
nachmittags: entweder eine Flasche á 120 ml oder ein paar Stückchen Brot mit Frischkäse oder Butter
abends: gegen 17.00 Uhr 2-3 EL Aptamil Grießbrei oder den Hirse....
irgendwann dann ein Gute-Nacht-Fläschchen: ca. 80 ml

An schlechten Tagen läßt sie wirklich die Zwischenmahlzeiten einfach weg, ißt mittags nichteinmal ein halbes Gläßchen...

Helene ist aber ein sehr fröhliches Baby, sie scherzt mit fast jeden. Lacht viel und spielt gerne. Wir gehen viel rauß mit dem KiWa oder ihren Bubble Go. Sie schafft es jetzt schon sich im Laufstall oder am Sofa hochzuziehen und bleibt stehen. Krabbeln tut sie fast gar nicht - versucht es zwar, aber bleibt dann meist auf dem Bauch liegen und "kräht" nach Hilfe....

Helene´s Daten:
zur Geburt: 3070 g, 49 cm und 33 cm KU
letzte Woche: 8050 g, 70 cm und den KU weiß ich jetzt nicht genau

Ich freue mich auf die Geschichten von Euren Baby´s und vielleicht ein paar Anregungen für mich...

Vielen lieben Dank Nadine mit Helene #verliebt 03.08.2009

Beitrag von coy1980 17.05.10 - 13:25 Uhr

#winke der beitrag könnt von mir sein #rofl

denise ist am 10.08.2009 geboren, 3450g, 53 cm
letzte woche 8040 g, größe?

wir haben auch keine genauen zeiten. aber es ist wie bei euch und nen rythmus erkennt man doch eindeutig bei dir.

ich denke du machst es richtig. denn der kleinen geht es gut.

über das schlafen mache ich mir bei uns garkeine sorgen, denn am anfang hat denise am tage fast garnicht geschlafen. so bin ich jetzt froh das sie meistens so

9.00 30 min schläft
11.00 -12.00 30 min schläft
15.00 30 min schläft
19.00 ins bett

essen, ja auch wie bei dir

2.00 100 - 150 ml 2er folgemilch
6.00 nen paar toast häppchen
10.00 entweder banane oder 100 ml 2er
12.30 mit ach und krach nen halbes gläßchen
15.30 ein fruchtzwerg oder nen keks
18.00 nen paar toast häppchen, fruchtzwerg
22.00 150 ml 2er

kann alles mal schwanken, von den zeiten, von der menge, je nach tages verfassung.

ob man da ab jetzt was ändern sollte, weiß ich nicht. ich für meinen teil empfinde es auch nicht als schlimm, sie in den schlaf zu tragen und "ich geh mit meine laterne" in entlosschleife zu singen. würde mir auch wünschen, denise mal hinzulegen und sie schläft einfach mal ein. aber so ist sie nun mal nicht. weinen lassen, könnt ich sie auchnicht, weil ich ja weiß das es anders funktioniert.

was das spielen angeht, mal spielt sie super alleine mit bausteinen, stapelbechern, kuscheltieren, sämtlichen küchen sachen usw. und dann gibt es tage da klebt sie mir wie mein schatten am bein. kann nicht mal alleine zur toilette ohne das sie mitmuß und an der wanne steht uns zuguckt. #schein

ach es ist so ne tolle zeit#verliebt, wen nich überlege in 3 monaten muß sie zur kita, ich wieder arbeiten. #zitter oh, mann die zeit rennt. wird auch ne tolle zeit, aber ich genieße im moment so wie es ist.
weißt du nen festen alltag bekommt sie spätestens durch die kita, da muß sie ja so wie die anderen auch "funktionieren"

ich finde euer tag hört sich gut und rythmisch an #rofl

alles liebe coy und die im moment schlafende denise #verliebt

( sorry noch viel lägner )

Beitrag von eva1082 17.05.10 - 13:26 Uhr

Hallo,

unser kleiner Zwerg ist jetzt fast 11 Monate alt.
Von den Zeiten her schläft er schon recht regelmäßig.

