Christopher - eine schöne, schnelle Geburt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von hope0307 17.05.10 - 13:09 Uhr

Der ET für die Geburt unseres 3. Kindes war der 04.05.2010. Da die beiden vorangegangenen Geburten genau 5 Tage vor ET stattfanden war ich natürlich schon einige Tage vorher sehr gespannt. Aber außer ein paar Senkwehen hier und da tat sich nix.

Am 01.05.2010 um 06:00 Uhr waren ein paar stärkere Wehen hintereinander und ich dachte, jetzt gehts wohl los. Doch da sich alles wieder beruhigte hab ich mit der Familie noch schön gefrühstückt. Ab 09:00 Uhr waren die Wehen dann schon regelmäßig alle 10 Minuten, diese waren aber gut auszuhalten und ich erledigte mit unserer Tochter noch einiges für die Schule. Um 10:00 Uhr wurden die Abstände kürzer und wir machten uns auf den Weg zur Oma, um die Kinder unterzubringen, anschließend fuhren wir gleich weiter in die Klinik. Gut, dass die Sachen schon alle bereit standen. Im Auto waren die Abstände noch 5 Minuten, die Schmerzen noch immer gut auszuhalten.

Um ca. 11:00 Uhr waren wir in der Geburtenabteilung angelangt und ich mal ans CTG angeschlossen. Zu meiner Freude hatte eine tolle Hebamme Dienst, die ich mir für die Geburt gewünscht hatte. Sie untersuchte mich und siehe da - der Muttermund war schon auf 6 cm offen. Sie fragte mich nach meinen Wünschen, ich sagte ihr, dass ich gerne aufrecht gebären würde. Ich wurde an ein kabelloses CTG - Gerät angeschlossen und durfte mich frei bewegen. Wir stellten fest, dass meine Ärztin zufällig Dienst hatte und diese sah auch gleich nach mir und bat die Hebamme bei der Geburt gerufen zu werden. Um kurz nach zwölf untersuchte mich die Hebamme wieder - Muttermund 7 cm. Sie meinte wir könnten die Fruchtblase öffnen, dann wäre das Kind bald geboren, da es schon so tief im Becken lag. Andernfalls würde es noch zwei Stunden dauern. nach Rücksprache mit meinem Mann bat ich sie, die Fruchtblase zu öffnen. Kurz darauf wurden die Wehen stärker, meine Ärztin kam dazu und nach einer halben Stunde und drei Presswehen war unser Christopher um 12:51 Uhr geboren.

Diese Geburt war wirklich ein schönes Erlebnis und da ich aufrecht, von meinem Mann unterstützt, im Bett saß, sah ich mein Kind sofort nach der Geburt. Dies war wunderbar, da ich meine ersten Kinder auf dem Rücken liegend entbunden hatte und sie erst sah, als sie mir auf den Bauch gelegt wurden.

Die Daten von Christopher:
4040 gr, 51 cm und 36 cm Kopfumfang

LG
hope


Beitrag von milka2680 17.05.10 - 17:04 Uhr

Hi

Das war ja wirklich eine schnelle und schöne Geburt. Ich bekomme auch mein drittes Baby und hoffe das es diesmal auch so schön und schnell geht, denn die anderen Geburten waren echt der Horror.

Ich wünsche euch eine wuderschöne Kennenlernzeit mit eurem Baby.

Lg milka

Beitrag von nicky131974 19.05.10 - 20:02 Uhr

Sehr schön geschrieben. Unser Sohn heisst Christoph und wurde auch am 01.05. geboren allerdings schon 2003

Alles Gute für euch

LG Nicole