Trocken Frage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausichen1988 17.05.10 - 19:32 Uhr

Hallo,
also mein Sohn 2,5 jahre ist seit ca 2 Wochen trocken. Auch zum Mittagschlaf braucht er schon keine Windel mehr und zur Nacht dient sie nur der Sicherheit, meist ist sie aber schon trocken. #huepf
Das kam übrigens ganz von ihm aus alles und ohne Zwang etc.
Nur mit dem großen Geschäft will es nicht so recht klappen. Nun meine Frage ist da normal? Wie wars bei euch? Und wie kann ich es ihm näher bringen, das man bitte auch den Stuhlgang auf der Toilette verrichtet und nicht in den Schlüpfer. Wenn er gekackert hat sagt er dann auch bescheid, aber dann ist es halt schon passiert....

Danke schonmal
und LG Ani mit Dustin *14.11.2007

Beitrag von taba77 17.05.10 - 20:22 Uhr

hi,

ich kann zwar noch nicht aus erfahrung berichten ... mein sohn ist 2 3/4 jahre und mag seine windel noch nicht aufgeben :-p.. bei einer freundin bzw. deren sohn war es aber ähnlich. erst ging das große geschäft auch immer in die hose :-p, aber nach ein paar wochen hat er auch das in töpfchen oder toilette erledigt. gib ihm zeit und setz ihn nicht unter druck, dann klappts schon.

lg,
taba

Beitrag von mausichen1988 17.05.10 - 20:37 Uhr

Hallo,
danke erstmal für deine Antwort. Ich hätte es bei einem auch nie für möglich gehalten das es jetzt schon klappt. Vor ein paar Wochen undenkbar und dann auf einmal wars ok ohne Windel und es hat auch echt super geklappt. Unter Druck setzten tu ich ihn nicht. Also ich sag zwar immer er soll nächste mal bescheid sagen und dann macht ers auf Toilette usw. aber ich bin ihm nicht böse oder sowas und ich sage ihm auchdas es nich schlimm ist. Meistens landet es in der Unterhose, sodass nicht allzu viel Wäsche anfällt ;-)

LG

Beitrag von taba77 17.05.10 - 20:58 Uhr

auf den moment, in dem es praktisch von alleine klappt, warte ich auch noch :-p meiner kann zwar alles auch aufs töpfchen machen, findet es manchmal auch total super, es stört ihn aber auch nicht, wenn die windel voll ist und die meisten versuche ohne windel musste ich abbrechen, da ich keine trockenen hosen mehr im schrank hatte (nicht dass ihn die nassen gestört hätten #schwitz).

viel erfolg weiterhin

Beitrag von mausichen1988 17.05.10 - 21:31 Uhr

danke.
ja, das mit den nassen hosen und nich stören hatten wir im februar auch noch :)
aber dann hatte er immer öfter trokene windeln und hat immer öfter auf den topf gemacht...naja und da war uns klar er kannes halten. und er hat vorher auch nie tolleriert wenn die windel mal ab war (außer diesen 1 tag im februar bzw war es 1 stunden mit 4 nassen hosen) aber ganz plötzlich war es ok. zum anfang gab es manchmal noch einen unfall, aber sehr selten und jetzt eigl. gar nicht mehr. ich hätte nie gedacht, dass es wirklich so einfach ist und von einem tag auf den anderen kommt wenn das kind soweit ist. und er kann es wirklich anhalten und man muss nicht schon die hose unten haben wenn en "mama ich muss pullern" kommt :) man kann auf die toilette gehen,hose runterziehen und ihn draufsetzten, dann kommts. bin so stozl auf ihn.
bei deinem kommt das mit sicherheit auch noch! jungs sind wohl meist eh ewtas später und deiner hat dafür mit sicherheit andere ganz tolle sachen die er im moment besser kann als andere ;-) und alles auf einmal geht ja auch nicht...und wenn der sommer enlich da is kann die welt schon ganz anders aussehen -eigl wollten wir auch auf den sommer warten,aber er war schenler-
viel erfolg uch noch!! #klee

und bis jetzt sind alle trocken geworden #verliebt

lg