Frageeeeeee =)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von strandperle33 17.05.10 - 15:48 Uhr

hey ihr lieben,
ab wann kommen eigentlich mal wehn?? es gibt ja verschiedene wehn.


denke mal bei mir müssten ja normal langsam mal die senkwehn kommen oder nicht??? bin in der 36 ssw.


vielleicht habt ihr auch noch einen rat für mich,was man gegen sodbrennen machen kann??? werde nämlich gerade von sodbrennen gequält,total eklig bääähhhhh:)

ach und wann kommt die vormilch??? habe die auch noch nicht.

und merkt man es,wenn das würmchen ins becken rutscht??wenn ja,wie bzw woran merkt man das??

sorry für das ganze gefrage,habe nur noch 4 wochen bis ET und bin soooo aufgeregt#verliebt#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von lunait 17.05.10 - 15:52 Uhr

Hallo,

bezgl. Wehen bin ich mir nicht ganz sicher, aber meine gelesen zu haben das ca. ab der 36 SSW die Senkwehen los gehen können.

Gegen Sodbrennen kaue ich Nüsse... hilft mir immer sehr gut

Alles Gute

lunait 30+6

Beitrag von dominiksmami 17.05.10 - 15:52 Uhr

Huhu,

nicht jede Schwangere hat Senkwehen und von denen die welche haben, spüren sie viele gar nicht.

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich überhaupt keine.

Genau so ists mit der Vormilch, manche haben sie früh, andere spät, wieder andere überhaupt nicht.

Als mein Sohn ist Becken rutschte habe ich das überhaupt nicht gespürt.

Diesmal merke ich das die Bauchmaus einfach viel heftiger auf die Blasedrückt und der Druck im becken größer ist.

Gegen Sodbrennen kann man verschiedenes ausprobieren:

- Haselnüsse

- Mandeln

-Milch oder Milchprodukte

- ungesäuertes Brot hilft auch manchen

- haferflocken

lg

Andrea