enttauscht vom ersten kitatag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anissa22 17.05.10 - 21:54 Uhr

mein kleiner hatte heute seinen esten kita tag und ich bin ziemlich enttauscht , weil die erzieherinnen ihn weder vorgestellt haben noch ihn versucht haben mit einzubeziehen.....klar ist das der erste tag aber sie haben ihn die ganzen 2std einfach alleine im raum rum machen lassen waehrend sie mit den andern nkindern gespielt haben und immer wenn er mit spielen wollte haben ihn die kinder weg geschubst und niemand sagte etwas.... wer hat aehnliche erfahrungen gemacht und wie ging es aus

Beitrag von soluna00 17.05.10 - 22:05 Uhr

huhu,
warst du dabei und hast es beobachtet?
lg

Beitrag von stephanine 17.05.10 - 22:24 Uhr

würde ich auch gerne wissen.

das klingt total traurig!

Beitrag von rheinhexe 17.05.10 - 22:27 Uhr

Bitte?

Ok, das sie ihn vielleicht nicht mit einbezogen haben, könnte so nen Psycho-Trick sein a la selbst das Tempo bestimmen, Neugierde wecken, auf Entdeckungskurs gehen.. oder oder oder...

ABER: wenn nichts gesagt wird, wenn ein Kind ausgegrenzt wird, wäre MEIN Kind da das letzte mal gewesen!


Fühl Dich gedrückt, ich an deiner Stelle wäre nun auch geknickt!#liebdrueck

Beitrag von arielle11 17.05.10 - 22:29 Uhr

Hallo!

Wie war denn mit dem Kiga/Erzieherinnen der Ablauf abgemacht?

Grundsätzlich finde ich eine Einführung in die Gruppe durch Vorstellen und zeigen der Räume schon wichtig.

Sprich Deine Bedenken beim nächsten Mal ruhig an. Kommunikation von Eltern und Erziehern ist sehr wichtig.

Lg arielle

Beitrag von stolzemutsch 17.05.10 - 23:21 Uhr

hallo,

So ähnlich war es bei uns auch. Okay, mein kleiner wurde kurz vorgestellt aber danach haben sie ihn auch machen lassen. Er sollte erstmal sich an den KiGa gewöhnen und dürfte in Ruhe spielen, während die anderen Kinder "gelernt" haben. Das war aber mit mir abgesprochen.

Von Tag zu Tag wurde er dann mehr mit einbezogen. So war es mir lieber als hätten sie ihn gleich von anfang an dazu "gezwungen". Ich glaube, dass wäre zumindest für meinen Kleinen zu viel geworden.

Und mittlerweile ist mein Kleiner ein kleiner Weiberheld und fühlt sich richtig wohl da :D

Wichtig ist immer die Kommunikation zwischen Eltern und Erzieher!
Wenn du wegen irgendwas Bedenken hast, sprich es an. Die Erzieher wollen schließlich auch deine Ansichten verstehen.

Dass die Kids auch mal fies sein können ist eigentlich auch normal. Aber wenn es eine Erzieherin mitbekommen hat, dass dein Kind ausgerenzt wird, sollte diese doch schon einschreiten. Sprich es an. Zur Not sprich auch mit der Leitung (mach ich auch manchmal, wenn es um gruppenübergreifende Themen geht).

Lg und alles Gute