Meine Stiefschwester (15) möchte zu mir ziehen!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von lisama 17.05.10 - 19:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
also ich habe ein paar Fragen. Ich stecke in folgender Situation.

Meine Stiefschwester (fast15) macht im Juni 2011 ihren Hauptschulabschluss und möchte danach von Sachsen (Heimat) nach Esslingen zu mir ziehen.
Ihre Eltern sind damit einverstanden.

Da sie aber eventuell hier in Esslingen dann nochmal zur Schule gehen möchte und sie bis dato noch keine Volljährigkeit erreicht hat, wüsste ich gern auf was wir (d.h. ihre Eltern und ich) achten müssen.

Auf Antworten freue ich mich.
Liebe Grüße
lisama

Beitrag von hibbelliese 17.05.10 - 21:30 Uhr

Ich wüsste jetzt nicht auf was ihr achten müsst.
Ich bin auch mit 16 von zu Hause weg gezogen (100km) um meine Lehre zu machen. Wohnte in einer Studentenbude und ich hatte niemanden der auf mich "aufpasst".
Solang sie ein halbwegs denkender Mensch ist, wird das schon klappen.

Beitrag von kati543 18.05.10 - 00:40 Uhr

Also vom Gesetzgeber her gibt es keine Probleme weiter. Du solltest nur vorher klären, dass sie auf dich gerade im Bezug auf die Wohnung zu hören hat. Wenn du kleine Kinder hast, dann mache sie auf die Besonderheiten in der Wohnung drauf aufmerksam. Kläre, ob es Zeiten gibt, wann sie zu Hause sein muß,...
Und vergiß nicht das finanzielle zu klären. Es bringt dir nichts, wenn du die Kosten hast und die Eltern überweisen Geld regelmäßig an deine Stiefschwester aber bei dir kommt nichts an.