Rezepte für weißen Spargel OHNE Käse, Sahne, Milch, Quark o.ä.

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von gretamarlene 17.05.10 - 20:04 Uhr

Hallo Mädls!
Ich suche nach einem Rezept für die zubereitung von weißem Spargel. Ich vertrage seit meiner SS keine Kuhmilchprodukte mehr. Einzig echter Fetakäse aus Schafsmilch steht noch auf meinem Speiseplan.

Habt ihr Ideen für mich?? Habe schon verschiedene im Netz gefunden (gebraten, paniert etv.), aber ich würde gern Eure Favoriten hören!!


Danke euch im Voraus!
Lg Greta

Beitrag von snoopychil 17.05.10 - 20:13 Uhr

Spargelsalat.... yummy.

Spargel kochen und noch warm mit einem ganz sanftem Dressing aus Essig und Öl übergießen (+ Schnittlauch). Lauwarm essen.

Beitrag von pizza-hawaii 17.05.10 - 20:14 Uhr

Mein Favorit ist ganz einfach, Spargel kochen, fertig! ;-)

Ich brauche da weder Sauce, noch Schinken, noch Schnitzel, einfach nur Spargel pur, evtl. etwas Salz!

Naja, vermutlich keine grosse Hilfe, aber ich stehe auf die Natürlichkeit von Gemüse ;-)

pizza

Beitrag von minnie.mouse 18.05.10 - 14:46 Uhr

So ess' ich meinen Spargel auch immer am liebsten #mampf
ohne großes Drum- Herum.

Und da mein Mann und meine kleine keinen Spargel mögen, koche ich den beiden ein richtiges Abendessen und meinen Spargel dann einfach im separaten Topf dazu.

Beitrag von mamakind 17.05.10 - 21:02 Uhr

Hallo Greta,

wir essen ihn am liebsten gebraten:

Einfach schälen, in Stücke schneiden. Etwas Butter oder Öl in eine heiße Pfanne geben, Spargel dazu und anbraten - ca. 10 Minuten. Salzen und dann etwas Ahornsirup (oder Puderzucker) dazu. Fertig. Lecker!

LG Simone

Beitrag von freyjasmami 17.05.10 - 21:59 Uhr

Spargel garen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Salz und Pfeffer und Semmelbrösel rein und diese anbräunen.
Spargel dazu, kurz anbraten und reinhauen!

Beitrag von jurbs 17.05.10 - 23:06 Uhr

mein favorite ist mit ner Marakuja-Vinaigrette, neuen Kartoffeln und Schinken...

Beitrag von maya3 18.05.10 - 07:19 Uhr

Hallo Greta

ich koche den Spargel und paniere ihn dann und dann anbraten.
Da könnt ich mich reinlegen.

gruss maya

Beitrag von emmy06 18.05.10 - 08:42 Uhr

korrekt.... sehr lecker #pro ich werde gleich auch wieder spargel kaufen habe ich soeben beschlossen... da wird der wochenplan wohl etwas umstrukturiert ;-)


lg

Beitrag von neekah 18.05.10 - 09:22 Uhr

Hallo

Vielleicht interessiert dich das, habe ich schon gemacht, war sehr lecker
Zutaten:

(für 4 Personen)
200 g Weißbrot
2 Knoblauchzehen
100 g getrocknete Tomaten in Öl
Meersalz
Zitronenpfeffer
1 kg weißer Spargel
1 kg grüner Spargel
150 g Löwenzahnpesto

Zubereitung:

Brot fein würfeln. Knoblauch pellen und fein hacken. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. Öl auffangen.

4 EL Öl (von den getrockneten Tomaten) in einer beschichteten Pfanne erhitzen und gewürfeltes Weißbrot und Knoblauch darin rösten. Getrocknete Tomaten hinzufügen. Salzen und pfeffern.
Weißen Spargel schälen und in kochendem Salzwasser 10 Minuten kochen. Beim grünen Spargel das untere Drittel abschälen und nach 5 Minuten zum weißen Spargel hinzufügen. Spargel mit Löwenzahnpesto und Brotcroûtons anrichten. Dazu passt ein frischer Kräutersalat.

Oder bestimmt auch lecker (habe ich noch nicht probiert)

Zutaten:

1 kg Spargel (je 500 g weißer und grüner Spargel)Salz
250 g junger Spinat
400 g Tomaten
60 g junger Ziegenkäse - kannst ja auch Feta nehmen
40 g Pinienkerne
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
3 EL weißer Balsamico
1 EL Lavendelhonig (oder anderen Honig)
grob zerstoßener, bunter Pfeffer


Zubereitung:

Spargel schälen, die Enden abschneiden und Spargel in kochendem Salzwasser bei geschlossenem Topf 6 Minuten garen. Danach kalt abschrecken und abtropfen lassen. Spinat grob abzupfen, waschen und abtropfen lassen. Tomaten waschen und in Spalten schneiden.
Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei starker Hitze 3 Minuten rösten. Dabei stehen bleiben und wenden, sie brennen sonst leicht an. Knoblauch schälen und fein hacken. Für das Dressing Olivenöl, weißen Balsamico, Honig, Knoblauch, Salz und Pfeffer gut verrühren.

Zutaten gut mischen und das Dressing gleichmäßig darüber verteilen

LG
Neekah

Beitrag von emilia72 18.05.10 - 14:38 Uhr

Hallo Greta,

Spargel mit nicht zu wenig Salz kochen. Abschütten, dabei die Brühe auffangen. 2 EL Rama in den noch heißen Topf, Mehl dazu (also Mehlschwitze machen) und mit der Spargelbrühe ablöschen (die dabei entstandene Soße sollte nicht allzu dünn werden, also vorsicht mit der Menge der Flüssigkeit). Eventuell mit Fondor abschmecken. Wenn du willst, kannst du noch ein Eigelb einrühren. Dabei sollte es nicht mehr kochen. Muss aber nicht sein. Dann Spargel wieder rein. Fertig.

Dazu schmeckt super:

Pfannkuchen

oder Schnitzel mit Nudeln (oder Kartoffeln.)

Ich komme aus einer Spargelgegend - bei uns wird der Spargel eigentlich nie anders gegessen.

Chris

Beitrag von gretamarlene 19.05.10 - 11:01 Uhr

VIELEN LIEBEN DANK EUCH ALLEN!!

Da sind ja wirklich sehr tolle Anregungen dabei!! Werde mich heute gleich mal drauf stürzen.

Lg Greta