Kann ich Ihm trauen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von chemi01 17.05.10 - 13:21 Uhr

Bin total am zweifeln.

Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren zusammen und davon 6 Jahre verheiratet. Haben 2 Kinder, der große ist 4 und die kleine ist gerade mal 7 Wochen alt. Seit einem halben Jahr ist aber irgendwie der Wurm drin. Er geht sehr oft abends bis spät in der Nacht weg und ich pass zu Haus auf die Kids auf. Wenn er dann nach Hause kommt ist er meistens angetrunken. Hab Ihn schon oft gesagt das es doch nicht sein muß. Dann sagt er immer ob ich Ihm das weggehen verbieten wiil. Nein natürlich nicht. Nur als wir es noch onnten, da musst ich Ihn immer von der Couch ziehen, weil er nicht wollte und jetzt wo wir zwei Kinder haben geht er fast jeden abend.

Das schlimmste kam aber 7 Tage nach der Geburt von unserer Tochter, als er mir mitteilte, das er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang und er sich überlegt wie es weitergehen soll. Er hat Probleme und weis nicht weiter. Ich soll mich nicht ändern für Ihn, nörgelt aber im nächsten Moment nur an mir rum. Tiefes Loch Tat sich unter mir auf und ich war am Ende. Batsch totaler Schlag ins Gesicht. Er überlegt sich sogar von mir zu trennen. Wollte dann wissen wielang diese Überlegungsphase dauern soll. Weis er nicht, kann bis zu einem Jahr dauern. Toll. Haben uns vor vier Jahren ein Haus gekauft. Der Große hat seine Freunde. Ich müsste dann wieder in die Stadt ziehen weil das Auto Ihm gehört.
Jetzt bekam ich aber auch noch von Bewohnern aus unserem Dorf gesagt, er wurde mit einer anderen gesehen, in der Zeit, als ich im KH zu Entbindung war. Hab Ihn daraufhin angesprochen und er hat mir gepeichtet, daß es stimmt, daß aber nichts mit Ihr war, da er ja Sie hätten nur geredet. Sie ist auch verheiratet und hat zwei Kinder. Er hätte es aber beendet wegen uns. Ich habs Ihm geglaubt. Er wurde jetzt in den letzten zwei Wochen auch wieder normal und hat sich auch um seine Tochter gekümmert, vorher nicht und es kam wieder etwas mehr Zärtlicheit.

Zu unserem Hochzeitstag letzte Woche bekam er eine SMS von IHR wo drin stand Bussi.

Gestern kam dann der nächste Schlag ins Gesicht, er bekam eine SMS von der anderen (weis ich bin böse, daß ich seine SMS lese) Danke für das geschenk, brauchst nicht schreiben ich liebe Dich. Melde mich morgen. Somit war mein TAG gelaufen. (war gerade 6:15 Uhr). Hab Ihn wieder direkt angesprochen, er beteuert, daß er Ihr nicht mehr antwortet und Sie nicht mehr getroffen hat und schon garnichts geschenkt hat. Wollte dann die Nummer von derer haben, gab er mir aber nicht. Hat dann auch alles von Ihr gelöscht, sogar die Nummer.

Heute früh war dann die nächste SMS da. Kann ich 'Ihm jetzt noch trauen, daß da von seiner Seite nichts ist?

Könnte nur noch heulen.

Sorry für die Länge

Danke fürs lesen

LG
chemi01

Beitrag von simone_2403 17.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo

Na wenn die nächste SMS kam,dann hast du doch ihre Nummer.Ruf an,erklär ihr sachlich,das du von der Geschichte zwischen beiden weißt und dir dein Mann gesagt hat das er von ihr nichts mehr wissen will.Du hörst ja was sie dann antwortet....

ODER....

Du packst ihm seine Sachen und setzt ihn vor die Türe damit er Zeit hat sie wie ein erwachsener Mensch aufzuführen und um herauszufinden was er denn nun eigentlich will.

Du bist die einzige die die Frage nach dem "kann ich ihm trauen" beantworten kann du kennst deinen Mann,wir nicht.

lg

Beitrag von chemi01 17.05.10 - 13:38 Uhr

Ich hab Sie ja nicht geöffnet, somit hatt ich leider nicht die Nummer gesehen.

Oder ich nehm einfach mal ein paar Tage unsere Kinder und geh zu meinen Eltern oder Schwiegereltern.

Beitrag von simone_2403 17.05.10 - 13:44 Uhr

Die Idee ist vieleicht garnicht mal so übel.So habt ihr beide Zeit euch über einige Dinge klar zu werden.Wie es dann weiter geht,wird sich zeigen.

lg

Beitrag von miami36 17.05.10 - 13:38 Uhr

Als erstes hör auf seine SMS zu lesen. Du machst Dich sonst nur noch mehr fertig.

Ausserdem sowas macht man nicht. #gruebel Egal ob man jemanden verdächtigt oder nicht.

*meine Meinung*

Zweitens finde ich es ganz traurig, dass Dein Mann nachdem das Kind da ist Euch jetzt verlassen will!!

Ich finde er sollte sich zusammenreissen und gerade jetzt wo das Kind da ist für Euch da sein!!

LG

Beitrag von janimausi 17.05.10 - 13:44 Uhr

lies dir den text selber nochmal in ruhe durch und dann frag dich selbst ob du ihm noch trauen kannst...

NEIN!!!

er trifft sich mit ner anderen während du im krankenhaus bist weil du EUER kind bekommen hast.

er macht ihr wohl anscheinend geschenke und lügt dich an, ich denke er trifft sich noch mit ihr und gibt es dir gegenüber nur nicht zu da er angst hat dich zu verlieren, und das will er ja nicht da du ja die liebe hausfrau bist die auf ihn wartet.

pack seine sachen und sag ihm er kann eventuell wieder kommen wenn er sich sicher ist was er will.
ohne auto, das brauchst du für wie gesagt EURE Kinder!

Ich (jetzt mal ganz ehrlich gesprochen) würde ihm so den A**** aufreißen das er nie wieder sitzen kann...

ich wünsche dir ganz viel kraft das du das alles durchstehst.

Beitrag von stephx82 17.05.10 - 14:33 Uhr

Ob du ihm trauen kannst?

Ganz klar NEIN!
Ich könnte ihm nicht vertrauen und würde an jeder aussage zweifeln und versuchen rauszukriegen ob es stimmt was er erzählt.Hab ich selber erlebt und es macht dich nur fertig.
Ich hab auch bei jeder gelegnheit die sms meines Mannes gelesen.Aber mitlerweile kann ich ihm ganz gut vertrauen er mir auch und ich les sie nicht mehr.
Frei nach dem motto was ich nicht weis macht mich heiss.
Aber bei uns spielten andere sachen eine rolle.

Aufjedenfall würd ich ihm nicht glauben.Er sagt einmal da ist nichts,dann kommt wieder was und er sagt wieder da ist nichts gewesen,dann wieder und wieder....
Nein tut mir leid da ist was faul.Der hält dich zum Narren.

LG #liebdrueck