na toll zurück vom Zahnarzt und verzweifelt..

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bina-lady 17.05.10 - 19:30 Uhr

vorne weg ich bin ES+10 und eben evtl. schwanger, muss nicht aber kann sein. Genau so habe ich es auch dem ZA gesagt.
Ich habe heftige pusierende Schmerzen an einem vor drei Wochen wurzelbehandelten Zahn. Nur mit Paracetamol halte ich es aus.
Der ZA konnte nun gar nicht viel machen, da er röntgen müsste usw. er hat nur eine Nelken---einlage rein gemacht. Auf der Seite des Zahnes ist es bis zu den Lymphknoten entzündet. Er hat mir ein Rezept gegeben für ein Medikament mit diesem gehen die Schmerzen und somit die Entzündung zurück darf ich aber wirklich nur nehmen wen ich nicht schwanger bin. (kann sonst wirklich tödlich sein für Baby)

Ich kann erst am Donnerstag testen und bin verzweifelt. Die Schmerzen halt ich ja nur mit Paracetamol aus, was ja auch keine Lösung ist.:-(
Ich hoffe nun das ich nicht schwanger bin wen die Schmerzen nicht besser werden. Er meinte 4.-7. Monat sei kein Problem aber vorher schon. Vor allem weil ja ab der 5.SSW die Organe gebildet werden und Schäden entstehen können.

Es ist zum verzeifeln, es sind höllische Schmerzen aber verantworten kann ich das nun auch nicht. Ich denke wir werden wen ich meine Tage bekommen sollte einen Monat Pause machen und erst einmal mein Gebiss komplett sanieren lassen. Der Zahn muss übrigens wahrscheinlich raus#zitter:-(:-(:-[

Was für eine blöde Situation. Ich hätte mich so gefreut wen es geklappt hätte, ehrlich. Was soll ich nur machen ich könnte heulen?
Ich weiß ja nicht mal ob sich der Zahn jetzt beruhigt oder ich warten muss und weiter Paracetamol nehmen soll bis ich weiß ob ich es bin oder nicht (was ja auch scheiße für Baby ist bei sovielen Tabletten die ich brauche),
und was wen ich schwanger bin? Dann habe ich die Schmerzen ja dennoch noch????

Ich werde noch wahnsinnig und dreh bald durch. Ich weiß gar nicht mehr was ich tun soll....:-(

Beitrag von saskia33 17.05.10 - 19:34 Uhr

Ich hatte dir ja schonmal geschrieben!!
Versteh nicht warum du nix machen läßt,finde das alles etwas übertrieben!
Selbst wenn du dich Röntgen läßt ist es nicht weiter schlimm!
Du weißt doch überhaupt nicht ob du wirklich Schwanger bist und wenn ja müßen deine Zähne auch gemacht werden,so oder so!!!

Deine Gesundheit geht vor,denn so schadest du deinem Kind(wenn Schwanger) mehr als wenn du was machen läßt!!!

Ich hatte ja auch geschrieben das mich als ich Schwanger war mir Zähne hab ziehen lassen und einer davon war auch entzündet!!!

Lass es machen,ne Kieferentzündung die dadurch entstehen kann ist nicht zum Spaßen!!!

lg

Beitrag von bina-lady 17.05.10 - 19:35 Uhr

Aber ZA wollte ja auch nix machen??????

Beitrag von saskia33 17.05.10 - 19:39 Uhr

Na wenn du solche Wellen schlägst ist er natürlich vorsichtig!!
Ich hatte weil ich nix hab machen lassen schon mal ne Kieferentzündung gehabt und das ist wirklich schlimm!!
Dann muß was gemacht werden egal ob du Schwanger bist!!!

Wenns gemacht werden muß muß es gemacht werden!Du brauchst in der SS gute Zähne,viele leiden nämlich in dieser Zeit darunter!!

Jetzt wirst du es wohl aushalten müssen!!!!


Beitrag von sanni16o4 17.05.10 - 19:36 Uhr

Und wenn du morgen mit ES+11 mit nem 10er und Morgenurin nen Test machst?

Beitrag von amingo 17.05.10 - 19:36 Uhr

Hi,
ein BT würde aufschluss geben.
Wenn du es morgen vormittag machen lässt, haste die Ergebnisse Nachmittags.
Viel Glück.
LG Nicole

Beitrag von shiningstar 17.05.10 - 19:48 Uhr

Also ganz ehrlich: Wenn Dein Immunsystem durch so eine starke Entzündung geschwächt ist, hat der Körper ganz sicher "keine Zeit", sich auch noch um eine Einnistung zu kümmern.
Lass erst mal den Zahn richtig behandeln oder ziehen, und dann warte mal ab...

Beitrag von feerosalie 18.05.10 - 01:46 Uhr

Jupp sehe ich genauso!

Beitrag von zuckerschnuppe 17.05.10 - 19:50 Uhr

Hi, ich arbeite seit 15 Jahren beim ZA.
Du kannst in der SS sehr wohl was machen lassen, sogar röntgen geht!!! (die Strahlen treffen nur den Zahn, nicht den Bauch!)
An Deiner Stelle würde ich jetzt sofort etwas machen lassen, damit Du die Schmerzen los bist.
Alles andere hat doch keinen Zweck, zumal Du gar nicht weißt, ob Du überhaupt schwanger bist!
LG

Beitrag von suesse_6 17.05.10 - 19:58 Uhr

Ich denke auch das dein Zahn im Vordergrund steht...und du machst da so einen Aufstand als wenn du wüsstest das du ss bist....

Wieviele lassen beim ZA noch was machen sind ss und wissen es nicht einmal und alles geht gut.

Ich war damals auch beim ZA am Anfang meiner SS und mein Sohn ist kern gesund...

Also viel #klee

Beitrag von nuckenack 17.05.10 - 20:20 Uhr

Mensch, ich versteh dich nicht, da könnte ich jeden Monat zwischern Eisprung udn NMT so einen Aufstand machen. (Wir verhüten nie)

Laß deine Zähne in Ordnung bringen und gut ist, besser jetzt wie wenn du dann wirklich schwanger bist.

Und warum sollte das Röntgen der Zähen schaden? Bekommst doch so einen Bleigurt an?

Versteh ich auch von deinem Zahnarzt nicht.

nuckenack

Beitrag von evileni 17.05.10 - 20:20 Uhr

Ich würd auch sagen, das ist übertrieben. Dann darfst du ja gar nichts machen, denn du könntest immer irgendwann ss sein. Ich hab beim ersten Kind (bevor ich es wusste) auf der Klassenfahrt jeden Abend 2-3 Gläser Rotwein getrunken, bin geklettert und wie wild im Kanu gepaddelt.
Und das Kind ist trotzdem gesund, in den ersten Wochen gilt halt die Alles-oder-Nichts-Regel.
Lass den Zahn machen und gut iss.

Beitrag von bina-lady 17.05.10 - 21:21 Uhr

Ihr habt mir die Augen geöffnet-- DANKE!
Mein Mann fährt in die Apothekeund holt mir das Medikament und in drei oder vier Tagen ist die Entzündung hoffentlich weg.

Dann kann ich testen oder auf meine Tage warten, es hilft ja nichts und ich schade dem dem Kind sicher mehr wen ich jeden Tag zig Schmerztabletten schlucken muss.
Die Schmerzen halte ich auch nicht mehr aus ...

Beitrag von mabapri 17.05.10 - 21:40 Uhr

man kann sich auch anstellen. willst du alles nach einer evtl. ss richten?
laß dich behandeln und fertig
marcella