Bissi Bammel vor der Waage morgen *SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von regenschein 17.05.10 - 19:48 Uhr

Hallo,

ich bin morgen bei 35+1 und der nächste Vorsorgetermin steht morgen früh an.

Und soll ich euch was sagen: Ich hab soooo einen Schiss vor´m Wiegen morgen. #zitter Die Hebamme, die das macht, mag ich nicht besonders und sie mich scheinbar auch nicht sehr. Und so schreit sie mein Gewicht immer total laut durch die ganze Praxis. Obwohl ich ihr selbst schon gefühlte 1000 mal gesagt habe, daß ich es selber auch nicht wissen möchte. (ich schau später in den MuPa und ziehe dann meine Konsequenzen)

Ich schäm mich so, ich hatte vor der SS schon Übergewicht, ich bin mit 95 kg gestartet, hab dann bis zum 4. Monat 2 kg abgenommen und ab dem 4. Monat bis jetzt ca. 10 kg zugenommen. Aber wie wird´s morgen sein? #zitter

Vor allem, wir haben am Donnerstag gegrillt, ich hatte zudem viel Heißhunger auf Joghurt , Äpfel (ja, ich weiß, an denen liegt es nicht) und Cornflakes. (also nicht in Kombination und die Cornflakes haben Schoko-Geschmack) Und überhaupt hatte ich mehrere Tage großen Hunger, da meine Eule wohl gewachsen ist. Zum Glück hat sich das erstmal wieder gelegt.

Mann, ich hab jedesmal so´ne Panik vor der Waage und halte schon Tage vor dem Termin "Diät". Nur leider nicht besonders gut, ich werd doch immer wieder schwach. #hicks Wo soll das nur hinführen? Ich schäme mich so sehr. Am Anfang sah das mit dem Zunehmen ja noch ganz gut aus. Aber jetzt? Ich hab ja noch 5 Wochen #schock

Sorry für das sinnlose #bla

Nina mit Ronja (35+1)

Beitrag von kirsche8287 17.05.10 - 19:54 Uhr

Hallo Nina,

ich bin zwar noch nicht so weit wie du aber ich startete mit dem selben Ausgangsgewicht.

Wenn sie dich morgen wieder so bloß stellt, erinnere sie doch mal dezent aber doch mit Nachdruck an ihre Schweigepflicht. Außerdem sind 10 Kilo ja nun noch nicht so viel Gewichtszunahme wie ich finde. Auch wenn wir "Fülligeren" bekanntlicherweise nicht so viel zunehmen sollten wie "Normalgewichtige.

Also, Kopf hoch und morgen einfach mal ein Machtwort sprechen.

Kirsche mit Krümel (18. SSW)

Beitrag von lauramarei 17.05.10 - 19:54 Uhr

Ohh, wie sehr ich dich verstehe....kenne das auch. Die Helferin die immer die Kontrollen macht brüllt das Gewicht auch immer durch die halbe Praxis. Mein Freund sitzt dann nebenan und schmunzelt nur während ich mit hochrotem Gesicht aus dem Raum raus schleiche.
Habe auch die letzte Zeit gut zu geschlagen....viel Fleisch, viel fettiges.
Ab heut ist damit aber Schluss ..... habe mir selber jetzt gesagt; SO NICHT MEHR!
Fleisch gerne, aber mageres...viel Gemüse... zum Abendbrot gibt es jetzt selbst gemachten Obstsalat.... mal auf Schoki und Eis "verzichten"....
Ich habe einfach Angst nach der Schwangerschaft die Kilos nicht mehr los zu werden. Die Waage ist zur Zeit echt mein Feind. Wiege mich zu Haus schon nicht mehr....und alle 4 Wochen kommt dann der "Schock"....

Darf ich dich fragen wieviel du bislang zu genommen hast?

Beitrag von lauramarei 17.05.10 - 19:55 Uhr

okay, 10kilo ....wer lesen kann ist klar im vorteil ;-)

Beitrag von regenschein 17.05.10 - 20:02 Uhr

Ja bis jetzt! Was morgen ist, weiß ich ja noch nicht#zitter Ich glaub, ich zieh besser was leichtes an ;-)

Beitrag von lauramarei 17.05.10 - 20:06 Uhr

Ich ziehe auch immer das gleiche an wenn ich einen Termin habe .... meistens was leichteres ;-)

Beitrag von christinadietrich79 17.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo Nina,
das versteh ich dass Du Angst hast.
Aber mach Dir keine Gedanken. 10 oder 12 kg sind nicht die Welt. Ich hab zwischenzeitlich 21 kg zugenommen, aber ich fühl mich gut und meiner kleinen Tochter #verliebt geht es auch bestens.
Wichtig ist, dass Du Dich wohl fühlst und dass es Dir und Deinem Baby gut geht.
LG und alles Gute #blume

Christina + #ei 35. ssw

Beitrag von happyverheiratet 17.05.10 - 20:09 Uhr

Ich habe fast das gleiche Ausgangsgewicht wie du und bin jetzt in der 27. SSW. bei 5 kg mehr. Irgendwie habe ich am Anfang zugenommen und jetzt ist erstmal Stillstand. Als ich bei der letzten Untersuchung kaum etwas zugenommen hatte, sagte die Ärztin, dass es ihr fast zu wenig sein.

Also du solltest auf keine Fall hungern oder dich quälen. Laß dich nicht unter Druck setzen von dieser Frau. Solange dein FA nichts sagt, ist doch alles in Ordnung.
Auch die übergewichtigen Frauen nehmen in der Schwangerschaft fast immer zu. Das heißt aber nicht ,dass wir nur am Futtern sind. Manche Leute vergessen das oder sind mit Vorurteilen belastet.
Ich weiß, gerade wir molligen Frauen haben immer ein Problem mit unserem Gewicht, vor allem dann, wenn noch jemand drauf rumhackt.
Aber da müssen wir jetzt drüber stehen. Kopf hoch...so oft musst du diese Frau nicht mehr sehen und bei ihr auf die Waage gehen.

Und solange es deiner Maus gut geht und du auch sonst keine Probleme hast, ist alles in bester Ordnung #sonne