alles sinnlos *silopo*

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von haferflocke89 17.05.10 - 20:15 Uhr

hallo ihr lieben..
ich muss mich mal einfach etwas auslassen weil ich wieder so wahnsinnig deprimiert bin.
ich bin fast 21 jahre, also eigentlich die fruchtbarkein in person, wenn alles gut wäre, zumindest nach der aussage meinen FA.
und ich habe nun nach dem mitlerweile 14ÜZ wiedermal negativ getestet.
Ich war bei tests und blutabnahmen beim FA, bisher alles okay.
Ich denke eigentlich nichmal mehr daran, ich bin zur zeit mitten in prüfungen und da hab ich keine zeit immer ans schwanger werden zu denken aber wenn am zyklusende die pest eintrifft bin ich wieder enttäuscht, ich hab alles aufgegeben, ich messe weder temperatur, noch rechne ich die furchtbaren tage oder anderes, ich wollte mich davon abwenden weil mich das alles noch mehr fertig gemacht hat, aber an dem einen tag im monat wo dann die pest kommt ist man doch immer wieder sows von entäuscht..
ich versteh das nicht warum das so schwer ist. so viel kann man doch echt nicht falsch machen :(
ich hab schon überlegt ob ichs ganz sein lasse und mich erstmal beruflich weiterentwickle, bin einfach deprimiert :(
habt ihr ein paar liebe worte für mich?
fühlt euch ganz sehr umärmelt von mir..
liebe grüße und danke schonmal für eine antworten.
schönen tag noch euch allen..
#herzlich haferflocke

Beitrag von brittak. 17.05.10 - 20:19 Uhr

Hey Du...Das tut mir sehr leid dass es bei Euch nicht so recht klappt. Habe gerade meine Erfahrung hier nieder geschrieben. Erstell Dir doch wenigstens mal einen Eisprungkalender. Ist ganz einfach und praktisch. Auf Temp messen hätte ich auch keinen Bock. Drücke Dir ganz feste die Daumen.
glg #blume

Beitrag von sweetfrog 17.05.10 - 20:20 Uhr

Hallo lass dich mal#liebdrueck Ich find es immer so krass das die Frauen hier schreiben und schreiben das es immer an denen liegen soll weißt. Bei dir sei alles in Ordnung hm mir würde sofort in den Sinn kommmein Mann muss nun mal getestet werden. Vllk nehmt ihr es mal in den Angriff? klar Männer sind sich zu fein haben Angst oder was weiß ich aber zu nem Baby gehören immer zwei und ich finde da sollten sich beide Untersuchen lassen.

Liebe Grüße bei uns hat es übrigenz 5 Jahre gedauert

Beitrag von haferflocke89 17.05.10 - 20:32 Uhr

ach du liebe zeit, 5 jahre??!! wie hält man das psychisch aus?
ja also mein freund ist sich nicht zu fein :) ganz im gegenteil er hat gleich gesagt er lässt sich auch testen, aber da er schon ein kind hat was definitiv von ihm ist meinte mein FA er sollte damit warten bis an mir alle tests durch sind :)
aber er steht schon so gut wie in den startlöchern.
die kleine ist immerhin fast 6 jahre und in der zeit kann sich ja auch vllt bei ihm einiges verändert haben.
aber danke..

Beitrag von soha 17.05.10 - 20:24 Uhr

du arme, kann mir vorstellen, wie dprimierend es ist. Hat sich denn der potentielle Vater vielleicht mal untersuchen lassen? Das solltet ihr dann vielleicht mal in Angriff nehmen. Ich #liebdrueck dich und wünsche dir ganz viel #klee und vergesst nicht den Spaß beim #sex
LG

Beitrag von sako227 17.05.10 - 20:32 Uhr

Lass dich #liebdrueck
denk dir nix.. ich versuch zwar nicht so lange schwanger zu werden wie du, aber um mich herum sind innerhalb der letzten zwei Jahre 5 Mädels ungewollt oder gleich im ersten ÜZ bzw. irgendwie ohne ÜZ, SS geworden.. und dann mag man selber und irgendwie wills so spontan nicht klappen!!

Lass den Kopf nicht hängen und sei nicht deprimiert

Beitrag von angydin 17.05.10 - 21:54 Uhr

HiHi
also ich kann dich gut verstehen, in bin 27 jahre alt und versuche auch schon über ein Jahr schwanger zu werden. Ich war auch beim Arzt, Blutabnahmen etc., mein Mann hat sich auch untersuchen lassen, auch alles ok, hab auch eisprungkalender gehabt, clearblue, alles nix geholfen. Nur Stress dadurch gehabt. Mir hat die Ärtzin gesagt, ich könnte als nächstes eine Bauchspiegelung machen. Beim Ultraschall ist nix zu erkennen, Eisprung hab ich auch regelmäßig. Eigentlich fühle ich mich gesund. Außerdem habe ich Angst vor dem Eingriff.

Ich versuche es auch im Moment nicht wirklich weiter. Das Gefühl, es bringt eh nichts, das kenne ich nicht. Das schlimme ist, es bringt auch wirklich nix, ich hab versucht, nicht daran zu denken, ein kind zu bekommen, doch daran zu denken. Bin nur froh, dass mein Partner es relativ locker nimmt.

Du bist ja noch recht jung, aber ich geh schon langsam auf die 30 zu. Ich wollte eig. schon längt sein Baby.

Wie sind den Eure Erfahrungswerte? Ist es denn wirklich so schwer, ein Kind zu bekommen oder muss man doch so lange warten, bis es endlich klappt. Ich habe auch natürlich Angst, dass es doch auf dem natürlichen Wege nicht klappen kann, weil wir es auch schon so lange versuchen.
#herzlichAngydin