Bin eine schlechte Hundebesitzerin *heul* SILOPO

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 13:21 Uhr

Hallo zusammen,

muss mich grad mal weng ausheulen, die Hormone gehen scheinbar mit mir durch.

Mein Mann und ich wollten unbedingt Nachwuchs, nach langem üben hat es jetzt endlich geklappt und es ist eine richtige Horrorschwangerschaft.

Was für mich aber das aller- aller- allerschlimmste ist mir tut mein Hund sooooo leid. Ich schaff es mittlerweile nicht mal 20 Minuten am Stück raus zu gehen ohne das ich absolute Bauchkrämpfe und sonstiges bekomme. Einfach nur noch zum heulen. Jetzt bin ich zwar früh daheim (sonst war ich ja arbeiten) aber kann mich trotzdem nicht ausreichend um sie kümmern dabei wollte ich doch gerade jetzt mehr Zeit mit ihr verbringen...#heul

Klar kümmert sich mein Mann dafür momentan total liebevoll und intensiv um sie und geht immer mit ihr spazieren, aber es ist meine Hündin ich wollte sie unbedingt haben und jetzt kann ich mich nicht mehr um sie kümmern und das nervt mich. Jetzt tut mir mein Hund sowas von leid weil ich das Gefühl habe ihr nicht mehr genug zu bieten....

Sorry für das Silopo musste einfach mal meinen Frust rausschreiben, nachdem mein Hund mich grad wieder total traurig anschaut.

LG

honeygirly18 + #babyboy 27+2 inside

Beitrag von lillystrange 17.05.10 - 13:30 Uhr

#liebdrueck
Hey,
mir gehts genauso, ich bin in der 37 ssw. und total fertig, aber meine arme Hundemaus muss auch zurückstecken, denn mein Mann renoviert unsere neue Wohnung und hat auch wenig Zeit!
Aber soll ich dir was sagen, ich glaube mein Hund versteht das echt!
Wenn es ihr schlecht geht, kümmere ich mich um sie , und jetzt gibt sie acht auf mich!
Sie leigt bei mir und leistet mir Gesellschaft!
Und ich hab ihr versprochen, wenn meine kleine da ist trainier ich mit ihr meinen Babyspeck weg!
Kopf hoch , ihr seid ein Rudel!!!
Lg Lilly

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 13:36 Uhr

Hi,

danke für die Antwort.
Das mit dem Babyspeck hab ich ihr auch schon versprochen und kann es kaum mehr erwarten. Nur manchmal (an solchen Tagen wie heute) hocke ich hier und heule weil mir meine Hündin soooooooooo leid tut und ich mich als schlechte Hundebesitzerin fühle...
Sie hat nämlich sooooooo einen traurigen Blick drauf und bei dem muss man einfach nur traurig werden #heul

LG

Beitrag von lillystrange 17.05.10 - 13:40 Uhr

Meine hat diesen Blick voll drauf, nicht umsonst sagt man Dackelblick(siehe VK) aber im nächsten Moment hoppst sie durchs Wozi wie ne Irre...
Mach dir keinen Kopf, ansonsten spiele halt Apportieren vom Bett aus!
Lg Lilly

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 13:43 Uhr

Ach herrje das ist ja eine süße *gg* so ähnlich sieht der blick von meiner auch aus :-D

Naja jetzt kommt mein Mann bald der rennt dann wieder mit ihr durch die Gegend, aber naja ich kann ja nichts ändern, leider.

LG

Beitrag von nati32 17.05.10 - 13:42 Uhr

Hallo Honeygirl,

erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft.

Wenn du keine Richtigen Runden mit deiner Hündin gehen kannst, würde ich die großen Runden deinen Mann überlassen und versuche doch drinnen sie mit Kopfarbeit auszulasten. Verstecke doch ihr Futter in der Wohnung oder bringe ihr Kunstücke bei. Das kannst du auch von der Couch aus.
Ich hatte zwar Frühwehen ab dem 6. Monat, bin die Morgensrunde (zw 15 min bis 1,5 std)trotzdem mit unserem Beaglechen raus. Zum Glück stehen bei uns viele Bänke rum und wir haben da Kunststücke oder einfach nur Sitz, Platz, Bleib gemacht.
Deinem Hund tut es auch gut und damit merkt sie, das du dich immer noch um sie kümmerst und spass macht es auch. Es reichen ja auch immer nur ein paar Minuten und wann du das machst ist auch egal.

