Kinderwunsch mit Vaginismus...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von esmanur 17.05.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
habe kinderwunsch aber auch leider vaginismus, ich habe morgen termin im Kinderwunschzentrum, und werde es mit künstlich versuchen...
hatte das schonmal jemand von euch???
sollte ich das wirklich machen lassen???

Beitrag von mardani 17.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo

Steht denn der Vaginismus einer künstlichen Befruchtung im Weg?
Haben die Ärzte dir dazu schon was gesagt?

LG

Beitrag von esmanur 17.05.10 - 13:32 Uhr

ja, sie meinte dass es so besser klappen wird, hat mir sogar eine Überweisung für die Kinderwunschklinik gegeben.
Aber ich weiß nicht, habe angst dass ich die untersuchungen auch nicht schaffen werde :-[

Beitrag von mardani 17.05.10 - 13:41 Uhr

Heißt, dass sich die Muskulatur auch bei den Behandlungen bzw. Untersuchungen schon direkt verkrampft?

Gott sei Dank musst du im Zyklus der IVF / ICSI eigentlich nur einmal zum Ultraschall, damit die Follikelreifung überprüft und der Punktionstermin festgelegt werden kann. Eine Vollnarkose (bei der PU) lässt ja die Muskeln erschlaffen und du merkst eh nichts.

Oder mache ich mir grade komplett falsche Vorstellungen vom Ausmaß eines Vaginismus?

Lieben Gruß

Beitrag von esmanur 17.05.10 - 13:42 Uhr

genau, ich verkrampfe mich zu sehr, kann ich die untersuchung wirklich mit vollnarkose machen lassen?

Beitrag von mardani 17.05.10 - 13:48 Uhr

Also die Punktion erfolgt unter Vollnarkose, da brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Vielleicht bietet die Klinik in deinem Fall auch an, dass der Ultraschall und der Transfer unter einer Kurznarkose gemacht werden kann.
Frag mal nach. Eine Indikation dafür hast du ja offensichtlich auf jeden Fall.
Aber evtl. ist der Transfer für dich gar kein Problem, da der Katheder wirklich hauchdünn und kaum spürbar ist.

Mensch, du Arme. Ich denke aber, dass du bestimmt nicht die Erste bist, die mit dem Problem kommt und sie werden dir sicherlich medikamentös helfen können.

Ich drücke dir die Daumen und würde mich freuen, wenn du berichtest!!!!

Lieben Gruß und Toi toi toi!!!!!!!!!

Beitrag von esmanur 17.05.10 - 13:50 Uhr

ich danke dir viele mal, hast mir wirklich mut gemacht danke danke danke
das mache ich auf jeden fall, aber habe da noch eine frage?
Wie mache ich das wenn ich schwanger bin? Da muss ich doch auch untersucht werden? #zitter

Beitrag von mardani 17.05.10 - 13:55 Uhr

Ich denke, dass man bei dir vielleicht schneller zu einem Ultraschall über die Bauchdecke übergehen könnte.....Wenn der Arzt durch deine Bauchdecke genug sehen kann.

Aber ich bin fest davon überzeugt, dass es da auch Mittel und Wege gibt, diese Untersuchungen für die angenehm zu machen. Guck doch mal unter Google im Internet, da gibt es bestimmt viele Mädels, die das gleiche Problem wie du haben.

So, habe eben mal geguckt. Habe "Vaginismus und schwanger" eingegeben. Da findet sich einiges.

Viel Glück!

Beitrag von esmanur 17.05.10 - 13:56 Uhr

danke