schwangerschaft und bewerbung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von anjapasson 17.05.10 - 13:57 Uhr

ich bin in der 13ten woche, was meint ihr? schwangerschaft angeben, muss man oder nicht? hatte vor 2 wochen bereits eins und dachte ich bin mal ehrlich.. sie sagten mir zu, bis ich die ss erwähnte.. danach meinten die, sie würden doch eher weitergucken wollen

Beitrag von miau2 17.05.10 - 14:18 Uhr

Hi,
sagen müssen tust du nicht, die Frage danach ist nicht zulässig und darf unwahr beantwortet werden.

viele Grüße
Miau2

Beitrag von isa-1977 17.05.10 - 15:14 Uhr

Hallo,

angeben musst Du die SS zwar nicht, aber wenn Du eingestellt wirst, musst Du riskieren, daß es unter Umständen die Hölle auf Erden werden kann...

Ich würde daher eher mit offenen Karten spielen.

Beitrag von susannea 17.05.10 - 16:32 Uhr

Genau aus der Erfahurng raus würde ich es nicht sagen!

Beitrag von gr202 17.05.10 - 19:21 Uhr

Es kommt darauf an, ob Du arbeiten willst oder Dich (aufgrund von Arbeitslosigkeit) beweben mußt.

Bei uns würdest Du noch nicht mal zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, wenn Du angibst, schwanger zu sein.

Wenn Du es allerdings nicht sagen würdest und nach 4 Monaten nach einer aufwendigen Einarbeitung wieder weg wärst, wäre ich als AG schon sauer.

Gruß
GR

Beitrag von shampoo 17.05.10 - 19:25 Uhr

"Wenn Du es allerdings nicht sagen würdest und nach 4 Monaten nach einer aufwendigen Einarbeitung wieder weg wärst, wäre ich als AG schon sauer."

ach was... arbeitgeber sind doch eh alles nur ausbeuter !