eine ungewollte Schwangerschaft...ich hoffe jemand hört zu :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von howgh 18.05.10 - 00:26 Uhr

Ich hoffe, jemand von euch kann heute abend zuhören. wir stehen hier alle leicht schockiert. Den Mann hat es bereits umgehauen vor Müdigkeit und ich weiss nicht wohin mit dem ganzen...unedliche Angst, bischen Freude, Demut..

Ich habe bereits eine zweijährige Tochter. Sie entstand dank einer künstlichen Befruchtung. Ich durfte mich genau ab der 6 SSW bis zur 22.SSSW hinlegen. Mehrere KH´s. Dann kam aus einem heiteren Himmel weiteren Grund, dass ich bis zur vorzeitigen Entbindung in der 35 SSW liegen durfte..die letzten 5 wochen wieder KH..

Durch das ganze liegen ging mein Rücken so kaputt, dass ich zurzeit max 4 Stunden am Tag schlafen kann.

Nach zwei Jahren kam endlich meine tochter in den Kindergarten, ich bekam vor einem Monat sogar intensive Physiotherapie, ich fing vor 6 wochen mit WW an...

BEs sah alles gut aus..anch zwei Wochen bekam ich nach und nach Probleme mit der Übelkeit...ich habe es nicht erkannt, ich atte keinen ES, keine menstruation...es verschlimmerte sich...dass ich auch nicht wasser halten kann...nichts...

Ich wollte mich heute eigentlich shcon einweisen lassen..Meine Ärztin hat sono über den Bauch gemacht.. Ich sag: Ich fühle mich so hiflos, ich fühle mich wie im 9. Monat...und sie: könnte es sein, dass Sie vllt mal schwanger sind ?

Ich war sehr verärgert... dass sie mich vllt nicht ernst nimmt... ich habe leider Pilze im körper..dachte, das Hauptproblem..

Ich erzähle es meinem Mann und da ich mir soweiso aus der Apotheke Tabletten holen musste, sagte er: hole für Sicherheit test zu..Ja, der Test war positiv...ich schrie nur, dann fuhr ich los und holten och zwei...

Wir sind dann 80km losgefahren, in das KH, wo mich leider jeder kennt..ich sag noch der Ärztin: etnweder Tumor oder SS und sie sagt: tumor, in ihrem Alter..

Dieser Tumor ist eine 8. SSW mit herzschlag..

ich aß noch Ibuprofen und änhliches..

Ich kann für sowas keine Worte finden. Ich will eigentlich kein Kind mehr..Wenn es an mir wäre, wäre es eine sofortige Abtreibung gewesen..
Das ganze hat einen Hacken..wir wissen beide, dass es vom gott gesandt wurde, es hat irgendwelchen Sinn, den wir noch nicht wissen..

Wir befinden uns in einem Daueumzugstress und es wird die nächsten Monate wieder umgezogen..

Ich habe mich bereits jetzt für das Kind entschieden. Ich habe nur eine schreckliche Angst, das ganze durchzustehen...mit meinem Rücken...mit der Hoffnung auf diesmal keine blutungen..

Ich bin traumatisiert..und dieses trauma kommt jetzt wieder hoch..

Ich bat meinen Mann, dass wir morgen nach einem Psychologen suchen...und hoffentlich gibt es euch hier..

Eigentlich habe ich zum Teil innere Ruhe...wir sind nicht hibbelig und nicht verrückt wie in der 1. SS.. Ich kenne viel zu viele Sachen, die schieflaufen können..

Wenn mir jetzt das Kind genommen wird, werde ich es zwar verarbeiten müssen...aber es ist tortzdem anders...

sorry, ich schreibe einen vollkommenen unsinn zwischen irrsinniger Übelkeit, Druchfall und Schock..unerwartet bin ich hier gelandet..

Ich bedanke mich bei euch allen für die Geduld..

Howgh


Beitrag von yana-lee 18.05.10 - 00:38 Uhr

wie du schon schreibst du hast dich für das kind entschieden, trotz alle dem. ich kann dir nur sagen das jede ss anders is und sie muss net wieder so laufen wie die letzte. ich will dir mut machen und dir alles gute wünschen und du wirst das packen...

Beitrag von anadu 18.05.10 - 00:48 Uhr

Hallo,
du hast dich doch schon fürs Kind entschieden und das ist doch wunderschön,herzlichen Glückwunsch kann ich dir da nur sagen.
Und nicht jede Schwangerschaft ist gleich.
Ich wünsch dir eine schöne und Sorgenfreie SS.
gruss Anadu 28+4 ssw

Beitrag von engelchen8184 18.05.10 - 04:23 Uhr

Fühl dich gedrückt! :-)

Wie du schon schreibst, dass Kind wurde euch geschenkt. Ein Geschenk was ihr annimmt. Das finde ich wunderschön! Es ist natürlich schwer die Gedanken zu ordnen, wenn man überhaupt nicht damit gerechnet hat. Aber es was wunderschönes! Freut euch. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass diese Schwangerschaft nicht wie deine erste verläuft...
Ich wünsche euch alles Gute und eine schöne Schwangerschaft.

LG

engelchen8184 37. ssw

Beitrag von nickel-79 18.05.10 - 07:16 Uhr

Hi,

ja, nimm es an als Geschenk, du bist ja jetzt schon 8. SSW und liegst icht seit 2 Wochen :-)
also, es wird anders sein als bei dem ersten Kind.
Du hast sicher viel Scheiße an der Backe ( Sorry) aber: da wächst ein Baby in deinem Bauch, was auf jeden Fall leben wollte.

Ich wünsche DIr viel Glück

Nicole 24. SSW

Beitrag von urbia-Team 18.05.10 - 08:59 Uhr

Crossposting: Stillgelegt