Einnistungsblutung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von eumeline87 17.05.10 - 18:07 Uhr

Hallo.

Ich habe im Oktober die Pille abgesetzt und warte seither auf meinen #ei.
Zwischenzeitlich wurde die Mens 2x durch Medis ausgelöst.
Als nun wieder nix passierte, hat mein FA gesagt, dass wir nen Hormonspiegel machen. Gesagt getan, der Spiegel war aber in Ordnung. Der FA meinte, dass die Werte ein ganz kleines bisschen unter normal sind und in nächster Zeit mein #ei kommen wird. Schließlich werden auf beiden Seiten ganz viele Eier produziert, aber es springt einfach keins :-(

Naja, der Hormonspiegel ist jetzt einen Monat her. Ich hatte ständig ein Stechen im Unterleib, aber letzte Woche Dienstag hatte ich dann ganz starke Unterleibschmerzen. Es war ein ganz starkes Stechen auf beiden Seiten im Unterleib (vermutlich in den Eierstöcken). Nun hatte ich vermutet, dass das der #ei war.

Heute habe ich nun eine ganz leichte Blutung mit ganz frischem Blut.

Kann das eine Einnistungsblutung sein? Und wenn ja, wann könnte ich nen 10er Test machen?

Danke.

Lieben Gruß.

Beitrag von biggi81 17.05.10 - 18:26 Uhr

Hallo,

uih, schwer zu sagen. Wie verhält es sich denn mit dem ZS? Es wäre auch möglich, dass das jetzt der ES ist. Ich habe den MS immer etwas vor dem #ei.

Ansonsten könntest Du, wenn es wirklich eine Einnistungsblutung ist in einer Woche testen. Also, vielleicht auch schon früher, aber das wäre dann nicht sicher, also lieber warten. ;-)

LG