OMG!!! MIchael Ballack fehlt bei der WM!!!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von silviemami 17.05.10 - 16:49 Uhr

Hallo, ihr Lieben!!!

Ich glaube diese WM steht unter keinem guten Stern für Deutschland! Ich finde es sehr traurig für Michael Ballack, denn das wäre wohl seine letzte WM geworden!!!

LG, von Silvie die jetzt ganz traurig ist! #heul

Beitrag von kati1981 17.05.10 - 16:52 Uhr

hallo!

jep finde es auch schade das nach adler jetzt auch noch ballack ausfällt!
aber trotzdem hoffe ich doch das wir weltmeister werden! #ole
wir schaffen das! #ole ;-)

lg
kati

Beitrag von kleinemaus873 17.05.10 - 16:55 Uhr

Ich hab es vorhin auch gelesen#heul Mal schauen was da raus kommt.#schmoll

Beitrag von ella173 17.05.10 - 17:00 Uhr

hi

ich finde es gar nicht so schlimm.#schein

fand ihn noch nie sonderlich toll. gibt bessere spieler als er. gut das jetzt mal die anderen ihre chance haben.

finde lahm 100 mal besser (auch wenn er im falschen verein ist).

ella

Beitrag von robingoodfellow 17.05.10 - 17:45 Uhr

Naaaaaaaaaaaaaaa, unser Lahm ist im genau richtigen Verein.

Beitrag von gr202 17.05.10 - 19:45 Uhr

.... da müssen wir doch jetzt nicht drüber diskutieren *g*, der ist schon richtig!

Gruß GR
(mein absoluter Star ist allerdings Arjen Robben, hoffentlich müssen wir nicht gegen die orangen spielen!)

Beitrag von robingoodfellow 18.05.10 - 08:20 Uhr

Lach, mein Großer hat ein Robben-Trikot und ist soooo stolz drauf.

Sollten wir rausfliegen bin auch für Holland... da sind auch die Fans so lustig...

Beitrag von pascal79 17.05.10 - 18:07 Uhr

Recht hast du#ole

Der Lahm ist im falschen Verein;-)

Beitrag von rmwib 17.05.10 - 21:36 Uhr

Der hat eine wirklich gute Saison gespielt #kratz

Beitrag von joy112 17.05.10 - 17:32 Uhr

Hallo

Sieh es positiv...

Jedesmal wenn Ballack um nen Titel gekämpft hat...wurde nix draus...#schmoll
Und wer weiß....vielleicht ja JETZT#ole

Aber...mit ihm fehlt ein Stammspieler...das ist ein ungewohnter Anblick...;-)

Beitrag von arkti 17.05.10 - 18:33 Uhr

Als wenn ohne Ballack nichts funktionieren würde.
So hat nun wenigstens mal ein anderer die Chance zu zeigen was er wirklich kann und derjenige wird sich wohl mächtig ins Zeug legen um zu beweisen das er ein super Ersatz ist.
Kann auch Vorteile haben.

Beitrag von lostie 17.05.10 - 18:35 Uhr

Stell dir mal vor, Deutschland gewinnt die WM #ole ... der wird nicht wieder vor lauter Ärger.

Ich finds schade, dass er nicht dabei ist.

Beitrag von troedi 17.05.10 - 18:39 Uhr

Hallo,

ich denke zwar, dass wir auch mit Ballack keine Chance auf den Titel gehabt hätten, aber jetzt isses wohl ganz vorbei mit dem Traum vom Weltmeister :-(

Ob man Ballack nun mag oder nicht...er war und ist eine wichtige Führungsperson in der Nationalmannschaft. Seine Erfahrung und Routine wird gerade den jungen Spielern im Team sehr fehlen.

Für mich persönlich ist das ein kleiner Weltuntergang, dass er nicht dabei ist. Trotzdem halte ich unserer Mannschaft alle #pro#pro, die ich zur Verfügung habe und hoffe, dass sie das Beste draus machen.

