Abstillen mit Milchpumpe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kiscica77 17.05.10 - 21:16 Uhr

Hallo, habe gestern Nacht bereits gepostet. Da keine Antwort kam, versuche ich es einfach nochmal, in der Hoffnung, dass heute jemand bescheid weiß:


Ich habe 4 Monate voll gestillt, und nachdem mein Kleiner die Brust nicht mehr wollte abgepumpt.

Jetzt habe ich nach und nach die Pumphäufigkeit reduziert.

Aktuell habe ich jeweils nur ca. alle drei Tage einmal gepumpt. Jedes Mal habe ich insgesamt noch so um die 100 ml abpumpen können.

Eigentlich muss ich die Pumpe morgen zurückgeben und wollte sie eigentlich auch nicht verlängern!

Meine Fragen:
Kann ich noch einen Milchstau kriegen, wenn ich eh nur alle drei Tage 100 ml abpumpe? Ausstreichen hat bei mir nie funktioniert.
Sollte ich die Pumpe deswegen lieber behalten, oder geht die Milch auch so von alleine weg!
Und kann ich 3 Tage "alte" Milch, aber frisch gepumpt, noch ohne bedenken verfüttern?

Danke für die Hilfe

LG

Kiscica und Nándor 25.10.2009

Beitrag von dentatus77 17.05.10 - 21:57 Uhr

Hallo!
Du brauchst nicht mehr abpumpen, kannst es einfach lassen. Wenn die Brust dann spannt, streichst du einfach soviel Milch aus, bis das Spannungsgefühl nachläst. Das ist eigentlich besser als das Abpumpen, weil das Abpumpen den Milchspendereflex wieder auslöst.
Und 3Tage alte Milch kannst du bedenkenlos verfüttern, wenn sie im Kühlschrank gelagert wurde. Am besten möglichst weit hinten und unten, weil es da am kältesten ist.
Liebe Grüße!

Beitrag von sandra0779 17.05.10 - 23:32 Uhr

Dentatus,

die Threadstarterin meinte ihre drei Tage alte Milch in der Brust... jedenfalls lese ich das so.

Die Milch in der Brust ist aber nicht 3 Tage alt, sie wird zum Großteil erst beim Pumpen oder Stillen gebildet und klar kannst du sie verfüttern.

Liebe Grüße

Sandra