Elektrovelo für mami

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wort75 17.05.10 - 15:53 Uhr

Hallo zuammen

hat jemand von euch ein Elektrovelo dass er empfehlen kann - auf was muss man so achten? Meine Kinder plus Anhänger plus Gepäck werden mir langsam zu schwer für Ausflüge. Aber selber auf der strasse fahren lassen will ich sie auch nicht.

Ich bräuchte das Rad mehr für kürzere Ausflüge in den Wald und zum Einkaufen (ca. 3km). Ich benötige es so ungefähr 3x pro Woche...

Beitrag von engelchen28 17.05.10 - 18:28 Uhr

dein großer wird bald selber radfahren können, wenn er's nicht jetzt schon kann und 3 km sind nicht so weit - dann ist das gewicht drastisch reduziert. und gepäck...zu kürzeren ausflügen in den wald nimmt man doch nicht viel mit, oder? und einkaufen würde ich einfach 2 oder 3 x pro woche (oder wenn der große im kiga ist) statt 1 x.
heyyy...der sommer naht, radfahren macht schicke schenkel #;-). würd' mir so ein teil nicht kaufen...!

Beitrag von lisasimpson 17.05.10 - 20:43 Uhr

du würdest dich das echt trauen??

meine mutter hat so ein teil (keine ahnung welches- sorry) und ich finds genial. wir haben hier einiges an steigungen zu überwinden und ne fahrt mit beiden kids in den kiga wären knapp 10 km einfache strecke- das trau ich mir so nicht zu..
aber ich komm mir ehrlich gesagt blöd vor, wie meine 60-järige mutter mit nem elektro-hilfsmotor zu fahren.
Keine ahnung warum. bin sonst eher nicht der typ, der was drauf gibt, was andere sagen- aber das wäre mir echt unangenehm:)

ich schau mich aber mal um, obs welche gitb ,die nicht ganz so "klobig" sind:9

lisasimpson

Beitrag von wort75 18.05.10 - 08:22 Uhr

peinlich wäre mir das gar nicht. früher gabs velo-solex - das sah ärger aus. und he - es gibt "flyer" die sind gar nicht mal hässlich und den motor sieht man kaum.

ich denke, für leute, die nicht für alle 5 kilometer das auto nehmen wollen, ist das E-Bike eine echte alternative. umweltbewusst noch dazu. nur der preis ist für mich das problem. ich wollte keine 1800 euro hinblättern. aber die occasionen sind modelle von 2007 oder 2008 und da war die entwickung noch sehr hinter der heutigen zurück.

Beitrag von lisasimpson 18.05.10 - 08:47 Uhr

sehe ich absolut so und ich hab ja auch kein problem damit, mit nem (motor-)roller die trecke zu fahren (aber eben nicht mit den kindern hintendrauf:) aber vor so´nem rad scheu ich mich (ganz abgesehen von den preisen!)

lisasimpson