nun isser weg

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von siggi1986 17.05.10 - 20:31 Uhr

hi,


mein großer ist heute mit den kindergarten bis donnerstag weg gefahren

und ich vermisse ihn jetzt schon ganz arg.

och menno.



sorry für das silopo.



lg siggi

Beitrag von 17876 17.05.10 - 20:38 Uhr

Ist doch schön, mach dir ein paasr schöne Tage und genieße es mal!;-)

Beitrag von knutschbacke07 17.05.10 - 20:43 Uhr

Hallo,

ist es das erste Mal, dass dein Großer so lange weg von dir ist?

LG
Melli

Beitrag von siggi1986 17.05.10 - 20:45 Uhr

ja er hat noch nie wo anders geschlafen oder so.

Beitrag von knutschbacke07 17.05.10 - 20:48 Uhr

Kenne ich.

Als mein Sohn das erste Mal für einige Tage bei meinen Eltern geschlafen hat, konnte ich in der ersten Nacht kein Auge zudrücken. War umsonst. Es lief alles super #freu Wenn du die Telefonnummer hast, ruf doch morgen gleich mal an und frag, ob alles gut gelaufen ist. Ansontens, Kopf hoch #liebdrueck

LG
Melli #winke

Beitrag von jujo79 17.05.10 - 20:52 Uhr

Hallo!
Ich kann dich verstehen ;-). Mein Sohn fährt nächste Woche 5 Tage weg und ich werde mich auch komisch fühlen.
Ich war selbst schon mal ein paar Tage ohne Kinder mit Freundinnen weg, aber da ging das mit dem Vermissen, weil ich ja in einer anderen Umgebung war.
Aber nächste Woche werde ich ihn seeeeehr vermissen. Und mein Mann ist auch noch auf Männerurlaub. Damit ich mit meiner Tochter nicht Trübsal blase, habe ich mir eine Freundin mit Kind eingeladen. Dann bin ich immerhin 3 Tage abgelenkt.
Aber dein Sohn wird wie meiner nächste Woche jede Menge Spaß haben und morgen wirst du bestimmt auch schon mal kurz denken, dass es auch mal nett ist, es etwas ruhiger zu haben.
Schöne Tage für euch alle!
Grüße JUJO

Beitrag von siggi1986 17.05.10 - 20:59 Uhr

danke das tat gut zu lesen.

ruhe werde ich leider nicht haben da der kleine krank is und nur weint aber danke.


vlg

Beitrag von mabo02 17.05.10 - 21:45 Uhr

Mach dir ein paar schöne Tage und versuche es zu geniessen.

Haben es auch gerade hinter uns.

Beitrag von gioia0107 17.05.10 - 22:57 Uhr

Oh mein Gott! Wie schrecklich ist das denn? Ich wär auch völlig verzweifelt! Ich war gestern abend beim Eishockey und Lukas hat mich verabschiedet, als fahre ich 6 WOchen weg. Als er ins Bett musste, hat er mich auch noch angerufen um mir einen "Telefonkuß" zu geben. Da hab ich ihn schon vermisst! Er ist jetzt das erste Jahr im Kiga und ist nichtmal in den Bus für den Tagesausflug gestiegen. Letzte Woche hat er einen Riesenaufstand gemacht, als er mit in den Wald gehen sollte. EIgentlich ist er ein Draufgänger und auch ziemlich frech, aber er hat eben Mama gern in der Nähe, hehe! Und ich finds auch nicht so schlimm!
Bei uns im Kiga steht im Sommer eine Zeltaktion an, aber da geh ich mit. Ich hoffe die machen nie so lange Ausflüge! Das halt ich nicht aus!

Hol Dir ne Packung Schoki und geh früh schlafen!

Alles Gute!
LG verena mit Lukas 4 und Lucy 9 Monate

Beitrag von hanna1011 18.05.10 - 07:36 Uhr

Ist das dein ernst?? Deine Einstellung erscheint mir recht egoistisch. Kinder sind ja nun keine Haustiere und müssen sich frei entwickeln - dazu gehört auch das Loslassen.

Von den Kindern

...Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und die Töchter de Sehnsucht
des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,
aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts
noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und er spannt euch mit seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt eure Bogen von er Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.


Das finde ich sehr schön....

Beitrag von gioia0107 18.05.10 - 13:30 Uhr

Könnt ihr nicht lesen oder lest ihr nur, was ihr wollt? Ich liebe meinen Sohn und habe unterbewusst auch Schiss, dass ihm mal was passiert, aber ich enge ihn nicht ein. Er kann ja mit auf die Ausflüge, aber er will nicht. Er schläft ab und zu meiner Mum oder zieht mit meinem Bruder los. Ich kann ihn auch bei ner Freundin lassen und zum Arzt etc. gehen. Er freut sich zwar, wenn ich wieder da bin, aber ist das falsch?
Wenn so ein Ausflug anstünde, dann würde ich versuchen ihn da mit zu geben. Ich würde ihn allerdings nicht zwingen.
Er war schon viel in seinem kurzen Leben im Krankenhaus und hat einiges mitgemacht, vielleicht kommt es daher.
Er rennt im Einkaufszentrum oder auf dem Spielplatz auch alleine los oder geht beim C&A seine neue Kappe selber bezahlen. Er redet auch mit anderen Leuten und ist nicht schüchtern. Beim Kindergartenstart hatten wir 1-2 WOchen Probleme und dann wars gut. Er hat halt gerne vertraute Personen zur Absicherung in der Nähe. Also mich, meinen Mann, meine Mutter oder meinen Bruder.
Ich wüsste nicht, was ich anders machen sollte!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 9 Monate

Beitrag von mabo02 18.05.10 - 14:54 Uhr

Na das hast du eben aber ein wenig anders geschrieben.

Es klang auch eher so, als wenn du damit ein Problem hättest und nicht dein Sohn.

Beitrag von gioia0107 18.05.10 - 15:17 Uhr

Nee, ich liebe meine Monster zwar wahnsinnig, aber ich bin keine Glucke! Sie sollen ihre Erfahrungen machen und natürlich auch ohne mich immer im Nacken zu haben. Ich muss nur Lukas noch davon überzeugen, hehe!

LG Verena

Beitrag von mabo02 19.05.10 - 11:29 Uhr

Dann viel Erfolg. ;-)

Beitrag von 17876 18.05.10 - 11:28 Uhr

Oh meine Güte was eine Einstellung...#augen

Beitrag von mabo02 18.05.10 - 11:51 Uhr

Ich persönlich finde es schlimm, wenn Mütter so klammern.

Daran solltest du versuchen zu arbeiten.
Das tut dir und deinem Kind gut.