Gibt es eine gesetzliche Regelung wielange Babys .....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von die-dani 17.05.10 - 14:11 Uhr


..... im Auto im Maxi-Cosi sitzen müssen ????

Hallo !!!#winke

Also ich stehe grad ein wenig auf'm Schlauch #rofl


Es geht darum :

Unser kleiner Mann ist fast 6 Monate alt und wiegt knapp 9 Kilo.
Meine Mama hat letztens irgendwo gelesen, dass es auch normale Kindersitze schon ab 9 Kilo kaufen kann.
Nun höre ich ständig wieso der Kleine keinen neue Sitz bekommt und er noch immer im Maxi-COsi sitzt.

Ich habe ihr einfach geantwortet, dass es da ne gesetzliche Regelung gibt wielange die Babys im Auto rückwärts fahren müssen #schwitz

Mir ist in dem Moment nichts anderes eingefallen um ne Diskusion zu umgehen.

Könnt Ihr mir helfen ??? Ab wann können bzw dürfen die kleinen im normalen Sitz sitzen.

lg

dani

Beitrag von d4rk_elf 17.05.10 - 14:16 Uhr

Hi,

ich glaube sowas gibt es nicht wirklich. Meine Zwillinge haben sehr lange im Maxi Cosi gesessen und meine Kleine ist mir kanpp 11 Monaten auf einen anderen Sitz umgezogen.
Die kleinen müssennicht nur schwer genug sein, sondern auch gross genug und sitzen sollten sie auch selbständig können. Aber das die ab 9 Kilo sind ist schon richtig. Aber ich denke Dein Kleiner wird da sicher noch nicht richtig drinn sitzen können.

Du kannst Deinen Kleinen Mann also ganz beruhigt noch nen paar Monate im Maxi Cosi lassen.

Muss sagen das das auch viel einfacher ist wenn die Zwerge noch nicht laufen können. So bist Du gezwungen den Zwerg zu tragen ( was auf dem Arm immer blöder ist als im Maxo Cosi) oder immer nen Kiwa mitzuschleppen.

LG
d4rk_elf

Beitrag von cherymuffin80 17.05.10 - 14:19 Uhr

Hallo,

ganz einfach, wenn sie nichtmehr in die Babyschale passen oder schon richtig selbstständig sitzen können, vorher ist son anderer Sitz nicht wirklich praktisch.

Ne gesetzliche Reglung gibt es da bestimmt nicht zu.

LG

Beitrag von perserkater 17.05.10 - 14:20 Uhr

Hallo

Müssen nicht aber gesundheitlich ist es am besten. In der Babyschale liegen sie rückwärtsgerichtet, das bietet den höchsten Schutz. Sitzen kann dein Baby ja auch noch nicht, nächste Größe ist also quatsch.

Die Beine dürfen überragen nur das Köpfchen nicht. Meine Tochter hat erst mit knapp 12 Monaten einen Kindersitz bekommen, bis dahin hat sie gut in den Maxi Cosi gepasst.

LG

Beitrag von strahleface 17.05.10 - 14:20 Uhr

Hey Dani,

was tatsächlich stimmt ist daß Babys so lange wie möglich rückwärts transportiert werden sollen.

http://www1.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/FrageK06WannWechselGewichtsklasse.asp?ComponentID=55063&SourcePageID=55231
http://www1.adac.de/Verkehr/sicher_unterwegs/Kindersicherung/FrageK03Sindnachhintengerichtete.asp?ComponentID=74293&SourcePageID=55231

Vielleicht helfen Dir diese Links. Außerdem ist es doch Eure Entscheidung. Warum solltet Ihr einen neuen Sitz kaufen solange der alte noch paßt?

LG Strahleface

Beitrag von lienschi 17.05.10 - 14:23 Uhr

huhu,

vom Gewicht alleine ist das nicht abhängig.

Ein Baby sollte so lange wie möglich in der Babyschale transportiert werden... oder in einem anderen geeigneten rückwärts gerichteten Kindersitz.

Erst wenn der Kopf oben über den Rand der Schale hinauswächst und das Kind sicher alleine sitzen kann, kann es in einen Folgesitz... die Beine dürfen ruhig unten überstehen.

Gesetzlich ist es wohl nicht so eindeutig beschrieben, außer dass man eben einen zugelassenen geeigneten Kindersitz/Babyschale nutzen muss.

Wenn Du Dein Kind zu früh in den vorwärts gerichteten Kindersitz setzt, kann es im schlimmsten Fall bei einem Unfall zu nem Genickbruch führen, weil die Muskulatur den schweren Kopf noch nicht halten kann... ja kleiner das Kind, desto schwerer ist der Kopf im Vergleich zum Körper.

lg, Caro

Beitrag von raeuber-tochter 17.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

wie es gesetzlich festgelegt ist, weiß ich nicht. Der Grund warum Babys möglichst lange im Maxi Cosi sitzen sollten, ist, dass die Halsmuskulatur noch nicht so ausgereift ist, um in einem Sitz in Fahrrichtung zu sitzen.
Die Kräfte die auf den Körper wirken, sind dazu zu stark.
Außerdem müssen sie in den normalen sitzen ja meistens aufrecht sitzen- auch das können mit 6 Monaten weniger als die Hälfte der Babys.