Meist so um 9.30 für ne halbe Stunde
dann so ca 13 Uhr für 1h 15 min

Das reicht ihm meisten auch. Aber wenn er später am Nachmittag nochmal müde wird, dann darf er auch nochmal ein Schläfchen machen. Ich halte nicht viel davon die Kleinen auf Biegen und Brechen wach zu halten nur weil sie dann viellcht Abends ne stunde später in Bett gehen. Unser Sohn darf schlafen wann immer er müde ist. Schreien lassen geht gaaar nich finde ich schon gar nicht wenns ums schlafen gehts. Da macht man mehr kaputt als dass es hilft.

Abend gehts dann zwischen 19 und 20 Uhr ins Bett.

Durchschlafen, was bitte ist das??? Er wacht leider sehr oft auf und dann NAchts auch meistens nur an der Brust wieder ein...na ja selber eingebrockt:-( aber ich nehms so wies ist irgenwann wird auch er schlafen.

Nachdem mein Sohan alles verweigert wo H..pp oder A..ete drauf steht und von Nafang an alles stückig will isst er schon fast alles bei uns mit. Ich würze einfach weniger.

Seine Daten hab ich jetzt nicht weil wir erst nä Woche U6 haben.

LG

Beitrag von august-mama09 17.05.10 - 13:37 Uhr

Halli Hallo :-D

Also Lillian ist jetz auf den Tag genau 9 Monate alt.
Sie hat bis sie 6 Monate war durchgeschlafen, seitdem ist der Frieden vorbei #rofl
Sie möchte seitdem wieder n Fläschchen in der Nacht haben, meist so zwischen 3-6 Uhr. Einschlafen klappt gut, sie wird nur leider oft wach und will ihren Schnuller wieder haben. Am schlimmsten wars jetz bevor der erste Zahn durchkam (letze Woche), seitdem schläft sie wieder ruhiger und besser. #freu
Sie ist ne sehr aufgeweckte die unterm Tag wenig schläft und VIEL erleben möchte! Seit sie 7 Monate alt ist, schläft sie nur noch mittag (anfangs 2 Stunden, mittlerweile 1-1,5 Stunden). Sie geht so gegen 19 Uhr ins Bett, schläft dann bis halb 8, acht, auch mal halb 9. Mit einigen Schnuller-verlier-Pausen und ner Flasche zwichendrin.
Essen tut sie am Liebsten das, was wir auch essen.
Normal siehts so aus:
In der Nacht: Flasche (200 mL)
Frühstück: Baby-Müsli oder Brot mit Butter/Frischkäse, dazu Obst oder n Fruchtzwerg (von der Menge her sehr wenig)
Mittag: 220 g Menü oder was von uns, je nachdem
Nachmittag: Obst mit ner Reiswaffel, Zwieback oder auch mal n Keks
Abends: Grießbrei oder Milchbrei (100 g mehr mag sie nicht)
vorm zu Bett gehen: 150-170 mL Milch

Am vormittag gehen wir einkaufen, ich erledige den Haushalt und koche, während sie die Wohnung unsicher macht ;-)
Wenn sie ned allein sein will (sie hat solche Tage) kommt sie ins Tragetuch und ist dabei oder sie spielt im selben Zimmer.
Am nachmittag machen wir Besuche, bekommen besuch, fahren mit dem Kinderwagen ne Runde oder sind in der Muki.

Hoffe ich konnt dir n bissl weiterhelfen ;-)
Ach ja und wegen dem schlafen: Wenn ich mit Lilli am vormittag, also später vormittag mit dem Auto oder dem Kinderwagen unterwegs bin, kommt es geöegentlich vor, dass sie eischläft, dann schläft sie mittag natürlich nicht mehr, sondern erst gegen 15-16 Uhr nochmal! Und dann ist es unmöglich, sie am abend ins Bett zu kriegen. Deshalb versuche ich schon, sie nur mittags schlafen zu lassen. Wenns klappt eben :-D

LG Andrea mit Lillian #winke#winke

Beitrag von mamiskleinermann 17.05.10 - 14:48 Uhr

Huhu,

also mein kleiner Gremlin (02.08.2009) läuft seit ca. 1 Woche.
Mal davon abgesehen das er gerade das 3 Tage Fieber hatte ist er echt ein kleiner Sonnenschein.

