bzgl. Krankenversicherung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spm2010 17.05.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

kennt sich jemand bzgl. der Krankenversicherung nach der Geburt aus?
Bin ich dann weiterhin versichert? Zur Zeit wird der Beitrag ja von meinem Gehalt vom AG direkt an die Krankenkasse überwiesen. Wie funktioniert das denn nach der Geburt? Und wie ist dann mein Baby versichert? Der Papa und ich sind nicht verheiratet also haben wir auch beiden unterschiedliche Krankenversicherungen. Ich würde meine gerne behalten, geht das?
Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

LG
Sylvie

Beitrag von inoola 17.05.10 - 14:03 Uhr

hi,

also während mutterschutz und elternzeit ist man beitragsfrei versichert (bei mir zumindest, binbei der Barmer)
die kinder genauso.
wie das danach ist, weiß ich nich genau.

lg inoo

Beitrag von spm2010 17.05.10 - 14:07 Uhr

ja, ich bin auch bei der barmer.
also sind wir und unsere kinder beitragsfrei versichert?
Nach der Elternzeit werde ich wieder arbeiten gehen - dann bin ich ja wieder über den AG versichert.
Danke, die Antwort hat mir super geholfen.
Musstest du irgendwelche Formulare ausfüllen oder teilst du der Barmer einfach mit wenn dein Baby da ist?

Danke schön #herzlich

sylvie

Beitrag von wunki 17.05.10 - 14:04 Uhr

Wenn du einer Tätigkeit nachgehst, wird die (gesetzliche) Krankenversicherung in der Elternzeit beitragsfrei gestellt. Du kannst dein Baby dann über dich versichern lassen, dafür zahlst du auch nicht.

Beitrag von jenn82 17.05.10 - 14:06 Uhr

Hallo Sylvie,

selbstverständlich bist du nach der Entbindung weiter versichert. Beitragsfrei. Wenn du Elternzeit machst, bist du währenddessen beitragsfrei versichert. Dein Kind kannst du (ebenfalls beitragsfrei) mitversichern lassen. Entweder bei dir oder bei deinem Freund, wenn dieser die Vaterschaft anerkennt. Ruf einfach mal bei deiner KK an. Die geben dir dann genaue Info und schicken dir dann auch die notwendigen Unterlagen zu.

LG Jenny + #baby Boy #verliebt 31. SSW

Beitrag von spm2010 17.05.10 - 14:09 Uhr

danke schön :-)
das werde ich auch machen, wollte nur noch etwas warten - hab ja noch zeit :-)

wusste gar nicht das ich das baby auch über meinen freund versichern lassen könnte - aber das muss ich ja nicht.

lg
sylvie