steffi vs. barbie

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen28 17.05.10 - 16:53 Uhr

hi ihr!
habe für meine tochter eine barbie zurücklegen lassen, war aus der cinderella-kollektion. mannnn....sind die biester hässlich geworden über die jahre. riesenkopf, gruslige augen, teils mit plastik-korsage! hab dann eine "vom alten schlag" gekauft für günstige 15 euro.
dann war ich bei ernstings family und hab' dort "steffi" entdeckt. die sieht so aus, wie ich meine barbies in erinnerung habe. für 8,- euro habe ich dort ein ganzes set bekommen mit mehreren wechselsachen f. d. puppe.
gibt's einen großen qualitätsunterschied zw. barbie und steffi? wer kennt sich aus?
lg
julia

Beitrag von marion2 17.05.10 - 17:14 Uhr

Hallo,

so lange dein Kind sich nicht beschwert....

Rechne dir aus, wie viele Steffis du für den Preis von einer Barbie kaufen kannst. ;-)

LG Marion

Beitrag von grinsekatze85 17.05.10 - 17:58 Uhr

hallo!#winke

Bei mir damals als Kind, gab es nur Barbie....#schein
ich wollte nix anderes....#hicks

aber damals waren die noch *Normal* bodenständig angezogen und nicht nur *Models* heute gibt es ja sogar schon Overknees Stiefel und Lacktasche-Accessoieres in Krokodil Optik für die Barbie`s #klatsch
und die Röcke sind nur noch größere Gürtel....schlimm sowas...#augen

Leider hat sich vieles geändert, damals war Polly Pocket auch noch Pocket für die Tasche und die Püppchen klein und man konnte sie in der Hosentasche mitnehmen...:-p

Leider sind Veränderungen nicht immer gut...

ich denke auch solange deine Tochter die Puppen gut findet und du noch Geld sparst....ist es doch okay...

LG