Unser Tagesrythmus:
Aufstehen: ca. 7.30-8 Uhr
1. Schläfchen: ca. 10 Uhr für ca. 1,5 Stunden
2.Schläfchen: ca. 15 Uhr für 30-40 Minuten
Ins Bett geht er dann zwischen 19 - 19.30 Uhr schläft dann durch bis 5 Uhr dann bekommt er ne Flasche und schläft dann noch mal weiter.

Beim Essen ist es bei uns so, das unser Söhnchen von Anfang an Brei verweigert hat. Wir haben dann BLW gemacht und mittlerweile isst er alles vom Tisch.

Frühstück 8 Uhr: Brot mit Streichkäse
Snack 9.30 Uhr: Joghurt (von Alete)
Mittagessen 12 Uhr: alles vom Tisch. Er ist da total unkompliziert und futtert echt alles.
Snack 14 Uhr: Obst (meist Banane oder auch mal heimische Erdbeeren)
Snack 16 Uhr: Gremlin isst nen Stück Kuchen oder ein Milchbrötchen und Mami trinkt nen Kaffee
Abendessen 18 Uhr: Brot mit Lyoner o. Fleischkäse o. Frischkäse
Und beim Ins Bett gehen trinkt er dann noch 250 ml Alete Gute Nacht Flasche.

Ansonsten ist er nun den ganzen Tag unterwegs. Entweder in der Wohnung oder wir sind im Garten. Spielplatz liebt er über alles. Vor allem den Sandkasten. Im Wagen sitzt er überhaupt nicht mehr gerne seit er laufen kann. Zuhause spielen wir oft verstecken. Oder ich stell sein Planschbecken ins Bad (Teppich drunter) und er darf planschen.
Schubladen ausräumen macht er auch total gerne.

Seine Daten:
Geburt: 3300 g, 50 cm
Jetzt: ca. 9000 g, 73 cm

Lg

Beitrag von kleinerkaefer 17.05.10 - 17:22 Uhr

Hallo Ihr,

wir sind grad wieder von unserem Nachmittagsausflug zurück. Waren mit Oma Shoppen... Pampers sind bei uns grad im Marktkauf im Angebot...

Wie ich sehe, läuft es ja eigentlich bei euch genau ab wie bei uns. Das beruhigt mich.

Diese dummen Sprüche: Man muss die Baby´s auch mal schreien lassen - ist gut für die Lunge... Ja ne is klar #klatsch

Ich genieße auch die Zeit mit meiner kleinen Maus. Da bleibt über Tag schon mal was liegen und ich räume erst auf, wenn Helene abend´s schläft - WENN sie denn schläft.

Ich möchte auch in 3 Monaten wieder arbeiten. Ich habe immer gesagt, nach nem Jahr geh ich wieder, mag nicht so lange zu Hause bleiben. Wenn ich jetzt daran denke #zitter oh oh...

Helene mag Kinder gerne und ich hoffe, dass sie nach ein paar Tagen der Eingewöhnung gerne in die KiTa gehen wird.

Meine Freundin meint, dass es für uns Mamas immer viel schlimmer ist - das Abschiednehmen für ein paar Stunden #schmoll

Naja, wir werden es sehen....

Ich wünsche Euch mit Euren Kidis noch alles alles Gute, bleibt schön gesund #winke

Eure Nadine mit Helene #verliebt die grad ein "Shopping-Erholungs-Schläfchen" hält und Mama geht jetzt schnell kochen, damit wir fertig sind, bevor Papi kommt und wir dann zu dritt die Puzzelmatte unsicher machen #winke