karotten= verstopfung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von crazydolphin 17.05.10 - 16:09 Uhr

hallo!

stimmt das? hab grad gelesen, dass karotte stopfend wirkt und man die nicht geben soll, wenn das kind selten stuhlgang hat. meine maus macht vllt 1 mal die woche stuhlgang!! soll ich karotte dann doch lieber weg lassen und was anderes nehmen? wenn ja was?

lg

Beitrag von mebsi2010 17.05.10 - 16:14 Uhr

Naja, des stimmt schon, dass Karotte eher stopfend wirkt. Meine Kleine hat mehrmals täglich Stuhlgang und von daher keine Probleme damit. Charlotte mag Karotte;-)

Aber gib Deiner Kleinen doch Kürbis oder Pastinake;-)

LG

Beitrag von crazydolphin 17.05.10 - 16:15 Uhr

gott sei dank hab ich das noch gelesen, hab ja gestern erst damit angefangen!

danke für die antwort #liebdrueck

Beitrag von schnucki025 17.05.10 - 16:29 Uhr

hi,

meine Tochter bekam von Karotte verstopfung und musste sich richtig anstrengen um was raus zu bekommen, hat dabei auch geweint und das waren dann kleine knürzel somit habe ich dann keine Karotte mehr gegeben.


lg schnucki

Beitrag von 04.06-mama 17.05.10 - 18:27 Uhr

Hallo,

ich musst unseren Kleinen nahezu "karottenfrei" ernähren den bei ihm löste das gleich extreme Verstopfung aus. Da reichte schon einmal ein Gläschen wo Karotten dabei waren und es war schon das Falsche.

Von unserer Großen kannte ich "das Problem" aber nicht, d.h. kann muss aber nicht stopfen.

Lg 04.06-mama

Beitrag von micnic0705 17.05.10 - 19:18 Uhr

Das ist wirklich unglaublich.

Du hast Deine Gründe ein vier Monate altes Baby mit Möhre zu füttern, aber sich im Vorfeld mal zu informieren war zu viel verlangt?

Du bist wirklich ein Spaßvogel!

Beitrag von schnucki025 17.05.10 - 20:49 Uhr

Kopf schüttel

Beitrag von micnic0705 17.05.10 - 23:03 Uhr

Ja, über Eltern, die es "ach so toll und süß" finden ihrem Kind die Möhre in den Mund zu schieben, obwohl es noch keine Beikostreife erlangt hat, kann ich leider nur den Kopf schütteln.

Und bitte: Nicht das Argument mit der Sättigung. Kein Karotten- oder Pastinakengläschen ist auch nur ansatzweise so nahrhaft und sättigend wie Milch (egal ob Flaschen- oder Muttermilch).