Etwas andere Namensfrage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilly7686 17.05.10 - 18:24 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Tag? Meiner war recht angenehm! Viel geputzt, alle Betten frisch bezogen, mein LG war für mich den Wocheneinkauf erledigen weil er heute Nachtschicht hat, meine Große war den halben Nachmittag bei ihrer Freundin zu Besuch...

Nun, was ich eigentlich fragen will: Meine Große ist 6 Jahre alt. Und sie hat eine ganz bestimmte Namensvorstellung für ihre Schwester! Sie will, dass sie Isabella heißt!
Okay, ist eigentilch ein schöner Name. Jedoch haben wir einen langen Nachnamen und so richtig 100%ig überzeugt bin ich von dem Namen nicht.

Nun, es war schon schwer genug, mich mit meinem LG auf einen Namen zu einigen! Immerhin kamen von ihm absolut keine konstruktiven Vorschläge! Okay, nicht mal nicht-konstruktive... Gar keine Vorschläge hat er gemacht. Ich hab ihm eine Liste vorgelegt mit den Namen die mir gefallen, er hat Kreuzchen gemacht, ich hab ausgesucht.

Auf jeden Fall haben wir uns für Sophia entschieden. Der Name ist kurz und hat eine schöne Bedeutung! Passt zu unserem Nachnamen und gefällt uns! Und bisher war jeder von dem Namen begeistert. Also ist es eigentlich fix, dass unsere Maus Sophia heißt!

Aber meine Große ist leider total dagegen. Sie will eine Isabella und da gibts nichts dran zu rütteln.

Natürlich, es ist unsere Entscheidung, nicht ihre. Und das endgültige Sagen haben mein LG und ich als Eltern.
Aber irgendwie find ich es so schade, dass meine Große dagegen ist!

Was würdet ihr machen? Wie würdet ihr eurer Großen das erklären? Wenn sie nur nicht so stur wäre!!!

Achso, ein Doppelname geht nicht wirklich. Niemand in unseren Familien hat Doppelnamen. Es gibt weder in meiner Familie noch in der Familie meines LG jemanden, der zwei Vornamen hat. Auch meine Große hat nur ihren Vornamen, keinen Zweitnamen. Deshalb fände ich es doof, wenn unser zweites Kind das erste Kind der Familie ist, das plötzlich zwei Vornamen hat. Noch dazu wäre das Ganze dann auch extrem lang... Das Kind soll ja den Namen irgendwann auch schreiben können...

Wie kann ich meiner Großen klar machen, dass ihre Schwester Sophia heißen wird? Wie kann ich ihr den Namen schmackhaft machen? Habt ihr Tipps? Oder soll ich das einfach ignorieren und sie wird sich schon dran gewöhnen?
Ich bin ratlos...

Beitrag von miniwe07 17.05.10 - 18:29 Uhr

Hallo!

Also ich weiß nicht was dagegen spricht wenn die Kleine die erste ist die zwei Vornamen hat.

Es ist doch toll wenn sie später erfährt warum und sie weiß das ihre große Schwester ihr den Namen gegeben hat.

Und den Namen spricht man ja nicht aus wenn ihr ihn ohne Bindestrich schreibt.

Ich selbst bin mit drei Vornamen gesegnet und ich schreibe immer nur den Rufnamen. Auch bei Behörden.

Ich würde es machen. Sind doch auch beides sehr schöne Namen!

Lg Miniwe07

Beitrag von resi1212 17.05.10 - 18:32 Uhr

also ich finde die idee mit dem doppelnamen gar nicht soo schlecht. so hat eure große ihren willen und ihr setzt euch auch durch.
ich weiß ja nicht wie lang euer nachname ist aber es ist ja nur ein zweitname.dem muss man doch auch nur bei behörden unbedingt angeben.
is natürlich eure sache, aber ich finde das gar nicht so schlecht.

Beitrag von fjordi 17.05.10 - 18:33 Uhr

Hm. schwierig! Vielleicht schreibst du ihr aus Sicht des Babys ne Karte und erklärst ihr das? Was ist mit Isabella als Zweitname? Ungefähr so:

Liebe....,

hier schreibt dei nSchwester aus Mamis Bauch. Mami hat mir erzählt, dass du schon einen Namen für mich ausgesucht hast, aber Mami und Papi haben sich auch schon einen richtig schönen Namen überlegt, der mir auch richtig gut gefällt. Aber Mai und Papi haben gesagt, dass ISabella als Zweitname toll wäre!
Ich freue mich, dich bald kennen zu lernen!

Deine kleine Schwester
Sophia Isabella

(Kombi finde ich sogar richtig schön!)

Was anderes fällt mir nicht ein!

