Arbeitsamt und Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 1und2macht4 17.05.10 - 20:53 Uhr

Hallo

ich bin zur Zeit arbeitssuchend und somit ist ja mein Arbeitgeber dass Arbeitsamt.

Ich suche vorwiegend eine Stelle als Tischlerin, allerdings kann ich diesen Beruf unter den jetzt bestehenden Umständen nicht ausführen.

Wann muss ich dem AA mitteilen, dass ich SS bin?

LG Jule

Beitrag von fisch83 17.05.10 - 20:55 Uhr

sofort!!!!!!

Beitrag von schatzi2005 17.05.10 - 20:56 Uhr

So viel ich weiß. sobald du deinen Mutterpass hast, denn laut Bekannten, bekommt man als ss mehr bedarf, also ein bisschen mehr Geld.

Oder wie sehen die anderen das?#kratz

Beitrag von kathi88 17.05.10 - 21:01 Uhr

Hast schon recht ;)

Beitrag von piercinggirl 17.05.10 - 22:15 Uhr

Mehrbedarf gibt es nur bei HARZT 4!!!

Beitrag von kathi88 17.05.10 - 21:00 Uhr

Man teilt es dem Arbeitsamt normalerweise sofort mit. Bzw wenn im Mupa der Entbindungstermin steht.
Ab der 12.ssw bekommst du ja auch den Mehrbedarf!

Beitrag von kappe1982 17.05.10 - 21:15 Uhr

bekommt man auch mehrbedarf wenn man ALG I bekommt?

Beitrag von kathi88 17.05.10 - 21:18 Uhr

Oh das weiß ich nicht.
Aber beantragen kann man es ja, mehr als ablehnen können sie es ja nicht ;)

Beitrag von eddi23 17.05.10 - 21:22 Uhr

nein!!!!!!! bekommt man leider nicht den mehrbedarf! ich bekomm auch alg1!

Beitrag von deenchen 17.05.10 - 21:15 Uhr

Meldung sofort abgeben, aber lass dich vom Arzt nicht arbeitsunfähig schreiben, dann gibts nämlich gleich kein Geld mehr (sofern du ALGI beziehst).

Beitrag von schatzi2005 17.05.10 - 21:21 Uhr

Und bei ALG 2? Bekommt man da bei einer Arbeitsunfähigkeit auch kein Geld?#kratz Das würde mich jetzt mal Interessieren.

Beitrag von schnucky04 17.05.10 - 21:26 Uhr

Hey,

naja du musst dem AA mitteilen das du schwanger bist, spätestens wenn du deinen MuPa hast. Du bekommst dann ggf. Mehrbedarf...ähm um die 57€^^ (nebenbei gesagt;-))
Vorallem damit sie wissen, das sie dich nicht mehr Überall hin vermitteln dürfen. Allerdings versuchen sie es immernoch weiter.
Du musst dich auch weiter Bewerben wobei dich wohl wärend der SS fast niemand mehr einstellen wird, aber da sind die vom AA immer so Naiv muss ich feststellen.

Lg Jessy mit Isabella 30.07.08 #verliebt und #ei Prinz der nicht ausziehen will ET+4#schwitz

Beitrag von furby84 17.05.10 - 21:46 Uhr

Ich würde es sofort sagen den vermitteln können die dich so eh net mehr... und dann wirst du ja sehen was die sagen !

LG Pia

Beitrag von blinki.bill 17.05.10 - 21:49 Uhr



hallo jule,

also ich würde es mitteilen sobald du deinen mutetrpass hast.auch wenn du diesen mehrbedarf bei alg1 leider nicht in anspruch nehmen kannst...

du musst wahrscheinlich nun alternativ bewerbungen schreiben...oder du bist bis zum mutterschutz dann in einen kurs...

aber wie meien vorrednerin geschrieben hat das sie kein geld zahlen wenn man sich krankschreiben lässt, kann ich nciht bestätigen...am anfang meiner schwnagerschaft hab ich auch nioch alg1 bekommen und war da auch mal krangeschrieben glaub 2 wochen und ich hab das geld bekommen...

liebe grüße

daniela

Beitrag von nenne03 17.05.10 - 22:44 Uhr

Wenn man mal normal karnk geschrieben ist, ist dass ok. Es wird nur brenzlig, wenn man ein generelles Berufsverbot bekommt. Dann stehen einem keine Leistungen bei Alg1 zu, da man dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen muß.
LG
Nenne

Beitrag von 1und2macht4 18.05.10 - 17:58 Uhr

Ich danke euch für eure unzähligen Antworten.

Einen MuPa habe ich noch nicht, bin erst 4.SSW+6 und den MuPa bekommt man doch glaub ich erst in der 8.SSW oder?

Danke euch. LG Jule