Also lass deinen Kleinen bloß noch länger in dem Maxi Cosi, solange er rein passt.


lg

Beitrag von miau2 17.05.10 - 14:27 Uhr

Hi,
es gibt eine gesetzliche Regelung, und die besagt, dass ein Kind für einen vorwärts gerichteten Sitz mind. 9kg haben MUSS.

Diese Regelung ist einfach die Einteilung der Sitze in Klassen:
0+ ist 0-13kg (habt ihr jetzt vermutlich)
I ist 9-18kg
II/III ist 15-36kg

Das ist die gesetzliche Seite, leider. Die Altersangaben, die man aus der Werbung kennt sind reine Erfindung der Sitzhersteller, haben aber nichts mit der gesetzlichen Seite zu tun.

Dann gibt es noch eine andere Seite: wenn du ein Baby mit 6 Monaten in einen vorwärts gerichteten Sitz packst (egal, ob es 9kg hat oder nicht und damit lt. Gesetz rein darf oder nicht), und damit dann einen Unfall hast (z.B. dass dir jemand frontal ins Auto fährt, andere machen auch Fehler, selbst wenn man der Meinung ist, dass man selbst nie einen macht) dann habt ihr gute Chancen, dass dein Baby schwerste, evtl. sogar tödliche Verletzungen im Bereich der Halswirbelsäule davonträgt.

Es ist einfach noch viel zu jung für den Wechsel. Auch wenn es schon frei sitzen kann, was hier gerne als Kriterium genommen wird. Grund ist der, dass der Kopf im Verhältnis zum Körper noch extrem schwer ist, und die Nackenmuskulatur nicht stark genug, den im Fall der Fälle zu halten. Der ADAC, der regelmäßig Kindersitze testet, empfiehlt den rückwärts gerichteten Transport bis 18 Monate. Und das mit gutem Grund. Andere länder schreiben ihn bis zum 3. oder 4. Lebensjahr vor, was für die Kinder erheblich sicherer ist.

Ja, es gibt Sitze ab 9kg, das sind die Klasse I Sitze. Aber ein Baby hat in einem (vorwärts gerichteten, es gibt auch Reboarder) solchen Sitz nichts verloren.

Dass deine Mama/Oma oder wer auch immer meint, es wäre Zeit für einen "richtigen" Sitz liegt wohl vor allem daran, dass deren "Wissen" über Kindersicherung im Auto in deinem Fall ca. 28 Jahre alt ist. Und DAMALS hat man Kinder noch ganz anders gesichert (bzw. i.d.R. wohl gar nicht). Zumindest meine Mutter hatte beim ersten Kind von mir keine Ahnung, wie man das heute macht, woher und warum auch. Ich lag als Baby auf einer Decke im Fußraum o.ä.... Damals gab es allerdings auch noch mehr tote Kinder im Straßenverkehr (bei geringerem Verkehrsaufkommen...)

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von die-dani 17.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo nochmal !!!!#winke#winke#winke

Ich danke Euch für die Antworten.

Unser Zwerg bleibt im Maxi-Cosi. :-p:-p:-p

lg

dani

Beitrag von miau2 17.05.10 - 16:12 Uhr

Prima #pro

Beitrag von haruka80 17.05.10 - 14:42 Uhr

Huhu,

mein Sohn war mit 8 MOnaten schon halbwegs aus dem MC rausgewachsen (bzw wir hatten den Safety first, der ist kleiner und mein Sohn recht groß).
Wir sind umgestiegen als mein Sohn sitzen konnte, da war er 9,5 Monate alt(bzw sind wir mit 10 Mo umgestiegen). Unser Problem war eher, das mein Sohn da keine 9kg hatte, sondern etwas weniger. Jetzt mit 13 Monaten hat er 9,3 kg, von der Seite hätten wir eigentlich noch warten sollen. Aber wir hatten den King-plus schon gekauft als er 7 Mo alt war und dachten, das 1kg wird er ja wohl zunehmen bis er sitzen kann...

Lass dein Kind so lange wie möglich im MC, wenns keinen Terror durch Schreien und sowas gibt ist der MC wirklich am sichersten. Oder wenns halt größenmäßig passt, das war ja unser Problem.

L.G.

Haruka

Beitrag von emilylucy05 17.05.10 - 14:42 Uhr

http://www.babyartikel.de/kaufberatung/kindersitz_auswahl_wechsel/wann_kindersitz_wechsel

Da steht wann ein wechsel angebracht ist.
Unser Sohn ist 1 jahr in der Babyschale gewesen. Danach wurde es leider knapp denn das ist einfach erstmal am sichersten. Die Kleinen müßen auch schon sich selbstständig hinsetzen können.

LG emilylucy

Beitrag von kula100 17.05.10 - 17:06 Uhr

Hallo,

hmm ist es ein Muss? Also ich denke mal das die Babys so lange im Maxi Cosi sitzen (können) bis sie oben nicht mehr durch den Maxi Cosi geschützt sind bzw. wenn der Kopf oben rausguckt. Wenn Dein Kind groß und schlank ist, kann es durchaus passieren das es mit 9 Kilo nicht mehr in den Maxi Cosi reinpasst. Also ich würde erst einen neuen Sitz kaufen wenn der Kopf oben rausguckt (Beine sind egal)

Rückwärts gerichtet fahren soll man wohl solange wie die kleinen noch nicht alleine sitzen können.

lg kula100