Beitrag von sommersonne2 17.05.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

sooooooooo ein Unterschied zwischen Isabella und Sophia ist doch gar nicht #kratz.

Und wenn ich ehrlich sein darf...Isabella gefällt mir auch besser #schein hihi.

vg

Beitrag von _vm_ 17.05.10 - 18:37 Uhr

Hallo,

also ich finde auch, dass das ueberhaupt nicht tragisch oder komisch ist, wenn dieses Kind nun das erste mit 2 Vornamen ist.

Da freut sich deine Grosse dann sehr.

Ich hab auch nur einen Vornamen, meine juengere hat 2 und bei der juengsten durften wir Kinder mitaussuchen und die kleine hat nun auch 2 Vornamen.

Das ich nur einen habe ist mir egal. Und kein Mensch hat eine meiner beiden Schwestern je mit dem 2. Vornamen angesprochen.

Mein Sohn hat auch mehr als einen Vornamen, nach seinem Grossvater, und kein Mensch nennt ihn anders als beim ersten Vornamen.

Also, ein netter Kompromiss, der deiner Tochter sicher sehr viel Freude machen wird, waere doch das Baby Sophia Isabella zu nennen.

glg,

Verena

Beitrag von zzora2010 17.05.10 - 18:48 Uhr

liebe lilly,

als meine mutti mit meinem jüngsten bruder schwanger war und es an die namensfindung ging, ware ich schon 11 - mein große bruder 4 jahre älter. wir haben uns damals auch mit namensvorschlägen eingebracht und mitdiskutiert.
und was soll ich dir sagen- meine eltern haben zum glück ihren namensfavoriten genommen...und ich bin so froh darüber, denn meine damaligen lieblingsnamen fand ich schon einige jahre später schon gar nicht mehr gut und würde mein kid z.b. heute nie so nennen wollen #rofl
will also damit sagen, dass man als kind seine lieblingsfarbe, -namen und sonstiges noch ständig verändert.
ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht so ganz, wieso sich deine große durchsetzen sollte, wo dein mann& du euch doch schon für einen so schönen namen entschieden habt....
aber ich habe auch noch keine kinder und bin voll damit ausgelastet mich mit meinem freund über einen namen zu einigen. zwar steht das gerade noch nicht an, aber ich weiß jetzt schon, dass unsere vorstellungen ziemlich verschieden sein werden#liebdrueck...das wird lustig!#huepf

apropos doppelname: besagter jüngster bruder hat auch dann einen doppelnamen bekommen (ohne bindestrich) der allerdings nach ein paar jahren total in vergessenheit geraten ist...

alles gute bei der entscheidungsfindung#blume




Beitrag von deenchen 17.05.10 - 18:52 Uhr

Und wenn du ihr eine Puppe kaufst als ihr Baby sozusagen? Ihr Baby kann sie dann ja ihren Wunschnamen geben und du gibtst deinem Baby euren Wunschnamen! Vielleicht klappt das ja. :-)

Beitrag von nanu1984 17.05.10 - 19:04 Uhr

Hallo..

Also ich würde den Doppelnamen nicht von der Familie abhändig machen und wenn mein Tochter diesen Wunsch hätte und der Name auch noch schön ist was spricht dagegen???
Mein Sohn hat auch ein doppelten Vornamen und ein doppelten Nachnamen und das nächste Kind wird auch einen bekommen...

Lg

Beitrag von lene76 17.05.10 - 19:17 Uhr

also wenn ihr eine sophia wollt, dann macht das auch. ich wuerde mich da nicht von meinem kind beeinflussen lassen - dafuer seid ihr die eltern und habt ihr das sagen. und die kleine wird schon drueber weg kommen. du weisst ja wie kinder so sind. wenn man denen immer nachgeben wuerde, wo sollte das dann nur hinfuehren ;-)

lg,
lene

Beitrag von inella 17.05.10 - 19:43 Uhr

also bei uns war es ähnlich.mein großer sohn wollte unbedingt ein louis.ich fand den namen gut aber mein freund nicht.dann nach endlosem hin und her haben wir uns entschieden ihm louis als 2.namen zu geben.

er heißt jetzt Matteo Louis Leonard.wobei die beiden letzten namen nur etwas für die geb.urkunde sind.
für alle ist er jetzt teo und mein großer hat sich gefreut das er mitentscheiden konnte.
solange man den namen nicht schrecklich findet.warum nicht.
wäre es ein mädchen geworden hätte dies nach ansichten meines großen lola geheißen,naja da hätte ich gestreikt.

aber isabella ist total süß und wenn man der kleinen später erzählt das die große schwester ihr diesen namen gegeben hat ist dies glaube auch total schön.


überlegt es euch.

vielleicht geht ja auch isabell, sophia isabell #pro#huepf



glg