Unterhalt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von utziputzi 17.05.10 - 16:53 Uhr

Hallo bald werdende Mamis oder es schon sind,

wie ist es, wenn man eine Vaterschaftanerkennung macht, aber mit dem Vater nicht zusammenlebt. Der Vater bezieht zur Zeit das Arbeitslosengeld, wird er von irgendeinem Amt zu etwas verplichtet zu zahlen?


LG im Voraus

Beitrag von gutgehts 17.05.10 - 17:04 Uhr

Hi,

also ich kenne mich auch nicht 100 % damit aus, aber als meine Mutter sich damals hat scheiden lassen und der Kindsvater erst nicht gezahlt hat oder nicht konnte, ist das Sozialamt eingesprungen und leistet die Zahlung. Und die holen sich das dann bei dem Kindsvater zurück....
Erkundige dich am Besten mal beim Sozialamt, die können dir das ganz genau erklären.

Alles Gute

Beitrag von ella173 17.05.10 - 17:07 Uhr

hi

du wirst unterhaltsvorschuss vom jugendamt beziehen. dieses geld werden sie sich vom kindsvater wiederholen sobald er zahlen kann.

ella

Beitrag von mibu6622 17.05.10 - 17:10 Uhr

Hallo,

er ist auf jeden Fall Unterhaltspflichtig und zwar ob er die Vaterschaftsanerkennung unterschreibt oder nicht. Sobald du ihn als Vater angibst muss er für sein Kind geradestehen.

Der Unterhalt berechnet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. Hier wird sein Einkommen genommen egal ob es Arbeitslosengeld oder Lohn ist, davon erhält er noch einen Betrag von dem man ausgeht, dass er ihn zum Leben braucht (Harz 4 Satz!!) und vom Rest muss er dann Unterhalt erst für sein Kind und wenn dann was übrig bleibt - sogar noch für dich bezahlen wenn du nicht selbst genug verdienst bis das Kind 3 Jahre alt ist. Das ist Gesetz.

Lg
Mibu