liebe grüße Nati und Clubber

Beitrag von jessi0808 17.05.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

also ich kenn das Gefühl ! Wir haben unsere Hündin geholt als ich mit unserem "großen" Sohn ( 21 Monate ) im 5ten Monat war. Und nun ist das zweite unterwegs. Im Moment kann ich auch nicht mehr so große Runden gehen da ich inzwischen wieder im 9ten Monat bin und mein tagsüber auf Arbeit und Sonntags auf Nebenjob.
Habt ihr nicht sowas wie einen Park in der Nähe wo sie mit anderen toben kann oder eine Hundeschule mit Tobestunde ? Wir haben direkt in der Nähe ein Feld wo zum Glück immer viele Hundebesitzer Gassi gehen und dort tobt sich unsere dann aus und wenn mein Mann da ist geht er radfahren mit ihr oder eben mal ne richtige Runde. Und wenn das Kind da ist bist ja wieder in der Lage richtig mit ihr zu laufen :-D mach Dir keinen Kopf es ist ja nicht für immer so ! Ich glaube sie wird es Dir verzeihen wenn nach der Geburt wieder das normale Gassi angesagt ist !
Alles Gute für Euch !!!!

Jessi mit Suki ( Labbi-Schäfermix ) und ihren zwei Kiddis#winke

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 13:59 Uhr

Danke für die Antwort.

Leider haben wir keinen Park oder sonstiges in der Gegend wo man die Hunde rennen lassen kann.

Mein Mann ist momentan echt eine super Hilfe er kümmert sich total um sie und geht jeden Tag mit ihr raus. Ab und zu bin ich auch bei meinen Eltern dann gehen die mit ihr Gassi also ich hab schon Leute die sie beschäfftigen, mich nervt es nur das ich nichts mit ihr machen kann so richtig. Schließlich wollte ich sie ja unbedingt haben..

LG

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 14:02 Uhr

Hi,

danke dir für die Antwort.

Werde das machen mit der mehr Kopfarbeit hoffe das gefällt ihr.

Wir haben leider relativ wenig Bänke oder sonstiges in der Gegend von daher wird der Morgenspaziergang zur täglichen Totour für mich und meinen Bauch :-(

LG

Beitrag von nati32 17.05.10 - 19:30 Uhr

Hallo,

Was habt ihr denn für einen Hund? oder hab ich es überlesen?
Aber ich glaube Kopfarbeit gefällt jedem Hund, einfach mit einfachen Tricks anfangen, wenn sie Platz macht Rolle oder Peng beibringen, Pfote geben(falls sie das noch nicht macht) Männchen, Leckerchen auf die Pfote im Platz legen, darf erst mit Komando ran.... Ach da gibts soviele. Wünsche dir, euch viel Spass dabei.
Ansonsten wird sie es dir aber auch bestimmt nicht überl nehmen wenn du mal weniger Zeit hast, denn Tiere merken wenn es einem nicht gut geht, Ich hatte an Schlimmen Tage 2Katzen und 1 Hund die sich um den Platz an meinem Bauch fast schon kloppten und gut das wir eine tiefe Couch haben#huepf

Lg Nati und Clubber

Beitrag von maddytaddy 17.05.10 - 17:54 Uhr

Hi,

Häng doch mal Zettel aus ob nicht jemand 2-3 mal die Woche mit ihr ne Stunde gegen Bezahlung gehen will. Ne Bekannte von mir (17) macht das und nimmt 3,50 Euro für eine Stunde. Wäre ja auch für die erste Zeit mit Baby nicht schlecht, bis sich alles eingependelt hat.

LG

Beitrag von honeygirly18 17.05.10 - 20:07 Uhr

Hi,

danke für die Antwort. Nur leider würde das nicht gehen. Mein Hund ist fremden gegenüber ziemlich Angstaggressiv d. h. wir müssten die dann erst aneinander gewöhnen und das würde recht lange dauern.

LG

Beitrag von pizza-hawaii 17.05.10 - 20:11 Uhr

Kopfarbeit und Schmusestunden, das schaffst Du doch bestimmt!

Dein Mann erledigt den Rest, Deine Hündin überlebt das schon, bist ja nicht ewig schwanger ;-)

pizza

Beitrag von -tinkerbellchen- 18.05.10 - 08:51 Uhr

So löblich es auch ist, dass du dich gerade jetzt mehr um den Hund kümmern wolltest... Halb so schlimm. Denn wenn das Baby erstmal da ist, wirst du auch nicht den ganzen Tag Zeit haben.

Dein Hund wirds überleben und muss so doer so langsam lernen nicht an erster Stelle zu stehen. Er muss ja nicht jeden tag volles Programm haben ;-)

Beitrag von honeygirly18 18.05.10 - 21:49 Uhr

Hi,

danke für die Aufmunterung. Ich hoffe so sehr das meine Hündin mir das nicht so übel nimmt. Aber ich habe ihr versprochen wenn der Kleine da ist machen wir wieder jeden Tag unsere ausführlichen Spaziergänge und ich freu mich jetzt schon drauf :-)

LG