Frage

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von 0987654 17.05.10 - 17:59 Uhr

Hallo!

Ich hab vielleicht eine etwas ungewöhnliche Frage, aber vielleicht kann sie mir doch jemand beantworten.

Wenn der Ehegatte gestorben ist, legt dann der überlebende Ehegatte seinen Ehering ab oder trägt er ihn weiterhin?

DANKE!

LG

Beitrag von nicola_noah 17.05.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

Ich denke das liegt ganz im Ermessen des Witwers / der Witwerin!

Meine Tante trägt ihren Ehering bis jetzt (18 Jahre nach dem Tod meines Onkels) immer noch.

Beitrag von arkti 17.05.10 - 18:27 Uhr

Das bleibt wohl dem Ehegatten überlassen.
Es gibt ja eigentlich keinen Grund ihn abzulegen denn man wurde ja unfreiwillig getrennt.

Beitrag von maddi1981 17.05.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

ich denke, dass wird dann der/ die Betreffende selbst entscheiden.

Man kann ihn tragen, z.Bsp auch als Halskette oder ablegen etc...

Wie gesagt, die Entscheidung wird dann sicherlich selber getroffen. Aber wie kommst Du denn auf diese Frage?

Lg!

Beitrag von 0987654 17.05.10 - 18:40 Uhr

Weil mein Opa vor kurzem gestorben ist und mir letztens aufgefallen ist, dass meine Oma den Ehering noch trägt.
Ich dachte mit dem Tod des Ehegatten endet die Ehe und dachte deshalb, dass man dann vielleicht den Ehering auch nicht mehr trägt.

Beitrag von josili0208 18.05.10 - 10:49 Uhr

Meine Oma hat ihren Ehering umarbeiten und einen kleinen Rubin einfassen lassen, so trägt sie ihn heute noch. Mein Opa ist vor 19 Jahren gestorben.
lg jo

Beitrag von ma2004 17.05.10 - 19:41 Uhr

Hallo!

Manche tragen dann sogar beide Ringe. Also den eigenen und den, des Verstorbenen (an einem Finger)

Also ich persönlich finde nicht, daß mit dem Tod die Ehe endet.

Gruß

Susanne

Beitrag von anyca 17.05.10 - 23:17 Uhr

"Also ich persönlich finde nicht, daß mit dem Tod die Ehe endet. "

Das wäre furchtbar. Mein Cousin war Mitte 40, als seine Frau an Krebs starb, es wäre ja schrecklich, wenn er nie wieder eine neue Partnerin haben dürfte, weil man ihn noch als verheiratet ansehen würde ... #kratz

Beitrag von hellokitty12345 17.05.10 - 19:45 Uhr

meine mutter trägt ihn, nach einem jahr witwe

Beitrag von xuxu1986 17.05.10 - 19:49 Uhr

Mein Opa trägt BEIDE Eheringe!

Also seinen und den von meiner Oma hat er sich weiten lassen auf seine Größe und trägt sie beide am Ringfinger!

Find ich schön und würde ich wohl auch so machen!

GLG

Beitrag von nanny7600 17.05.10 - 20:00 Uhr

Hi ,

meine Tante hat beide Ringe einschmelzen lassen und sich ein Unikat daraus machen lassen.
Sehr schöner Ring geworden...ich fands eine schöne Idee.

nanny7600

Beitrag von krokolady 17.05.10 - 20:08 Uhr

meine Mutsch trug ihren Ring bis zum Tod.......mein Vater starb 14 Jahre vor ihr......
Seinen Ring trug sie am Anfang auch oft - aber da er so groß war legte sie ihn dann in eine Schmuckschatulle.

Mein Mann und ich tragen unsere Ringe gar nicht........wir mögen Beide kaum Schmuck und Ringe sind eh nur störend für uns.
Wir haben uns zur Hochzeit welche gekauft.......für 30 Euro.......wozu viel Geld ausgeben wenn die Ringe uns eh nix bedeuten?

Beitrag von sonntagsmalerin 17.05.10 - 20:21 Uhr

Meine Oma trägt ihren Ring weiterhin am Finger, den Ring ihres Mannes an ihrer Halskette... ich finde es ein schönes Zeichen, wenn man den Ring trotz dem Tod anbehält... warum auch nicht?

Lg
Clarissa

Beitrag von jujo79 17.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo
Meine Oma hat sich aus ihrem Ehering und dem Ehering meines verstorbenen Opas einen gemeinsamen Ring machen lassen. Die beiden Ringe sind sozusagen übereinander und die Gravuren sind auch noch drin. Ich finde die Idee echt schön.
Grüße JUJO

Beitrag von wind_sonne_wellen 17.05.10 - 22:09 Uhr

Hallo,

mein Vater ist 1998 verstorben und meine Mutter trägt ihren Ring immernoch. Außerdem hat sie seinen Ring größenmäßig umarbeiten lassen, es wurde ein Brilliant eingesetzt. Seitdem trägt sie beide Ringe hintereinander am gleichen Ringfinger.
Ich finde das sehr schön.

LG Petra

Beitrag von anyca 17.05.10 - 23:15 Uhr

Meine Großmutter trägt beide Ringe.

Beitrag von gaia1976 17.05.10 - 23:36 Uhr

Hallo!

Ich denke, das kan jede/r machen, wie er möchte, allerdings glaube ich, dass die Ehe streng genommen doch mit dem Sterben eines Ehepartners zu Ende geht, denn es heißt ja bei einer kirchlichen Trauung "bis das der Tod Euch scheidet". Nur die Liebe bleibt...

LG
Gaia

Beitrag von vreni---68 19.05.10 - 09:34 Uhr

also ich bin seit 2½jahren witwe und trage meinen ehering immer noch.werde ihn auch immer tragen,da ich nicht mehr heiraten werde.