immer US machen lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nsd 17.05.10 - 16:27 Uhr

Hallo!
Ist es wirklich sinnvoll immer US machen zu lassen oder reichen auch die von der KK gezahlten?

Beitrag von anico 17.05.10 - 16:30 Uhr

hallo #winke

ich finde, dass wenn es keinen anlss gibt und alles nach plan läuft, reichen die von der krankenkasse.. alles andere ist meiner meinung nach geldmacherei.. hab sogar gehört, dass das ultraschall gar nicht so gut für den zwerg sein soll..

also, ich mache keine extra, habe keinen anlass, ausser der neugier^^ #huepf#hicks

Beitrag von seikon 17.05.10 - 16:32 Uhr

Es reichen auch die von der KK bezahlten US aus. Wenn eine Indikation vorliegt macht der FA eh mehr Untersuchungen. Üblicherweise wird ja z.B. zu Beginn der SS mindestens ein US gemacht um die SS zu bestätigen und zu überprüfen dass es keine Eileiterschwangerschaft ist.

Und ggf. wird gegen Ende der SS dann noch vermehrt ein US gemacht um zu gewährleisten, dass die Plazenta noch gut arbeitet und das Kind gut versorgt ist.

Ein US ist sowieso immer eine Sekundenaufnahme. Beim US kann noch alles ok sein. Du gehst glücklich und stolzgeschwelgt aus der Praxis raus, und auf dem heimweg stranguliert sich das Kind mit der Nabelschnur. Sorry für die harten Worte, aber so sieht eben die Realität aus.
Um wirkliche Sicherheit zu haben müsste man ein 24 Stunden Dauerultraschall machen. Und selbst da ist es nicht 100%.

Beitrag von januarkind 17.05.10 - 16:35 Uhr

Haj, also theoretisch reichen die 3 normalen US. Aber ehrlich, ich habe mir das jetzt beim 1. Kind gegönnt und auch gern das Geld bezahlt für jedesmal US. Ist einfach schön zu sehen, wie sich das Kind entwickelt. Natürlich, passieren kann immer was, aber es ist einfach etwas beruhigender und man weiß immer wie groß und schwer der Zwerg ist.

Beitrag von cordulaklaus 17.05.10 - 16:38 Uhr

Hallo,

bei mir wurde bisher immer ein US gemacht, aber extra bezahlt habe ich noch nie etwas.
Vielleicht hast Du da ja so ein komisches Ziehen im Bauch ;-) , dann wird der Arzt sicherlich zur Kontrolle einen US machen und den zahlt die Kasse.
Und der Papa freut sich bestimmt auch über ein neues Bild!

Schöne Grüße

Beitrag von johannalein16 17.05.10 - 17:41 Uhr

Also ich fand es superschön alle 4 Wochen die kleine zusehen!
Sicher muss man es nciht machen aber ich hab nun viele Bildchen bekommen und der werdende Papa fand es auch immer total schön.

Also kein muss aber ich bin froh, dass ich es gemacht hab!