Welchem Arzt soll man Glauben schenken?? 38.SSW - Juni´s

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mosi83 17.05.10 - 21:26 Uhr

Guten Abend zusammen,

war heute wieder bei ner VU. Meine FÄ meinte so wie es aussieht werd ich wohl über Termin gehen und gab mir gleich noch nen Termin am 07.06. obwohl ich ET am 02.06 hätte#schwitz
Sie meinte MM alles noch fest zu.....

Im KH jedoch behielten sie mich vor 2 Wochen wegen regelmässigen Wehen und sie dachten es könnte in der Nacht los gehen....
Die Ärztin untersuchte mich dort auch und sie sagte MM fingerdurchlässig und GMH auf 2 cm verkürzt. Ich weiss, muss ja noch nichts heissen.
Aber wie kommt dann meine FÄ auf so ein Ergebnis wie heute???

Danke schon mal für Antworten, und sorry fürs #bla aber war dann doch heut etwas geknickt....

lg
Andrea 37+5

Beitrag von schnucky04 17.05.10 - 21:32 Uhr

Nabend..

hmm, naja zugegangen wird er ja wohl nicht mehr sein.
Manschmal gibt es eben zwei unterschiedliche Meinungen.

Naja, im allgemeinen gesagt macht das ja auch jetzt nicht so einen Großen unterschied. Vor zwei Tagen war bei mir auch noch alles zu und Fest und heute...alles Weich und 2cm MuMu geöffnet#freu
Ich hab zwar mal hier mal da einen harten Bauch aber ohne Schmerzen oder ähnlichem.

Mach dich nicht verrückt. Du hast ja noch etwas Zeit.

Lg Jessy mit Isabella 30.07.08 #verliebt und #ei Prinz der nicht ausziehen will ET+4#schwitz

Beitrag von suenneli 17.05.10 - 21:33 Uhr

Hallo Andrea

Ich kann dich gut verstehen, dass dich diese zwei doch sehr unterschiedlichen Aussagen irritieren und natürlich auch ein bisschen knicken#liebdrueck

Schlussendlich entscheidet dein Bauchbewohner selber, wann es soweit ist!
Ein Mumu kann schon etwas auf sein und es geht trotzdem für ein paar Wochen noch nicht los.
Der Mumu kann aber auch noch fest zu sein und paff, setzen die Wehen ein und die Geburt nimmt unweigerlich ihren Lauf.

Lass dich mal ganz lieb von mir #liebdrueck

Gib deinem Baby noch die Zeit die es braucht. Es wird sich schon auf den Weg machen, wenn es dazu bereit ist!

Ich weiss, diese Warterei ist kaum auszuhalten und die Vorfreude auf das Baby steigt mit jeder Stunden...
Ich habe das bei beiden Kindern mitgemacht. Der ET stand vor der Tür, war da oder war vorbei und nichts, aber auch gar nichts hat sich getan! Ich konnte kaum mehr gehen, fühlte mich wie en Wallross, schlafen war auch nicht wirklich erholsam, die ständigen Toilettengänge wurden zusehends lästiger, die Ungeduld aufs Baby wuchs und auch die Angst ob die Geburt auch gut verlaufen wird und ob ich dieser überhaupt gewachsen bin... Es war obermühsam, nervtötend und einfach frustrierend!
Vanessa kam bei ET+5 spontan zur Welt. Flavia hat es noch getoppt und wurde bei ET+7 nach Einleitung geboren.
Aber stell dir vor, beide Male habe ich meinen Kugelbauch dann doch irgendwann vermisst...#schein

Auch wenn das jetzt völlig bescheuert für dich klingt...
Versuch das Beste aus der Situation zu machen und denk einfach so; bald wirst du dein Baby im Arm halten und kannst es fest knuddeln, ansehen und geniessen.
Mach noch was, wozu du in der nächsten Zeit eher nicht kommen wirst. Geniess die Ruhe und freu dich auf die Geburt. Es ist ein einmaliges, unbeschreibliches und unvergessliches Erlebnis. Man kann es nicht wirklich in Worte fassen!

Ich grüsse dich herzlich und wünsche dir für die bevorstehende Geburt alles Gute und das sie schnell und nach deinen Wünschen verläuft
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08

Beitrag von mosi83 17.05.10 - 21:39 Uhr

Ach DANKE du bist ja ne liebe....#liebdrueck
Natürlich weiss ich dass sich mein kleiner Prinz auf dem Weg macht wenn er dazu bereit ist... und ich hab ja noch 2 Wochen...
Aber trotzdem irgendwie nervig, weil ich zumindest die Hoffnung dann schon hatte, die Vorwehen die ich schon seit Wochen zu Hause habe auch was bewirkt haben und heut hört man dann so was.

Aber du hast Recht. Man sollt die Zeit vor dem Sturm noch a bissal geniessen- vor allem mit Kleinkind zu Hause;-)

Beitrag von robbyfrau 17.05.10 - 21:38 Uhr

Zwei Ärzte, vier Meinungen!
Leider kann uns ja niemand einen tatsächlichen Termin für eine Spontangeburt nennen!

Was mich nur wundert, ab ET sollte man doch eigentlich 2-tägig kontrolliert werden!
Wieso bekommst Du für den 07.06 einen Termin????????????!!!!!!!!!!!

Y ebenfalls bei 37+5

Beitrag von mosi83 17.05.10 - 21:41 Uhr

Hab jetzt noch einen für den 31.5. (bei einer Vertretung)
Hab mich da auch gewundert und is mir erst zu Hause auch bewusst geworden... werd da auf alle Fälle noch nach Haken falls ich da noch zu Hause bin...

Beitrag von akak 18.05.10 - 07:20 Uhr

Hallo, naja, man bekommt ja auf jeden Fall noch Termine, wenn das Baby noch nicht geboren ist. Es gehört ja zur regelmäßigen Vorsorge und Sorge um Mutter und Kind dazu. Und wenn es passt, dann kommt das Baby halt eher - dann verfallen solche Termine eben. Die Ärztin wird sich da dann schon einen Reim drauf machen können. Es ist also erst mal reine Vorsorge, die da betrieben wird. Sei froh, dass Du so engmaschig zum Schluß untersucht wirst - so wirst Du immer auf dem neuesten Stand sein bzw. wissen, dass es dem Baby gut geht. Alles Gute, Anke