nun auch hier....

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von fedflash 17.05.10 - 20:19 Uhr

Hallo,

ich muss mal etwas von der Seele reden und wo geht das besser als bei Gleichgesinnten.

Unsere Laura kam am 8.5. in der 35 we auf die welt. Spontan, wehenhemmer haben nichts mehr geholfen, sie wollte einfach raus ;)

nun liegt sie seit dem 9.5. auf der intensivstation, die ärzte schätzen sie aber auf 33.we.
Jetzt ist über eine woche vergangen, sie wiegt nun 2050g juhuuuuu
und der tollste erfolg ist das sie 15ml von 45ml von der brust getrunken hat.
mir wurde gesagt das der saugreflex erst ab der 36. we entwickelt werden würde und ich mir daher keine sorgen machen soll. Die Wärme vom Wärmebett haben sie nun auch auf 35 grad runter und sie hält ihre 37grad, so geil.

was ich nun so schlimm finde ist das ich noch 2 söhne daheim habe, 3 jahre und 1 jahr alt. sie brauchen auch ihre mama, aber teilen kann ich mich nicht.
Gestern war ich nun mal weniger als 13h dort und gleich wurde nach mir gefragt, ich mein papa war dort, aber mama wäre wichtiger sagten ie schwestern....da fühlt man sich ja überhaupt nicht noch schlechter.....

sie wird wohl noch 2-3 we im kh bleiben, wie soll das denn laufen? mein mann kann nicht 5 wochen von der arbeit weg bleiben, eine haushaltshilfe omg will ich nicht, schlechte erfahrungen haben uns da etwas geprägt, verwandte wohnen weiter weg und sind noch voll berufstätig, wie soll das denn laufen???

Ich bin voll fertig und doch denke ich positiv, wenn die kleine nämlich lacht geht mein herz so auf und ich weiß das alles möglich ist. und trotzdem ist es so hart.......naja zumindest habe ich mir jetzt mal das ganze von der seele geschrieben.

an alle mamais deren frühchen im kh sind, wünsche ich auch nur das beste.

Lg

Beitrag von bernja1985 17.05.10 - 20:38 Uhr

Hallöchen
bin auch eine frisch gebackene Maimama #huepf
Glückwunsch zu Eurem Maikäferchen
Kann mir gut vorstellen das das ganze sehr schwierig ist, wissen die Ärzte denn bescheid das Du noch 2 weitere Kids hast? Denke schon oder? Klar hat man immer das Gefühl das man nicht allem gerecht wird aber wie Du schon sagst verteilen ist halt nicht ;-)
Gibt es denn die möglichkeit, das Du wenn dein Mann von der Arbeit kommt du zu deiner Maus fährst und die Zeit dann ganz in Ruhe auskosten kannst?
Dann wärst Du am Tag für die anderen Beiden da und wenn Dein Mann zu Hause ist, für Laura! Oder Dir bleibt echt nur die möglichkeit Stundenweise eine Haushaltshilfe zu nehmen sind ja nicht alle gleich #verliebt
Sei #liebdrueck und Kopf hoch wenn sie in zwei Wochen zu Hause ist, ist alles einfacher!
LG und alles Gute Sina mit Mathilda im Herzen und Lotta im Inkubator #verliebt

Beitrag von star26 17.05.10 - 20:41 Uhr

Hey,

lass den Kopf nicht hängen, stimmt schon das es eine echt schwierige zeit ist aber die geht schneller vorbei als du denkst. Unsere Saskia ist bei 34+6 geholt worden und nach 3 Wochen konnten wir sie nach hause holen.
Das die Mutter wichtiger ist als der Vater halte ich für ein echt böses Gerücht, ich denke hauptsache einer von beiden ist da. Du hast schon recht das die anderen beiden dich auch brauchen, sonst sind sie nachher eifersüchtig auf ihr neues Geschwisterchen!! Lass dir da mal nichts einreden. Die Schwestern haben mal schnell nen spruch auf den Lippen, da die meisten von ihnen so was nie privat erlebt haben. #herzlich

lg star

Beitrag von dani-79 17.05.10 - 21:00 Uhr

Vielleicht kannst du ja jemanden von der Familienpflege bekommen?
Bietet die Caritas an und wird von der KK bezahlt,wäre vielleicht auch noch ne Hilfe für dich wenn du den Zwerg mit nach Hause nehmen kannst, die können dann im Haushalt helfen, bei uns fahren auch Hebammen und Erzieher für die Familienpflege...
Fragen kostet ja nix...

LG Dani