Probleme mit www.online-kosmetikshop.de

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von frau_e_aus_b 17.05.10 - 14:44 Uhr

Hallo,

am 04.05.2010 habe dort etwas bestellt.
Am 05.05. wurde es versendet (lt. Rechnung) und am 07.05. kam meine Bestellung bei mir an.
Tja und seitdem versuche ich mit der Inhaberin in Kontakt zu treten, da ich meine Bestellung bzw einen Teil meiner Bestellung zurück schicken will, da sie nicht dem entspricht was ich mir vorgestellt habe (farblich).
Auf der Rechnung steht, das man sich mir ihr in Verbindung setzen soll (telefonisch oder Email) wenn man was zurück schicken will.

Wenn ich dort anrufe, geht entweder keiner ran oder es geht die Mailbox dran. Hab schon einige Male drauf gesprochen - keine Reaktion.
4Mal ist sie sogar ans Telefon gegangen, doch entweder hatte sie Probleme mit ihrem Telefon oder wollte mich veräppeln... zumindest kam von ihr immer nur "Hallo? hallo wer ist da?" und dann wurde aufgelegt.

Ich habe mittlerweile auch 2Mails hingeschickt, dass sie sich bitte mit mir in Verbindung setzen soll. Hatte in den Mails auch das "Telefonproblem" geschildert.

Es geht zwar "nur" um 25E, aber ich sehe nicht ein etwas zu behalten und zu zahlen, was mir nicht gefällt, zumal die Rücksendeoption ja angeboten wird.

Wie würdet ihr weiter verfahren?

LG
Steffi

Beitrag von jr-the-cat 17.05.10 - 14:59 Uhr

Hallo #winke

Bei Fernabsatzgeschäften (und dies sollte eines sein) hast Du m.W.n. nur 2 Wochen Zeit, den Vertrag zu widerrufen (sofern Du ordungsgemäß belehrt wurdest).

Diese zwei Wochen sind bei Dir bald abgelaufen! Ich will nichts unterstellen, aber vielleicht ist diese Vorgehensweise auch ein Trick, Dir Dein Widerrufsrecht abzuschneiden.

Ich würde einen Widerruf formulieren und den der Dame zukommen lassen - so, dass Du es natürlich beweisen kannst.
Dann würde ich das Paket zurücksenden (selbstverständlich mit Einlieferungsbeleg bzw. Retourenbeleg); an die angebene Adresse (für die Fristwahrung reicht auch die Rücksendung der Ware aus).

LG und lass nicht noch mehr Zeit verstreichen,

#katze

Beitrag von carrie23 17.05.10 - 15:00 Uhr

Ich würds eingeschrieben zurück senden, damit du was in der Hand hast, und nur die Differenz bezahlen.