Außerdem hoffe ich, dass Löw nach Beendigung der WM endlich das Weite sucht und wir dann hoffentlich mal einen vernünftigen Nationaltrainer bekommen. Mir ist es ein Rätsel, wie man Spieler wie Kevin Kuranyi und Thorsten Frings nicht mit zur WM nehmen kann. Der kann nicht mehr alle Latten am Zaun haben. Genauso, wenn es um das ständige Hick Hack bei der Torwartwahl geht. Da stehen drei Mann zur Verfügung...alle drei haben super Spiele absolviert, also sollte man sich bitte schön auch endlich mal für einen entscheiden.

Ich lache mich tot, wenn der Wiese nur als Nr. 2 oder gar als Nr. 3 gesetzt wird, weil er im Spiel gegen Bayern 4 Tore reingelassen hat. Denn das Butt im Tor glänzend ausgesehen hat, war ja wohl keine Kunst ;-)

Für mich gehört sowieso eindeutig Manuel Neuer ins Deutsche Tor. Wie seht Ihr das?

LG Ela (die den Beginn der WM trotz aller Ausfälle nicht mehr abwarten kann)

Beitrag von anom83 17.05.10 - 18:54 Uhr

Also,

bei Kevin Kuraniy mag ich dir ja Recht geben, da hab ich mich auch gewundert, dass Löw den nicht mitgenommen hat, ABER bei Frings bin ich absolut eines Meinung mit Jogi.

Ich habe immer das Gefühl, dass sich Frings auf seinen "guten Tagen" ausgeruht hat und sich einfach nicht mehr so angestrengt hat da er wohl der Meinung war, er sei gesetzt.

Naja, egal.

LG Mona

Beitrag von troedi 17.05.10 - 19:11 Uhr

Hmmmm, begrenzt gebe ich Dir da Recht. Seine Leistungen waren zum Schluss nicht immer die Besten. Aber wenns drauf ankam, war Frings zur Stelle (jedenfalls immer in der Nationalmannschaft). Und er verfügt wie Ballack über Führungsqualitäten, Routine und Erfahrung. Und ich denke, dass das das A und O ist, wenn eine Mannschaft aus so vielen jungen und unerfahrenen Spielern besteht.

Aber wir habens eh nicht zu entscheiden. Ich hoffe einfach und drücke den Jungs alle Daumen, dass sie es weit schaffen. Fürs Finale wirds aber glaube ich nicht reichen.

LG Ela

Beitrag von arkti 17.05.10 - 19:39 Uhr

Was bringen die Führungsqualitäten wenn er sich die Kommunikation mit dem Team selbst verbaut hat?

Beitrag von arkti 17.05.10 - 19:36 Uhr

Ich finde Löw macht das schon richtig.
Auch Fußballspieler dürfen nicht machen was sie wollen.

Man kann immer viel reden aber was wirklich abgeht sieht nur der Löw.

Beitrag von 221170 17.05.10 - 18:40 Uhr

Unter keinem guten Stern steht auch das Fernsehprogramm heute abend.

Ich musste tatsächlich hören, das das ZDF eine SONDERSENDUNG zum "Knöchel der Nation" bringt.

Ich dachte, ich höre nicht recht.

Aber es gibt momentan natürlich nichts wichtigeres als den Knöchel von Michael Ballack.....#aha

Beitrag von troedi 17.05.10 - 18:50 Uhr

#rofl#rofl#rofl is ja geil...

na da werde ich doch gleich mal reinschalten. Sorry, auch wenn es Dich nicht interessiert, ich finde das insofern interessant, dass es sicherlich nicht nur um den "Knöchel der Nation" gehen wird, sondern bestimmt (hoffe ich zumindest) auch um neue Strategien usw.

Danke für den Tipp ;-)

LG Ela

Beitrag von 221170 17.05.10 - 18:56 Uhr

Es ist ja nicht so als würde es mich gar nicht interessieren.

