Gute Warmhaltetasche

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von deschnegge 17.05.10 - 19:19 Uhr

Hallo!

Wir brauchen eine neue Warmhaltetasche!
Sie soll über Stunden warm halten und es sollen Weithalsflaschen reingehen.

Hat jemand n guten Tipp?

LG
deschnegge+Minizicke ET-12

Beitrag von littleblackangel 17.05.10 - 20:23 Uhr

Hallo!

WAS willst du denn darin warm halten?

Milch sollte nie länger als eine Stunde verfüttert, bzw. warm gehalten werden. Also ist auch Unterwegs frisch zubereiten die bessere Wahl!

Tee kann auch kalt gegeben werden, bzw. man kann schnell einen Schluck des heißen Wassers, was man auch zur Flaschenzubereitung mitnimmt nachkippen, wenns zu kalt wird. In den ersten Monaten bis zur Beikosteinführung braucht man allerdings auch eigentlich garkeinen Tee!


LG Angel mit zwei Zwergen

Beitrag von deschnegge 17.05.10 - 20:31 Uhr

Wollte de Muttermilch drin warm halten. Falls ich mal unterwegs bin und ich bin nicht der Typ, der gern in der Öffentlichkeit stillt.

Beitrag von gussymaus 17.05.10 - 20:35 Uhr

wenn du muttermilch länger als zehn minuten warm hälst ist sie schlecht.

außerdem: wenn du mehrere stunden unterwegs bist, bist du froh stillen zu dürfen, weil dich der druck sonst umhaut. und abpumpen ist ja in der öffentlichkeit auchn icht besser für dich, oder?!

du solltest wenn ünberhaupt wasser waarm halten.

Beitrag von eresa 17.05.10 - 21:52 Uhr

Zum Thema ;-)
Ich würde dir eine aus Styropor empfehlen. http://www2.baby-markt.de/ROTHO+Warmhaltebox+fuer+Weithals+Flaschen+aquamarine.htm Die halten besser warm als die mit der Isolierschicht.
Welche auch noch gut sein soll, ist die Warmhaltebox von Reer http://www2.baby-markt.de/REER+Warmhaltebox+aus+Edelstahl.htm

eresa

Beitrag von cori0815 18.05.10 - 10:04 Uhr

hi deschnegge!
Äh, meinst du nicht, eine Warmhaltekanne (Thermoskanne) wäre die bessere Wahl?

Es sei denn, du möchtest Muttermilch warmhalten. Aber über Stunden? Da ist das Gute an der Muttermilch wohl auch nicht mehr gut. Bedenke bitte, dass die Milch in der Brust praktisch steril "aufbewahrt" wird, nicht aber in einer Trinkflasche. Eine Verkeimung durch die Warmhalterei ist ja praktisch vorprogrammiert.

So hab ich es gemacht, wenn ich noch etwas in der Flasche in Reserve mitgenommen habe (weil ich leider immer berechtigte Angst haben musste, dass das aus der Brust nicht reicht):

Milch zuhause abgepumpt und sofort runtergekühlt, im Kühlschrank aufgewahrt. Dann zuhause in die Portionsflasche abgefüllt, ab in die Kühltasche, Kühlelemente dazu. Im Restaurant eine Schale mit heißem Wasser bestellt, Flasche kurz reingestellt, bis sie richtig temperiert war (geht ruck zuck), Sauger drauf, ab in den Säuglingsmund.

LG
cori