Kostwärmer und Babyphone - wofür habt ihr euch entschieden?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bmolly 17.05.10 - 18:38 Uhr


Hallo,

ich stöbere schon seit Tagen immer wieder sämtliche Seiten durch und habe trotzdem noch keinen Plan, welchen Kostwärmer und welches Babyphone wir nehmen sollen.

Für welche habt ihr euch entschieden?

LG
bmolly

Beitrag von deschnegge 17.05.10 - 19:17 Uhr

Kann dir nur n Babyphon empfehlen: Philips Avent SCD Reihe. Gibts in 3 Varianten. Kommt halt drauf an, was ihr für wichtig haltet. Wir haben das SCD 520 für 80€ bei einem bekannten Auktionshaus. Neu!

Beitrag von nita77 18.05.10 - 14:26 Uhr

Kann mich nur anschliessen, die Babyphone von Philips Avent sind klasse!
Hatten davor 2 andere...haben nichts getaugt :-(
Daher kann ich jedem nur zu P.Avent raten!

LG
Nita

Beitrag von thalia.81 17.05.10 - 19:22 Uhr

Babyfone von Angelcare, da die beiden Angelcaremodelle Testsieger bei Ökotest und ganz strahlungsarm sind im Vgl. zu anderen Markenmodellen.

Kosterwärmer: keine Ahnung, dazu hab ich noch keinen Ökotest gelesen ;-)

Beitrag von goettin.der.jagd 17.05.10 - 19:37 Uhr

Huhu,

von mir auch ne Antwort zum Babyphone: Wir haben uns auch für das Angelcare (mit Sensormatte) entschieden und sind immer sehr zufrieden gewesen.

Viele Grüße

Beitrag von caitlynn 17.05.10 - 20:42 Uhr

Also wir haben das Philips Avent SCD 530 und sind super zufrieden.
Wir haben einen Noname-Babkosterwärmer und mittlerweile habe ich ihn in die Schublade verbannt.
Gräßlich!!
Es geht viiiel schneller die Flaschen mit heißem Wasser anzurühren und dann mit kaltem auf die Trinktemperatur zu bringen als die Flaschen fertigzumachen und dann aufzuwärmen weil ´das Baby sich in Rage schreit bis die olle Flasche mal warm ist.

lg cait mit john 17 wochen alt

Beitrag von bonneamie 17.05.10 - 21:15 Uhr

Hi!

Wir haben einen Nuk-Flaschenwärmer. Das Ding ist ein prima Staubfänger. Mir war es damit immer zu umständlich irgendwelche Sachen warmzumachen (sei es Pulle oder jetzt die Beikost). Wenn mein Kleiner Hunger hat, soll er schnell eine Flasche bekommen und nicht erst warten, bis der Kram denn irgendwann mal warm ist...

Ich gieße lieber kochend heißes Wasser in die Flasche und kühle es mit abgekochtem, aber schon wieder erkaltetem Wasser auf Trinktemperatur runter... Geht viel schneller und ist stressfreier für alle Beteiligten...

VLG

Beitrag von schnucky04 17.05.10 - 21:46 Uhr

Wir haben ein Babyphone von Phillips, aber die bezeichnung weiß ich nicht mehr. Ist ein einfaches ohne irgendwelche "spielereien"!

Babykostwärmer...die taugen eh nichts. Ich hab eine Mikrowelle, die ist schneller. man testet ja eh vorher ob es zu heiß ist. Mit dem Kostwärmer dauert das immer ewig und dem kleinen kannst ja nicht mal grad erklären das es nicht schneller geht#schein

Lg Jessy mit isabella 30.07.08#verliebt und #ei Prinz der einfach nicht ausziehen möchte ET+4#schwitz

Beitrag von bmolly 17.05.10 - 22:02 Uhr


Vielen Dank für Eure Antworten.
Ich kann mich noch von meinem Großen erinnern, dass die Kostwärmer immer einige Minuten gebraucht haben und es manchmal deswegen auch ziemliches geschrei gab, ich hatte nur gehofft, dass sich dank der Dampf-Kostwärmer mittlerweile geändert hat und man nicht mehr so lange warten muss.
An Kostwärmer hatte ich mittlerweile mit dem von AngelCare geliebäugelt. Aber vermutlich habt ihr Recht und mann mit dem schnell zubereiten mit schon heißem Wasser in Thermoskannen besser fährt.
Für abgepumpte Milch wäre es allerdings irgendwie schon praktisch so ein Teil zu haben.