Aber wenn sämtliche Nachrichtensendungen (die eigentlich als recht seriös gelten) mit dieser Meldung als erstes aufwarten...nunja.

Und dieses Drama.....hunderte von Reportern scharen sich um den Gebeutelten, fragen ihn ob es die schwerste Verletzung sei die er je erlitten habe....mit tränenerstickter Stimme stammelt er irgendwelches unverständliches Zeug vor sich hin....das ist mir echt too much.
Der arme Spieler der ihn foulte, der wird sicherlich demnächst von der hysterischen Masse gelyncht wenn er im Stadion einläuft.

Ich finds auch schade für ihn, so ist der Zug mit dem Traum eines großen Titels abgefahren.

Aber was die Medien wieder draus machen....vielleicht hockt er bald in einer Nachmittagssendung bei RTL mit dem Titel:"Hilfe, ich bin der Knöchel der Nation und geknickt".#zitter

Beitrag von troedi 17.05.10 - 19:07 Uhr

<<< Der arme Spieler der ihn foulte, der wird sicherlich demnächst von der hysterischen Masse gelyncht wenn er im Stadion einläuft. >>>

Na hoffentlich! Ich habe mir dieses Foul mehrmals in der Wiederholung angeschaut. Und soll ich Dir was sagen? Ich bin nicht fanatisch, ganz bestimmt nicht und ich bin auch nicht beeinflussbar, mach mir immer meine eigenen Gedanken.

Aber, wenn Du genau hinschaust (sofern Du das Foul gesehen hast), siehst Du, dass dieser Spieler Null Chance hatte, den Ball überhaupt zu treffen. Er hat meiner Meinung nach gezielt auf Ballacks Fuß gehalten. Und bis heute hat es noch nicht einmal eine Entschuldigung von ihm gegeben.

Fußball ist nichts für Weicheier und gilt nicht umsonst als härtester Sport überhaupt. Aber sowas gehört sich nicht. Der Spieler hätte mit Rot sofort vom Platz gehört und für mindestens drei Spiele gesperrt (siehe auch Ribery), der ja nun auch nicht am CL-Finale teilnehmen darf (und mit Recht).

LG Ela

Beitrag von arkti 17.05.10 - 19:38 Uhr

Es gibt beim Fußball immer unnötige Foulspiele.
Ich finde es aber absolut an den Haaren herbei gezogen ihm jetzt zu unterstellen das es Absicht war.

Beitrag von 221170 17.05.10 - 21:30 Uhr

Ich glaube trotzdem nicht das er ihn mit Absicht verletzen wollte, so das er nicht spielen kann.

Es gibt viele unnötige Fouls bei denen von weitem zu sehen ist das der Ball nie getroffen werden kann.
Auch Herr Ballack kennt sich da recht gut aus mit....#schein


Ich finde auch, das es härtere Sportarten als Fußball gibt. Gut, der Sport ist sehr körperbetont (was ja auch nicht sein müsste), generell finde ich aber das es dort oft viele Weicheier gibt.
Mit der kleinsten Muskelverhärtung wird nicht mehr gespielt, schau dir die Radfahrer an. Die fahren mit gebrochenen Schlüsselbeinen und riesigen Schürfwunden.

Aber egal, er ist nicht dabei, vielleicht wirds ja jetzt was mit dem Titel.

Beitrag von la1973 17.05.10 - 21:52 Uhr

Fussball, körperbetont????
Schau mal Handball an, das IST körperbetont, aber beim Fußball ist Körperkontakt ja wohl eher ein Versehen.
Mir ist es wurscht ob die Weltmeister werden oder nicht, ich finde Fußball langweilig.

Beitrag von 221170 18.05.10 - 12:11 Uhr

Fußball SOLLTE aber nicht körperbetont sein.
Ist es aber doch, daher die oft unnötigen Verletzungen.

  • 1
  • 2