Wie soll ich jetzt weitermachen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nicole11278 17.05.10 - 13:53 Uhr

Meine kleine Maus ist 6 1/2 Monate alt und bekommt schon seit 4 Wochen mittags Ihr Gläschen. Unser Essensplan sieht folgendermaßen aus:
so gegen 4.00 Uhr ein Fläschen 1er Milch ca. 150-240 ml
so gegen 8.00 Uhr ein Fläschen 1er Milch ca. 150-240 ml
mittags ein Gläschen Kartoffel-Gemüse-Brei und so 4 Tage in der Woche Fleisch dazu als Nachtisch 1/3 Gläschen Obst
nachmittags so gegen 15,00 Uhr ein Fläschen 1er Milch 240 ml
abends so gegen 18.30 Uhr ein Fläschen 1er Milch 240 Milch...
so nun meine eigentliche Frage....eigentlich sollte man ja abends jetzt einen Milchbrei geben...kann ich stattdessen auch am nachmittag einen Getreide-Obst-Brei geben oder soll ich Ihr dann am nachmittag den Milchbrei geben? Ich würde gerne abends die Flasche beibehalten (auch schon alleine deswegen, weil Sie einfach zu müde ist um noch vom Löffel zu essen)
Danke jetzt schon einmal für eure Antworten....

Beitrag von jana2526 17.05.10 - 13:59 Uhr

Ich würde ihr aufjedenfall Abends noch einen Milchbrei geben, vielleicht kannst du dir dann ja das Fläschen um 4 uhr nachts weg lassen. Stehst du dann extra dafür auf? das stelle ich mir anstrengend vor. Also ich gebe meinem um 19Uhr den Brei und um 22Uhr noch ein Fläschen, dann ist er bis morgens 7 Uhr satt. Nachmittags bekommt er Obst, als Zwischenmahlzeit, kannst auch so machen.
LG Jana

Beitrag von knueddel 17.05.10 - 14:04 Uhr

Hallo,

wir haben nach der Mittagsmahlzeit dann den GOB eingeführt, denn da gabs vor dem Beikoststart keine Flasche mehr ( meine Tochter wollte vor der Beikost nur 3 Flaschen am Tag) und ne Flasche wieder nehmen wollte sie nicht.
Hat super geklappt und sie hat gleich den GOB angenommen und gut gegessen.

Die Abendflasche haben wir dann übrigens als letztes ersetzt, unsere Kleine liebte es einfach abends ihre Flasche auf unserem Arm zu trinken, dann noch schnell Zähneputzen und ab ins Bett.
Ich hab mich da einfach nach meinem Gefühl und unserer Tochter gerichtet und es hat alles problemlos geklappt. Abends Brei gab´s mit 10 Monaten, mit elf wollte sie den dann auch nicht mehr und seit dem gibt´s abends Brot.

Probier doch einfach aus, ob Deine Kleine den GOB nimmt und lass ihr ohrer Abendflasche noch ein bißchen.

LG Cindy

Beitrag von marathonbaby 17.05.10 - 23:02 Uhr

Hallo,

wir haben auch nach dem Mittagsbrei den GOB am Nachmittag eingeführt, klappt prima. Will die Abendflasche auch erst mal lassen, Pauline mag das gerne. Genug Milch bekommt deine Kleine noch durch die übrigen Flaschenmahlzeiten. Und was das Durchschlafen betrifft, meinte meine Hebi, dass Brei=besseres Durchschlafen sei, habe sie bei "ihren" diversen Babys bisher so nicht feststellen können:-p.

LG, Marathonbaby