Bei den Babyphones haben wir hier immer noch das alte von Philips in Betrieb, weil ich abends gerne auch weiterhin noch lauschen möchte, ob der 3,5 jährige Knirps da oben noch wach ist oder er eben auch gerne noch mal nach Mama und Papa ruft. Wir hatten schon überlegt wieder auf eins von Philips/Avent zurückzugreifen, fragen uns aber ob die sich dann evtl. nicht vielleicht gegenseitig in die Quere kommen.

Ich werde Meinem Mann jetzt mal fragen, was er von der Thermoskannen Idee hält und dann sicher noch mal alle möglichen Testergebnisse und Meinungen lesen... mit irgendwas muss eine werdende Mami sich ja beschäftigen ;-)


Lg
bmolly
31+6

Beitrag von muckelina81 17.05.10 - 22:03 Uhr

also mein Mann hatte als ich noch die 3Wochen im KH war einen Kostwärmer gekauft und gleich nach der 1.Woche wieder zurückgebracht.War total unnütz das Ding;-)
Babyfon haben wir eins von Silvercrest vom Lild,wir sind total begeistert davon,es ist nun auch schon fast ein Jahr im Einsatz,hatten vorher ein anderes das aber bei uns im Haus nur störte.
Würde kein anderes mehr haben wollen#pro
LG Jasmin#winke

Beitrag von cori0815 18.05.10 - 10:11 Uhr

hi bmolly!
Mein Tipp fürs Babyphone ist das Audioline Baby Care 5.

Wir haben es als zweites Gerät neben einem Philips angeschafft, nutzen es jetzt als reguläres Babyphone für unser zweites Kind.

Die Funktionen sind die gleichen, die wir beim Philips haben, z.T. ist es sogar noch besser ausgestattet (kleine Taschenlampe am Elternteil - finde ich sehr sinnig). Für schon unter 50 Euro gibts das Modell im Internet.

Auch die Akkuleistung ist überzeugend, während wir mit dem Philips immer wieder nachlassende Akkuleistungen haben.

Beim Thema Babykostwärmer kann ich dir keinen Tipp geben: wir brauchten NIE einen, bei zwei Kindern habe ich ihn nicht einmal vermisst (genau so wenig wie einen Sterilisator). Muttermilch habe ich im Wasserbad erwärmt, geht genau so schnell. Pulvermilch habe ich mit frisch gekochtem und mit abgekochtem runtergekühltem Wasser zubereitet, so dass ich immer gleich die richtige Temperatur heraus bekam. Gläschen habe ich in der Microwelle erwärmt.

LG
cori

Beitrag von bmolly 18.05.10 - 10:19 Uhr


Hi cori.

Danke für deinen Tipp! Da werde ich doch mal gucken gehen.

Mein Mann und ich haben gestern beschlossen, dass wir uns erstmal keinen Kostwärmer anschaffen und erstmal sehen, wie wir mit den Thermoskannen zurecht kommen. Vielleicht klappts diesmal ja auch ausreichend mit dem Stillen, dass wir uns darüber erstmal keine weitern Gedanken machen müssen.

LG
bmolly
SSW 32+0

Beitrag von usushi 18.05.10 - 20:36 Uhr

Kostwärmer: Reer mit Autoadapter

Babyphone: Eigenbau vom Funktechniker mit der geringsten Strahlenbelastung. Kosten mit allem (Sender und Empfänger) ca. 90 €