Blöde Frage: Maja-Kalender Ende!?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von aries23 17.05.10 - 21:45 Uhr

Hallo ihr Lieben,


vorgestern habe ich den Film von Roland Emmerich "2012" gesehen.
Natürlich ein riesen Weltuntergangsspektakel, am Ende mit Happy End.

Jetzt mache ich mir seither natürlich so meine Gedanken, denn Fakt ist ja das der Maja-Kalender mit der Wintersonnenwende am 21.12.2012 endet. Sollte das nun wirklich der Untergang der Erde, somit von uns Menschen, werden??
Verstärkte Sonnenerruptionen gibt es ja tatsächlich, diese sind im Film ja ausschlaggebend für die Erstkrustenverschiebung welche zum Ende der Welt führt.

Klar, natürlich ist das nur ein Film, aber was steckt wirklich dahinter?

Ich würde mich hier jetzt einfach mal gerne mit euch austauschen und eure Meinung oder euer Wissen zum Maja-Kalender hören.

Um viele Antworten, Meinungen und Wissen wäre ich sehr dankbar.

Viele liebe Grüße
Steffi

Beitrag von juliane1978 17.05.10 - 22:03 Uhr

Hallo,
Hollywood hat natürlich wieder einen Weltuntergang inszeniert.
Aber wenn ich mich richtig erinnere gingen die Maya ja davon aus, dass nach jedem Zeitzyklusende auch ein Neuanfang steht. Also denken sie dabei ja eher an eine Zeitenwende und die würde ja vielleicht gar nicht schaden...
Ausserdem fände ich das total unfair - mein Sohn würde dann seinen 5. Geburtstag nicht mehr erleben (22.12.)
LG,
Juliane

Beitrag von mama.nicki 18.05.10 - 20:24 Uhr

Meine Kleine könnte noch ihren 5. feiern, sie hat an genau diesem Tag! ;)

Beitrag von netthex 18.05.10 - 01:08 Uhr

.. sollte die Welt nicht schon 2000 untergehn ... ???
du weisst doch , es passiert was passieren muss
aber sicherlich nicht weil die Maya*s es prophezeit haben
sonst wären wir schon viele Male untergegangen ....

mach dir mal keine Sorgen !!!

Beitrag von john76 18.05.10 - 03:26 Uhr

Ich hab mich seit Wochen mit dem Thema rumgeschlagen, weil immer wieder jemand was drüber wissen wollte :-D
Habe vom Astronomen bis zum Astrologen alles durch und hier das Ergebnis:

http://www.repage7.de/member/fairplay/weltuntergang2012.html

Alles wird gut ;-)

Beitrag von shakira0619 18.05.10 - 10:40 Uhr

Vielen Dank. Sehr interessanter Link.

Beitrag von parzifal 18.05.10 - 10:52 Uhr

"Sollte das nun wirklich der Untergang der Erde, somit von uns Menschen, werden??"

Eine solche Frage kann doch kein rational denkender Mensch stellen. Du musst ja ein Spielball für andere sein, wenn Du so leicht beeinflussbar bist.

Beitrag von king.with.deckchair 18.05.10 - 11:47 Uhr

Die Welt ist schon längst untergegangen, denn der Maja-Kalender endete am 31.12.2009. Beweis:

http://1.bp.blogspot.com/_PXyHIUJFYWs/Svx9NmkkOVI/AAAAAAAAC0Y/weKVbEpGvto/s400/maja.jpg

Ansonsten gilt: http://ingeb.org/Lieder/am30maii.html

Beitrag von 221170 18.05.10 - 12:12 Uhr

Gut das du es sagst.
Ich habe mich schon über einiges gewundert, aber jetzt wird mir alles klar.

Das MUß ja so sein, immerhin sind wir schon über die Wupper.#aha

Beitrag von nicola_noah 18.05.10 - 12:19 Uhr

Über der Wupper?

Also ich schon#schein

Beitrag von parzifal 18.05.10 - 12:32 Uhr

Und wir sind alle im Fegefeuer und haben es nur noch nicht bemerkt.

Beitrag von sandee222 18.05.10 - 13:10 Uhr

Hallo...
...wir haben zuhause auch darüber geredet,mein Freund interessiert sich für sowas...aber ich meine,es passiert nix, denn wenn die Maya sooo schlau gewesen sind-wo sind sie denn dann alle?Ich habe eher Angst vor Hochwasser oder Hurricanes oder sowas,das ist schon viel wahrscheinlicher...viele "kleine" Katastrophen...
Aber ich finde es auch bedenklich,sowas aufzubauschen,meine Tochter(14) kam auch zu mir und hatte Angst,dass etwas passiert...ist doch schlimm.

In diesem Sinne
"beam me up,scottie";-)